Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Ab wann ist ein Schnitt mein eigenes Werk?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 16.08.2005, 01:41
Benutzerbild von Pippi
Pippi Pippi ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ab wann ist ein Schnitt mein eigenes Werk?

Hallöchen,
ja das Thema würde mich auch interessieren.
Man kann bei Grundschnitten ja wirklich nicht erkennen, woher der stammt.
Reicht das denn, wenn man z.B. die Taschenform verändert oder überhaupt Taschen zufügt oder wegläßt?
Oder wenn man den Saum kürzt oder verlängert?
Die Grenzen dürften wohl fließend sein.
Und solange es kein auffallend prägnanter Schnitt mit Wiedererkennungswert ist, dürfte es wohl kein Problem geben, ODER???
Ciao
Petra
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.08.2005, 01:47
Benutzerbild von Tinchen1970
Tinchen1970 Tinchen1970 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Ort: Pf bei Ka in BW
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ab wann ist ein Schnitt mein eigenes Werk?

Ich bin nur ehrlich jetzt , und

Ich würde niemals was als mein Eigen ausgeben an dem ich nur Taschen aufgestetzt und /oder entfernt habe - Säume gekürzt oder verlängert Oder oder .........
*Schlechtes Gewissen*

Ne ne ne
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.08.2005, 02:19
ULK ULK ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 908
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Ab wann ist ein Schnitt mein eigenes Werk?

Hallo Ihr Lieben,
stellt Euch zu der eingangs gestellten Frage eine weitere, nämlich: wie es Euch ginge, Ihr hättet den Schnitt entworfen und nun käme eine von uns daher und verändere hier ein Band weniger dort eine Biesemehr und behaupte: "eigener Schnitt"
Ich erinnere hier nur an die Diskussion über die Namen der eigenen Kinder, die von Verwandten oder Freunden übernommen wurden, teilweise auch leicht verändert. Oh, diese bösen bösen Nachahmer.
Ja und beim Schnittmuster??

Klar möchte ich, das andere meine Leistung auch würdigen, bzw. sie würdigen können. Nun, wenn ich (=a) zwar eine gute Näherin bin, auch phantasiebegabt jedoch unerfahren in der Schnittrerstellung so ist es eine relativ große Leistung einen Schnitt zu verändern (und diese Leistung möchte ich gewürdigt sehen) für die Schnittdirektrice (=b), die eine eigene Kreation nur mit angeänderten Biesen oder Abnähern wiedererkennt ist es ein Schlag ins Gesicht zu lesen oder hören, "a" (also vielleicht ich) würde diesen Schnitt nur wegen dieser Änderung als eigenen ausgeben.
Wenn Ihr (welche Begabung auch immer Ihr habt) einen Schnitt verändert, so fragt Euch ob Ihr, hättet ihr den Schnitt entworfen, und könntet immer noch zufrieden sein, hätte ein anderer diesen mehr oder weniger minimal abgeändert und ihn (=den Schnitt) als den eigenen ausgeben, dann (vorausgesezt Ihr habt Euch nicht belogen) seid ihr nicht verärgert (denn hier wird Eure Leistung ja nicht mehr ausdrücklich anerkannt) ja dann .......

Und was sspricht dagegen stolz auf die Leistung zu sein einen Schnitt erfolgreich abzuändern weil es dann besser ausssieht, funktioneller ist, oder oder oder
Wo ist die Grenze zum Plagiat überschritten? Diese Grenze markiert jede/r von uns auf die eigene Art und Weise und unter Umständen auxch unterschiedlich danach, ob wir plagiert werden oder der Plagiator sind.

Und wenn es noch so viele tun, meine Leistung ist meine Leistung und diese sollte anerkannt werden.
Schaut doch mal in die Bewertungen in der Galerie: Hier ist alles anerkannt: die Ausführung bei Beibehaltung des Schittes, die Abänderung oder auch die eigene Creativität.

Ein "Hoch" auf alle Kreativen: mich begeistern die ursprünglichen (auch wenn ich sehe, wo sie je nach Gegebenheit besser interpretiert werden könnten (auch die Interpretation ist kreativ) UND mich begeistern die Verbesserer, die den letzten Schliff reinbringen.......
gibt zu Bedenken Liliane, die auch schon die eine und andere Änderung vorgenommen hat
__________________
Findet Ihr nicht, wenn man sich anschaut, was unsere Freunde und Bekannte alles können und gut machen, dann leben wir doch in einer sehr reichen Welt, von der wir nur profitieren können.

Geändert von ULK (16.08.2005 um 02:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.08.2005, 08:05
Benutzerbild von MariaMagdalena
MariaMagdalena MariaMagdalena ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.05.2005
Ort: Baden bei Wien
Beiträge: 143
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Ab wann ist ein Schnitt mein eigenes Werk?

Hallo!

Also ich zeichne alle meine Schnitte selber, bzw ich hab ein rohschnitt für mich gezeichnet und die werden nach lust und laune verändert.

Natürlich ist ein bei zb einem einfachen Shirt Schnitt kaum zu erkennen, ob ich den selber gezeichnet hab oder er aus einem Schnittmusterheft stammt.

Ich nähe bzw hab ich zeitlang für meine Cousine genäht und und das waren mehr oder weniger ausgefallene Sachen wegen der Größe.

Und ich sag, wenn mich jemand fragt, ich habs selbstgenäht, ausser der blick wird zu gierig, dann muss ich sagen ich weiss nimma woher das ist, ansonsten seh ich mich schon an der Maschine sitzen und mein Einzelstück dahinschwinden.

Ich denke einfach es ist eine Sache der Ethik.

Abgenommen und verändert, oder selbergezeichnet, oder Grundschnitt nach eigenen Wünschen verändert, usw usf...

Es macht nur FÜR JEDEN SELBST einen Unterschied ob man lieber sagen möchte, das ist selber entworfen, (und 3 Strassen weiter geht eine mit demselben Teil in anderer Farbe vom H&M vorbei) oder ob man sagt, den Schnitt wo abgenommen, nach eigenen Wünschen verändert und Stoff auch nach Wahl ausgesucht.

Wobei ich finde zweiteres sorgt für mehr bewunderung, da "Kästchendenkende" Menschen oft gar nicht wissen das soetwas möglich ist.

Lieben Gruß und einen wunderschönen Guten Morgen
Marion
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.08.2005, 12:57
Benutzerbild von WolkeHH
WolkeHH WolkeHH ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.03.2005
Ort: Hamburg Eimsbüttel
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ab wann ist ein Schnitt mein eigenes Werk?

Wenn ich an einem Schnitt die Taschen verändere, ist das kein eigener Schnitt. Wenn ich aber z.B. den Korpus von einer Bluse mit den Ärmelausschnitten und Ärmeln einer anderen Bluse kombiniere, statt Reißverschluß eine Knopfleiste ansetze und die Weite und Länge auf mich abstimme, Falten "einbaue" usw. sehe ich das schon als meinen Schnitt an. Irgendwann entseht aus vielen erprobten Schnitten ein neuer Grundschnitt, den man für ganz neue Sachen gebraucht. Ich finde nicht, daß ein Schnitt komplett selbst erstellt werden muß, um ein eigener zu sein. Warum soll man das Rad neu erfinden, wenn man auf gut sitzende Grundschnitte zurückgreifen kann?

LG Riccarda
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:40 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07812 seconds with 12 queries