Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Ich mag keine Ärmel

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 16.10.2005, 16:36
mamayaya mamayaya ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.05.2005
Ort: NRW
Beiträge: 211
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Ich mag keine Ärmel

Hallo zusammen,

schaut mal hier im virtuellen Nähstudio bei Nähtechniken, da könnt ihr schön sehen, wie ein Ärmel eingesetzt wird.

http://www.husqvarna-viking.com/germ...x_centrera.htm
__________________
LG
Mamayaya

Ich habe eiserne Prinzipien, wem sie nicht gefallen:
Ich habe auch noch andere...
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.10.2005, 19:17
Benutzerbild von UTEnsilien
UTEnsilien UTEnsilien ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.10.2003
Ort: zuhause
Beiträge: 3.797
Blog-Einträge: 8
Downloads: 10
Uploads: 17
AW: Ich mag keine Ärmel

..... Jacken und Mäntel ohne Ärmel sehen halt doch zu komisch aus
Da muß "Frau" durch

Ärmel einnähen gehört auch nicht zu meiner Lieblingsbeschäftigung!
Da kann man nicht mogeln sonst vers..t man sich das ganze gute Stück!
__________________
Grüße
Ute

http://www.mainzelahr.de/smile/tiere/671.gif

besucht mich mal auf meinem Bloghttp://diesunddasvonutensilien.blogspot.de/
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.10.2005, 22:33
Benutzerbild von Mango
Mango Mango ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.12.2004
Ort: München
Beiträge: 1.284
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Ich mag keine Ärmel

Hallo,

das Filmchen von Husqvarna gefällt mir, die nähen den Ärmel nämlich auch so ein, dass er unten liegt (und damit Vorder- und Rückenteil oben). Bei einem offenen Ärmel machen ich das auch meist so, seitdem ärgere ich mich wesentlich weniger mit ungewollten Fältchen herum. Ellen (knappkantig) hat das glaube ich schon mal erklärt, dass dadurch durch den Transporteur die Mehrweite des Ärmels etwas eingehalten wird.

Laut Burda und den goldenen Regeln des Schneiderhandwerks ist das zwar absolut pfui, aber imho geht es viel leichter so.

lg
Mango
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.10.2005, 13:33
patrones patrones ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.10.2005
Ort: wo vom Fels der Konrad grüßt
Beiträge: 166
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ich mag keine Ärmel

Hallo Silvia,
ich nehme gerne mal Nähutensilien und zweckentfremde sie. So auch beim Ärmeleinnähen. Das mache ich folgendermaßen mit aufbügelbarem 1cm-breitem Nahtband:

Zuerst messe ich am Papier-Schnitt die Länge der Armausschnitte an Vorder- und Rückenteil jeweils bis zur Schulternaht, dann messe ich die Längen am Ärmel-Papierschnitt, auch jeweils vom Schulterzeichen beginnend. Somit erhalte ich mit der Differenz (Maß Armkugel vorne - Maß Armauschnitt Vorderteil, Maß Armkugel hinten - Maß Armausschnitt Rückenteil) das Maß, wieviele cm der Ärmel eingehalten werden muß. Dann messe ich den Abstand von der Seitennaht des Ärmels bis zum Beginn des Einhalte-Abschnitts, auch jeweils vorne und hinten und übertrage diese als Passzeichen auf Vorder- und Rückenteil. Das erst mal alles am Papierschnitt. Jetzt kann ich dann an dem Vorder- und Rückenteil des Papierschnittes sehen und messen, wo der eingehaltene Ärmel beginnt.
Ich messe dann diese Abstände jeweils bis zur Schulternaht an Vorder- und Rückenteil, addiere sie und schneide ein ebensolanges Stück von oben erwähnten Nahtband ab. An diesem markiere ich mir den Schultepunkt und merke mir, welcher Teil des Nahtbandes für vorne und hinten ist.
Dann marschiere ich zum Bügelbrett und stecke das Nahtband auf der linken Seite des STOFF-Ärmels beginned am Einhaltepunkt mit einer Stecknadel auf dem Bügelbrett fest. Dann lege ich den markierten Schulterpunkt des Nahtbandes auf den Schulterpunkt des Stoffärmels und piekse es wieder auch auf dem Bügelbrett fest, sodass das Nahtband straff ist. Der Ärmelstoff darunter ist dann natürlich wellig, eben wegen der Mehrweite, die ja eingehalten werden soll.
Mit einer Stecknadel zum Fummeln verteile ich diesen jetzt gleichmäßig unter dem straffen Nahtband und piekse das ganze mit Stecknadeln in ca. 1cm-Abständen fest, immer schön entlang der späteren Naht, das Nahtband liegt natürlich auf der Nahtzugabe, aber immer exakt an der Nahtlinie. Dann Bügeltuch drauf und mit Dampf das Nahtband fixieren. Dann alle Stecknadeln raus und das gleiche mit der zweiten Ärmelhälfte. Danach das ganze mit dem zweiten Ärmel.
An einem Stück über die gesamte Armkugel geht es meistens nicht, weil die Ärmelrundung zu stark ist.
Wenn das alles passiert ist, bügele ich den Ärmel in der Kugel noch schön von rechts und man sieht dann schon sehr schön, wie er einmal aussehen wird.

Wenn man richtig gemessen hat, ist das Ärmelfeststecken und Einnähen dann total leicht und es entstehen auch keine eingenähten Falten, wo sie nicht hingehören.

Wenn ich mir 100%ig sicher bin, dass der Schnitt mir passt, mache ich dieses Procedere sogar, bevor ich die Seitennähte von Vorder/Rückenteil und Ärmelnähte schließe, sadass ich beides dann in einem Arbeitsgang tuen kann (Geht natürlich nicht bei 2-teiligen Ärmel!).

Hoffentlich versteht das hier überhaupt jemand. Es hört sich kompliziert an, ist aber eigentlich total einfach.

Ach, übrigens habe ich das auch schon bei ganz dünnen Leinenstoffen gemacht und selbst da hat dieses Nahtband nicht aufgetragen oder sonstwie die Optik gestört.

Das ist vielleicht nicht so, wie man es in der Ausbildung lernt, aber bei mir hat sich diese Methode bewährt.

Grüße Ursel
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.10.2005, 14:19
Bineffm Bineffm ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 6.858
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Ich mag keine Ärmel

Hallo Ursel - danke für die tolle Idee - das werd ich doch beim nächsten Versuch gleich mal ausprobieren - ich hab's zwar auch anders immer irgendwie hingekriegt - aber meistens mit mehrfachem Auftrennen....

Sabine
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:50 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07361 seconds with 13 queries