Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Brautkleid- und nun???

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 23.08.2005, 01:54
Benutzerbild von charlotte
charlotte charlotte ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.08.2002
Ort: stadt im quadrat
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Brautkleid- und nun???

hier wurden schon viele brautkleider genäht, da gibt es unterstützung für dich. ich muss aber auch sagen, dass ich den voguerock mit der kleinen schleppe sehr edel finde und günstiger als das weite.

charlotte
__________________
18
http://cosgan.de/images/midi/sportlich/s030.gif
kampfzwerge können fliegen!

nur noch 1,3 kg bis mir seti eine jacke näht.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.08.2005, 02:51
Benutzerbild von Loewenmaus
Loewenmaus Loewenmaus ist offline
Muschelschubser
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.11.2003
Ort: Kiel
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 2
Ausrufezeichen AW: Brautkleid- und nun???

Also, vor zwei Wochen bin ich fertig geworden mit dem Brautkleid für meine Freundin und habe in ihren Futterrock zwei Reifen mit eingenäht (einen ganz unten in die umgeschlagene Saumkante, einen 30cm höher, jeweils eine kleine Öffnung gelassen zum rausnehmen wg Transport und Reinigung. Der Stahl war der dickste, den ich kriegen konnte, 13mm von www.korsett-wg.de. (Da half nur der Dremel zum Schneiden. Die Kanten mit Isoband abgebunden und anschliessend Schrumpfschlauch drüber und über einer Kerze schrumpfen lassen).
Das war gut, denn der hat auch den schnellsten Jive ausgehalten.
Nun wart ich nur darauf, daß der Rock wieder aus der Reinigung kommt, wg Fotos.
Hier sieht man den Unterrock ohne den Samtrock(sie hat in Rot geheiratet) inkl. 2 Tülllagen. Das gab den weichen Stand.
Der Zwischenring ist eingesetzt mit rotem Nahtband. Dazu gab es eine Laange Schleppe, die zur Feier hochgebunden wird.
Siehe Fotos!

Viel Erfolg,
Nika
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC23143.JPG (61,0 KB, 293x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC23615Kleid.jpg (49,3 KB, 799x aufgerufen)
__________________
Theis ist schon da! Thora freut sich

Mode-Bilder unter:http://www.TatjaBmode.info
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.08.2005, 05:29
Wishaw Wishaw ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: Schottland
Beiträge: 153
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Brautkleid- und nun???

Also das von Loewenmaus finde ich ja auch suuuuper...
Ich habe letzte Woche in meinem selbstgenaehten Kleid geheiratet. Ich kann dir nur empfehlen, mach es selbst! Ich hatte in letzter Minute noch umdisponiert und ein neues Oberteil genaeht (musste sein, da das erste kaputt war, Miederstaebchen durch den Stoff gedrueckt - arbeite mit Staebchenkanaelen aus sehr festem Stoff, wenn du Rigilene verwenden willst, das Zeug ist durchschlagender als man meint - beim zweiten Versuch hab ich Spiralstahl genommen und es haelt besser und sieht auch besser aus!), aber vor allem konnte ich dadurch noch Designveraenderungen vornehmen (der erste Versuch hatte Traeger, die hab ich beim zweiten Versuch ausgespart - so eine Umentscheidung macht sich bei gekauftem Kleid nicht so gut!)
Mal ganz davon abgesehen, dass du alles so machen kannst, wie du es willst. Im Gegensatz zu dir hab ich vorher nie was genaeht, hatte aber sehr genaue Vorstellungen, wie mein Kleid aussehen sollte - und sowas gibt es nirgends zu kaufen! Naehen lassen kostet ein Vermoegen, also habe ich mir einen Grundschnitt gekauft und den nach Kraeften abgeaendert, bis ich mein Traumkleid hatte. Also genaugenommen ist es komplett mein eigenes Design, bis hin zur Stickerei! Und wenn sich dann die Touristen (wir haben in Schottland in einer Kleinstadt geheiratet) nach einem umdrehen und wie bloed Fotos machen, weil das Kleid (trotz Rubensfrau!) einfach nur toll aussieht, dann bedeutet das schon was - zumindest bei mir, denn sowas hatte ich noch nie!

Zum Thema Aberglaube - in Schottland sagt man, die Braut kann ihr Kleid durchaus selber naehen (musste sie in frueheren Jahren ja auch), aber sie sollte den letzten Nadelstich weglassen (fiel mir leicht, wie gesagt erster Naehversuch, da ist von links eh viel gepfuscht, wo man es nicht sieht! ), dann bringt das auch kein Unglueck!



Viel Spass beim Naehen und Herumdesignern! Ich hatte soviel Spass, dass ich mir vom Hochzeitsgeld meine erste eigene Naehmaschine kaufen werde!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.08.2005, 09:21
naelieschen naelieschen ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.08.2005
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Brautkleid- und nun???

Also mit dem falschen Forum mente ich, das ich im falschen Unterforum bin. Es gibt ja extra eins für Brautkleider

Das auf dem Foto mit dem weißen Kleid bin nicht ich, aber besonders groß bin ich auch nicht. Knappe 160 cm Aber die Form ist es halt. Ich sah in dem Kleid (das auch nicht weiß sein soll) ziemlich gut aus trotz meiner Größe. Wohingegen ich in schmalen Kleidern mit Schleppe total blöde aussah. Desahlb bin ich ja extra vorher in ein Brautmodengeschäft gewesen

Meine Frage ist halt hauptsächlich wie ihr den Rock verarbeiten würdet?!
Ich hoffe ich bekomme das mit dem Korsett vernünftig hin. Ich habe nämlich auch so gut wie gar keinen Busen (85 AA) ohne das es total platt aussieht.

Liebe Grüße

Liese
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.08.2005, 09:48
Esah Esah ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Brautkleid- und nun???

Guten Morgen, Liese!

Ich würde mir wegen der "bauschigen Form" keine Gedanken machen. Meine Freundin, auch nicht sehr groß, hat vor zwei Wochen in einem ähnl. Kleid geheiratet und es war der Hammer

Eigtl. wollte sie auch lieber schlicht losziehen, weil sie sich recht kräftig findet, und hat im Laden wirklich (!!!) jedes schlichte Kleid anprobiert... Bis wir dann in einem Second Hand fündig geworden sind. Das Kleid war nun alles andere als schlicht, aber auf ihre Größe und ihre Figur hat während der Hochzeit ganz sicher niemand mehr geschaut... weil es bzw. sie so schön ausgesehen hat *immernochschwärm*

Also mache Dir deswegen schonmal keine Gedanken

Liebe Grüße, Claudia
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:56 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11082 seconds with 13 queries