Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Hilfe - Overall ist in der Mitte zu lang

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.09.2005, 08:45
toeffel toeffel ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.05.2005
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
Hilfe - Overall ist in der Mitte zu lang

Am Wochenende habe ich für eine Festivität am Mittwoch (ja ich weiss, ganz schön knapp ) einen festlichen Overall genäht. Sozusagen als "Probestück" habe ich das (Elastik-) Futter genäht und das passte super. Dann habe ich den Oberstoff genauso zusammen genäht und - oh Schreck - der Schritt hängt in etwa eine Handbreit über dem Knie.

Der Schnitt ist ein rückerfreier Overall mit Neckholder und ultraweiten Hosenbeinen. Das Problem ist ganz klar der Stoff - ein Polyirgendetwas, sehr elastisch und weich fliessend, zudem von einigem Gewicht.
Die Brustpartie sitzt noch klasse, aber der Mittelteil wird durch das Gewicht der weiten Beine so gedehnt, dass der Schritt viel zu weit unten sitzt.

Als Lösung komme ich nur auf teilen und dann als Zweiteiler tragen - aber das will ich eigentlich garnicht, weil im Stoff so ganz feine Lurexstreifen sind und dann doch eine Menge von der durchgehenden Linie verloren gehen würde. Eine zusätzliche Quernaht kommt aus dem selben Grund auch nicht in Frage, da ist der ganze Pfiff hin.

Für alles auftrennen und grossartig am Schnitt rumprobieren bis die Länge passt schaffe ich nicht mehr, vom Stoff habe ich noch ca. 70 cm. Also stehe ich da und weiss nicht weiter

Jetzt hoffe ich auf Eure Ideen, fällt noch jemanden auf die Schnelle etwas ein?

Schon mal vielen Lieben Dank für Eure Anregungen.

LG,
toeffel
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.09.2005, 09:08
Benutzerbild von maro
maro maro ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.12.2001
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Hilfe - Overall ist in der Mitte zu lang

Hallo!
keine Ahnung, ob und wenn ja wie das in der Praxis machbar ist -
aber wenn Du nun die inneren Beinnähte nach oben verlängerst und den Schritt sozusagen "höher legst" ?

Wenn die Beine , wie Du sagst, sehr weit geschnitten sind, könnte das doch klappen, oder bin ich da völlig auf dem Holzweg?
*ist noch früh*
__________________
Lieben Gruß, Maro


Bilder vom Henry
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.09.2005, 10:19
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 17.504
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Hilfe - Overall ist in der Mitte zu lang

Nicht daß ich Probleme dieser Art nicht kennen würde.

Schnittveränderung bringt in aller Regel bei so großen Abweichungen nicht viel, weil sich der Stoff meist unvorhersehbar verzieht und hinterher wieder da ist, wo er vorher war.

Ich würde (wenn ich nicht lieber ein TFT draus machen würde... ) Folgendes versuchen:

Im Oberteilbereich, so bis Taille oder Hüfte mit Elastischer Gewebeeinlage unterbügeln. Die ist fein, trägt nicht auf, die Elastizität sollte ausreichend zum Tragen erhalten bleiben, aber es nimmt dich etwas von der Dehnbarkeit, so daß der Stoff nicht mehr so weit nach Unten kann.

Dann versuche Gewicht rauszunehmen, wo es geht. Sprich innen arbeitest du Gummi ein, als Unterbrustgummi, als Bund auf Taillenhöhe,... so weit es möglich ist (Rückfrei macht es in der Tat nicht einfacher....) Auch ein Gummi oder Kantenband am Rücknabschluss kann stabilisieren.

Was dann noch bleibt an "Hängen" kannst du hoffentlich über eine Schnitänderung im Hosenbereich kompensieren.

Keine Garantie das es funktioniert, aber eine Chance...

(Alternativ könntest du den fertigen Overall quasi auf den passenden Futteroveral pikieren, also an verschiedenen punkten von rechts unsichtbar befestigen, mit jeweils wenigen Stichen. Dann "trägt" das Futter und mit etwas Glück reicht das. Wenn nicht, dann "hängt" der Overall zwischen den Befestigungspunkten durch... Ich denke, ich würde erst mal die Einlage probieren, gut bügeln....)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Threads September 2017 (192)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.09.2005, 10:49
Calamitylilly Calamitylilly ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2005
Ort: München, Zürich, nein: Wallisellen
Beiträge: 15.022
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Hilfe - Overall ist in der Mitte zu lang

vielleicht noch zusätzlich zur Einlage an den vorhandenen Nahtzugaben Nahtband aufsteppen? Dann können selbige sich nicht mehr dehnen und das Nahtband hält das Gewicht...?

*hab ich noch nicht ausprobiert, ist nur so ne Idee*

Viel Erfolg,
Lilly
__________________
Nicht die prachtvollen Segel sind es, die das Schiff treiben; es ist der unsichtbare Wind.
Dixon, 1866 - 1946
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.09.2005, 07:43
toeffel toeffel ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.05.2005
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Hilfe - Overall ist in der Mitte zu lang

Hallo,

vielen lieben Dank für Eure guten Tips.

Gestern habe ich also ausprobiert. Aufbügeln von Verstärkung (auf Probestück), ging nicht. Ich hatte nicht erwähnt das der Stoff wie superfein gestrickt ist und deshalb winzige Rippen hat, da war dann die Struktur weg. Schade, das wäre so schön einfach gewesen, also nächster Versuch mit Nahtband. Das sah dann so nach Raffgardinen aus.
Die Zeit drängt, deshalb Kopf runter und Durch - durchscheiden

Und was soll ich sagen, dass das jetzt ein 2-Teiler ist sieht man fast garnichts.
In die Hose habe ich oben einfach ein Gummi genäht und die untere Kante des Oberteils einfach mit einem kleinen Zickzackstich offenkantig versäubert.
Das Oberteil fällt jetzt figurnah aber locker über den Bund und es ist unglaublich - es ist fast nichts zu sehen - gerettet

Danke nochmal für die guten Tips, da konnte ich wenigstens sichersein ALLES versucht zu haben und letztendlich - Ende gut, Alles gut. Jetzt kann ich mich beruhigt auf die Feier freuen.

LG,

toeffel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:57 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11400 seconds with 12 queries