Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Masstabellen Burde im Vergleich mit Neue Mode Stil

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 28.09.2005, 16:22
Benutzerbild von seti
seti seti ist offline
Kursangebote und Vorführungen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.10.2001
Ort: ruhrpott
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 1
AW: Masstabellen Burde im Vergleich mit Neue Mode Stil

Naja....also ich poste hier mal eine geklaute Antwort aus einem anderen Forum)sie trifft aber genau zu:

********
Hallo, ich les schon länger mit und wollte mal ein bissl Senf dazugeben.
Um kommerzielle Mehrgrößenschnitte aufzustellen, braucht es schon ein Anfangs-Mittelmass und da gibts dann die sogenannte Hohensteiner Tabelle, eine statistische Ausmessungs-Tab der Deutschen Konfektionäre, nach denen auch Neue Mode Stil seine Schnitte aufstellt. Danach ich die Deutsche Durchschnittsfrau, 1,68 groß und hat Kleidergröße 38.... Bei Burda gibt es eine leicht abweichende Tabelle mit kleinen Bequemlichkeitszugaben
Das muss man aus betriebswirtschaftlichen Gründen erst einmal so machen, damit man aus diesem Mittelmass, die übrigen Masse errechnen kann.
Die unterschiedlichen Längen sind auf den Schnitten neuerdings auch berücksichtigt.
Eine der Linien, an denen durchgeschnitten werden muss, ist die Knielinie
Man misst das Innenbein ab der Kreuznaht aus, z.B. schaut sich den Unterschied zum Schnitt an, schneidet dann ( für die Länge) am Knie durch und klebt einen Papierstreifen mit der gemessenen Länge dazwischen. Das ist eine einfache Sache und funktioniert, weil es ein sogenannter Proportionspunkt ist
Dann gibt es noch diverse andere, die aber sicher in einem Kurs erklärt werden können.
Das Prob ist, dass normale Schneiderinnen so etwas nicht erlernen, sondern einen Kurs Schnitt-Technik auf dem Weg zur Direktrice oder Meisterin machen müssen.
Es ist also wirklich eine Frage des Glücks, ob eine Kursleiterin so etwas beherrscht, oder nicht
WEr rechnen kann, lesen und ein bissl logisch denken, kann aber auch sehr gut mit den Anleitungen auf den Schnitten klarkommen. Es gibt bei Burda eine Hotline, die man gerne nerven darf und auch bei Neue Mode gibt es einen Support.
Wer in der Nähe der holländischen Grenze wohnt, ist gut beraten die Nähzeitschrift Knip für Große und Knippie für Kleine in Tabak-Geschäften einzukaufen! Die Niederländerinnen haben eine höhere Durchschnitts-Größe und auch regelmässig Sonderschnitte für Grote Maten und große Frauen
Bei weiteren Fragen gerne meine Box füllen
Liebe Grüße
xxxxxxxxxxxxxxxxx
Hobbyschneiderin aus Leidenschaft
Fazit:
Burda, Neue Mode, Knip sind wirklich nicht gleich
Neue Morde hat de gleichen Richtwerte wie z.B. Gerry Weber,Betty Barclay,Streness etc.....
Man muss sich aber IMMER ausmessen) und dann seine eigenen Maße, auch Körpergröße !!!!!!!! vergleichen)
Greetz
bea
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28.09.2005, 16:38
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Masstabellen Burde im Vergleich mit Neue Mode Stil

Zitat:
Zitat von seti
Neue Morde hat de gleichen Richtwerte wie z.B. Gerry Weber,Betty Barclay,Streness etc.....
bea
Dieser Nachsatz ist interessant. Mal von den Breitengraden ähm -maßen ausgehend, muß Burda meine Figur bei der Schnittkonstruktion im Auge gehabt haben = nearly perfect Konfektion von G.Weber sitzt locker, B.B. eher knapp bis eng, Streness dagegen wieder locker - alles in 38 -keine 19er, obwohl ich 1,60 abliefere statt der durchschnittlichen 1,68, aber da brauchen wir nicht drüber reden.
Eigenartig, nicht?
Und wenn ich bei Neue Mode stur nach Schnittbogen schneiden würde, ohne anzupassen, würde ich nur in Schlabbersäcken rumlaufen
Noch eines der ungelösten Rätsel dieser Welt ...
ZuPu
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.09.2005, 16:46
Benutzerbild von KARINMAUS
KARINMAUS KARINMAUS ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.01.2003
Ort: HESSEN
Beiträge: 3.812
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Masstabellen Burde im Vergleich mit Neue Mode Stil

Zitat:
Zitat von zuckerpuppe
Und wenn ich bei Neue Mode stur nach Schnittbogen schneiden würde, ohne anzupassen, würde ich nur in Schlabbersäcken rumlaufen
Noch eines der ungelösten Rätsel dieser Welt ...
ZuPu
So etwas hatte ich auch im Sinn.

Habe schließlich für Aachen nix anzuziehen (ähm wieviel Türen hatte noch gleich mein Kleiderschrank).

Aber ein Familienschlabberkleid wollte ich nicht nähen. Läuft sich so schlecht mit 4 Beine.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28.09.2005, 17:22
Benutzerbild von KARINMAUS
KARINMAUS KARINMAUS ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.01.2003
Ort: HESSEN
Beiträge: 3.812
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Masstabellen Burde im Vergleich mit Neue Mode Stil



An die Schnittverändernspezies!

Ich habe jetzt den Schnitt von Burda auf Neue Mode gelegt und

Der Brustabnäher hängt komplett um eine Brust höher.

Aber sonst sieht es nicht nach Kartoffelsack aus.

Kann ich den Schnitt über dem Brustabnäher durchschneiden und dann das untere Stück tiefer ziehen???

Ich wollte unbedingt den schönen Ausschnitt von Neue Mode erhalten. Wenn ich den Schnitt von Burda nehme und da den Halsausschnitt dranbastel passt womöglich nachher die ganze Form nicht mehr - Ärmelausschnitt ist nämlich auch anders. Und die vier Taillenabnäher sind bei Neue Mode auch zu hoch. Die würden durch den Schnitt auch tiefer liegen.

Habe ich jetzt einen Gedankenfehler gemacht? Oder könnte es so funktionieren?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.09.2005, 17:47
Benutzerbild von seti
seti seti ist offline
Kursangebote und Vorführungen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.10.2001
Ort: ruhrpott
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 1
AW: Masstabellen Burde im Vergleich mit Neue Mode Stil

Mhh
bei Brustabnähern sollte man eh genau auf seine eigene Brust achten
Ich trage so gut wie nie diese unsäglichen Pieks-Säckchen und habe dadurch einen leicht niedrigeren Brustpunkt als angegeben
Ich würde mich an Deiner Stelle mit dem Papierschnitt und Männe im Schlepptau zum Spiegel begeben und den Schnitt an der Schulter und an den Armausschnittkanten vorsichtig auf meinem Astral-Body feststecken lassen (Dein Männe sieht so aus, als wäre er recht vorsichtig).
Dann piekst du, ebenfalls vorsichtig, in den Punkt,der direkt über Deiner Brustwarze liegtund markierst so den Schnitt. Ich gehe mal davon aus, dass Du seitliche Abnäher im Schnitt hast? Wenn es so ist, musst du den Abnäher zu diesem Punkt hin verlegen)
Um eine ganze Brust, finde ich ein bissl viel.....Bist du sicher, dass die Schulternaht vom Rückenteil nicht ein wenig vorgezogen ist und dadurch die Ansatzlinie von Vorder-Rückenteil nicht genau auf der Schulter verläuft?
Wenn Du durchschneidest, verlängerst Du das Vorderteil im ganzen.....
Dann musst du auch das Rückenteil wieder angleichen.
hast du ein Pic?
Ich muss gleich leider zum Kurs((
Öhmss nochwas Du solltest Deine Garberobe auf einen goldfarbenen Organza-Schal abstimmen........**Schäm** der steckt in einem Umschlag und steht hier immer noch mit vielen anderen Kleinigkeiten herum und wird Dir dann feierlich in AAchen übergeben...wenn Du mich nicht gleich inner Tür erschiesst)
@Zuckerpüppchen)
**Zitat**

Neue Morrrrrde***** hat die gleichen Richtwerte wie z.B. Gerry Weber,Betty Barclay,Streness etc.....
Freudsche Fehlleistung **gg**
Es hängt sicher auch vom Stoff und vom Schnitt ab, wie was ausfällt, aber die Tabelle ist wirklich eine Richtlinie.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:55 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10211 seconds with 12 queries