Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


... die schallplatten-handtasche

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 16.10.2005, 23:43
Benutzerbild von thrisha
thrisha thrisha ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.07.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 309
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: ... die schallplatten-handtasche

Ich fürchte nur mein Mann würde mich umbringen wenn ich seine "Schätze" so zweckentfremden würde

Meiner würde das auch tun

Sie ist wirklich gelungen und ich freue mich auf die Anleitung, weil so alte Schätzchen die man keiner Plattennadel mehr antun möchte, haben wir auch
__________________
LG Patricia
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.10.2005, 00:10
Benutzerbild von Quiltzauberei
Quiltzauberei Quiltzauberei ist offline
Händlerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.11.2004
Ort: Dinslaken
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: ... die schallplatten-handtasche

Hallo Katrin,
ach DUuuuuu warst das an meinem Stand Madhatter, DAS hätte mir schon was gesagt *lach*
Nicht nur ich wollte Deine Tasche am liebsten klauen...sogar meinem Mann hatte sie es echt angetan! Abends auf der Heimfahrt hat er mir noch davon vorgeschwärmt...obwohl er nu echt kein Handtaschen-Träger ist
liebe Grüsse
von der mit den japanischen Büchern
Andrea
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.10.2005, 00:15
Benutzerbild von signatur
signatur signatur ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.02.2005
Ort: steiermark
Beiträge: 14.896
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: ... die schallplatten-handtasche

ein sehr nettes angebot die anleitung zu veröffentlichen
freu mich schon.
signatur
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.10.2005, 17:35
Benutzerbild von madhatter
madhatter madhatter ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.01.2003
Ort: öhm... zuhause???
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 0
und los gehts!

fangen wir also langsam an...

tataaaaaa - hier kommen die hauptdarsteller: zwei lps. hier bei mir sind das "the humphries singers" und "bert kaempfert and his orchestra" - plattensünden meiner eltern, wobei meine mutter behauptet SIE hätte die nicht gekauft


dann geht man mit schneidematte (möglichst eine alte), lineal und teppichmesser oder cutter (halt was stabiles) in die küche und heizt den ofen auf 70° vor.
da legt man dann eine platte rein (ich hab sie auf alufolie gelegt, dann gehts schneller) bis sie gar ist. - nein, natürlich macht man sie nur warm. bei mir geht das vorgeheizt auf heißluft in einer knappen minute. nicht zu lange drinlassen und um himmels willen nicht weggehen, sonst wellt sich das ding und ihr kriegt das nie mehr gerade!


die wärme hilft beim schneiden, denn kalte platten springen und splittern sehr schnell (außer schinkenplatten... )


beim schneiden nicht zu sehr drücken, sondern lieber einige male über die platte fahren. man merkt dann, wenn man den rest "knicken" kann. wenn´s noch nicht geht, nochmal kurz erwärmen und wieder schneiden.

ich habe an der oberen seite, woraus später die griffe gemacht werden, vom loch in der mitte aus gemessen 8 cm stehen lassen, unten 11 cm.


die unteren kleinen stücke werden weggeschmissen. man könnte sie zwar für eine runde tasche dranlassen, dann steht aber die tasche nicht. das werd ich als nächstes machen, denn meine schwester will eine zum umhängen

bei der zweiten platte funzt es genauso. wer sich mit den maßen etwas unsicher ist, kann ja die abschnitte der ersten platte als "maß" nehmen:
__________________
Wie... Signatur???
Sowas verbitte ich mir!
Viel Lärm um Nichts!

Geändert von Hobbyschneiderin-geloescht (22.01.2007 um 19:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.10.2005, 17:56
Benutzerbild von madhatter
madhatter madhatter ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.01.2003
Ort: öhm... zuhause???
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 0
... das ganze elend schleifen wir jetzt wieder ins nähzimmer (nachdem wir festgestellt haben, daß wir vor dem fotografieren doch den ofen hätten putzen sollen ) und vermessen die untere seite und die gerundete seite , damit wir später die maße für seitenteile und boden haben. bei mir sinds unten 20 cm, seitlich 22 cm.

dann sehen wir uns nach passenden stöffchen fürs außen- und innenleben um.


nach längerem hinsehen hab ich mich doch für den grün gestreiften und die blauen punkte entschieden. die gitarren verwende ich dann, wenn ich auf ´nem flohmarkt mal ac/dc oder metallica entdecke
als außenstoff für die seiten und als äußeren boden habe ich kunstleder genommen, denn das kann man dann mit kunststoffkleber schön auf die platten aufbringen bzw. den boden auch mal abwischen, wenn er schmutzig wäre. geht natürlich auch mit lacktischdecke oder lkw-planen etc., es sollte aber an den nähten nicht ausreißen. vorher vielleicht mal testen...

für äußere seitenteile und futtertasche nehme ich immer 2 harmonierende fat quarter (also 2 stücke á ca. 45 x 55 cm) plus eben die reste vom kunstleder o. ä.
wer eine einfarbige tasche machen möchte, kann sich den verbrauch ja ausrechnen

so schaut das von unten aus:

da sieht man auch noch stücke von den kunstleder-seiten, denn beim kleben ging das nicht so 100% genau

hier der zuschnitt der tascheselbst:
[IMG]hthttp://i76.photobucket.com/albums/j20/DieMadeImSpeck/Schallplattentasche-Tutorial/r8.jpg[/IMG]
... am oberen ende gebe ich keine nahtzugabe zu, weil ich noch nicht weiß, wo ich später die löcher setzen werde, die tasche wird also ohnehin "kürzer" als es jetzt erscheint.

edit weil zu lang
__________________
Wie... Signatur???
Sowas verbitte ich mir!
Viel Lärm um Nichts!

Geändert von Hobbyschneiderin-geloescht (22.01.2007 um 19:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:23 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,30521 seconds with 14 queries