Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


???Nähende Männer???

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #66  
Alt 27.01.2014, 09:04
Benutzerbild von chrissy73
chrissy73 chrissy73 ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.12.2013
Ort: in der nähe von Lippstadt
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: ???Nähende Männer???

Hallo Zusammen,

Ob ich einer bin kann ich so nicht sagen, unser Mutter ist gelernte Schneiderin unser Vater Kfz-Meister und Opa war auch Kfz-Meister und hat Nähmaschinen repariert. Ich mag alte Technik kann auch Reisverschlüsse austauschen oder das Stopfen von Löchern klappt auch.
Ich weiß nicht ob es dafür reicht mich als Nähenden Mann zu bezeichnen aber es macht Spaß und unser Vater hat immer gesagt: Geht nicht gibt es nicht .

Ich habe schon als kleiner Junge unser Mutter zugesehen beim Nähen ist wahrscheinlich der Spieltrieb das die Nähmaschinen so interessant sind.

Haben jetzt selber schon 6 Stück und meistens kommen die Kinder (2 Mädchen) zu mir und sagen Papa kannst du das reparieren, meine Frau kann es zwar auch aber gönnt mir den Spaß damit ich was zum fummeln hab.

Ich repariere eigendlich alles was kommt Waschmaschine, Auto, Fahrräder, Schränke und alles was halt so anfällt weil wegschmeissen kann jeder und manche Sachen sind viel zu schade dafür-Oder?

Die letzte Nähmaschine die ich gekauft habe ist eine Pfaff 138, unser Mutter hat die gleiche und meinte nur ich sei Verrückt aber wenn Ich Spaß dran hätte mach nur.

Ach ja häkeln kriege ich auch noch soeben hin.

Lg Christian
__________________
Lg Christian

Geändert von chrissy73 (27.01.2014 um 09:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 27.01.2014, 13:08
Benutzerbild von Lehrling
Lehrling Lehrling ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: OWL
Beiträge: 19.512
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: ???Nähende Männer???

klasse!
mir gefällt deine Einstellung.

und ich hab schon bei den Kindern festgestellt: selbst hergestellt ( oder selbstbezahlt) wird von demjenigen anders beachtet und behandelt.

liebe Grüße
Lehrling
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 27.01.2014, 13:35
SaCa SaCa ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.08.2011
Beiträge: 111
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: ???Nähende Männer???

Zitat:
Zitat von sikibo Beitrag anzeigen
Wir haben einen Mann im Nähkurs. Er näht für seine Frau und seine vier Kinder. Seit wir ihn Ovi-infiziert haben, hauptsächlich Pullis.
Letztens war er ganz verzweifelt: wir mussten uns mit einem anderen Nähkurs zusammentun, damit genug Teilnehmer waren und die Frauen fanden es klasse, dass da jemand war, der ihnen die Maschine einfädeln konnte (das kann nämlich kaum jemand). Leider hatte das zu Folge, dass er kaum noch an die Maschine kam (zum selber nähen) und irgendwann meinte er ganz griesgrämig: den hab' ich jetzt zu Hause fertig genäht - hier komm ich ja nicht mehr an die Maschine.
Gruß, Heidrun
Und dann kann man ihm / Euch nur wünschen, dass sich da was ändert in Bezug auf jeder fädelt seine Maschine selbst ein, sonst würde ich an seiner Stelle nicht mehr an einem Kurs teilnehmen, für den ich bezahle, aber nichts für mein Geld "bekomme".


Edit: ups, auf das Datum des zitierten Posts habe ich gar nicht geachtet, aber das ändert an meiner Meinung nichts ;-)

Geändert von SaCa (27.01.2014 um 13:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 28.01.2014, 07:54
Benutzerbild von chrissy73
chrissy73 chrissy73 ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.12.2013
Ort: in der nähe von Lippstadt
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: ???Nähende Männer???

Moin zusammen,

Kann man überhaupt noch sagen was rein Männlich oder Weiblich ist.

Warum sollte man als Mann ein problem damit haben das man Näht, dieser Beruf wurde schon vor hunderten von Jahren von Männern ausgeführt: z.B Segelmacher, hätte man dem damals gesgt er sei ne Tussi hätte der andere wohl nicht überlebt oder?

Es ist glaube Ich erst dieses denken gekommen seitdem es angeblich nur noch Schwule Designer gibt. Ob die alle Schwul sind las ich mal dahingestellt. Bei vielen wird es auch nur eine Verkaufsmasche sein.

Und bevor Proteste kommen: Ich habe nichts gegen Schwule- jeder kann mit seinem Leben machen was er will das gildet auch für die Frauen.
Das einzigste was mir suspekt vorkommt sind so Typen wie dieser Jorge die so übertrieben tun.
Ist nicht unbedingt die beste Werbung.

Ich sehe das Nähen als Handwerkskunst und jeder hat schon das eine oder andere Mal zur Nadel greifen müssen weil Irgendwas kaputt oder abgerissen war.
Die königlichen Hofschneider waren meistens immer Männer, also hat das Nähen nichts mit Unmännlich zu tun. Selbst der Waffenschmied mußte damals zur Nadel greifen bei bestimmten teilen.

Viele beschreiben das Nähen als entspannend oder benutzen es als ausgleich für ihren Beruf. Für mich ist es Hobby oder mittel zum Zweck.

Hab auch schon Hundehalsbänder gemacht weil Ich nicht die passende größe oder Farbe bekommen hab.
Ich kann auch einfach nur Stundenlang an der Maschine rumschrauben zum Einstellen oder Saubermachen (Ist kleiner als das Auto und wenn man die Nähmaschine mit ins Haus bringt gibt es keinen Ärger).

Meine 3 Frauen würden nie sagen das es Unmännlich ist wenn ich nähe, die sagen höchstens du hast ein an der klatsche wenn ich sage ich habe eine schöne Nähmaschine gesehen.

Lg Christian
__________________
Lg Christian
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 28.01.2014, 08:12
Benutzerbild von Dominika
Dominika Dominika ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.769
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: ???Nähende Männer???

Zitat:
Zitat von chrissy73 Beitrag anzeigen
du hast ein an der klatsche wenn ich sage ich habe eine schöne Nähmaschine gesehen.
Das höre ich immer wieder von meinem Freund

Ansonsten stimme ich Dir zu Ich finde Nähen ist ein Handwerk, auch eine Kunst, heutzutage gerne als Abwechslung zum Berufsleben angesehen, wobei wenn ich Stunden an der NähMa sitze und vollkommen erschöpft werde, da frage ich mich manchmal echt, warum ich mir das antue Dann muss ich mir das erwartete Ergebnis vor die Augen führen und es ist wieder gut

Mein Freund hat lange Zeit eher ein wenig darüber gelästert, nachdem ich mir die erste NähMa geholt habe. Aber inzwischen äußert er seine Wünsche, was er so gerne hätte und ob ich das nähen könnte oder bringt mir seine Hose zum Flicken mit dem Hundeblick *bittebitte* Er hat es zu schätzen gelernt, hoffe ich zumindest. Bei ihm daheim hat keiner genäht. Selbst Flickarbeiten wurden zu Schneidern und Schneiderinnen im Bekanntenkreis immer gebracht.
Was homosexuelle Designer angeht - da ist was dran. Zumindest ich hatte bisher so ein Glück im Leben, dass wenn ich einen echt gut aussehenden Mann getroffen habe, der auch wußte, was man mit einem Kleiderschrank alles anstellen kann, außer nur Boxershorts und T-Shirts reinzuwerfen, dass die Farben und Muster auch elegant werden können und nicht nur "ich bin doch immer noch jung"-Stil vertreten, die waren alle schwul Mein Gott, die sind echt alle toll super liebe Kerle, aber es ist wirklich etwas dran.

Nähende Männer? Die gibt es Mein Händler ist leidenschaftlicher Sticker, nähen muss er immer bei der Bernina-Schulungen Aber er stickt super gerne, mein Nähkurs wird von einem männlichen Schneidermeister gehalten. Dass Nähen so weiblich geworden ist, ist aus meiner Sicht die Entwicklung des letzten Jahrhunderts, wo sich die Berufe auch grundlegend verändert haben und die Frauen mehr und mehr diesen Part übernommen haben. Es bleibt zu hoffen, dass es Euch Jungs immer mehr gibt. Ich finde nämlich den Ideenaustausch mit Männer deutlich spannender als ein Nähkränzchen um die Ecke
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:07 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11548 seconds with 13 queries