Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


T-Shirt Ausschnitt zu weit und zu labrig

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 11.08.2005, 22:33
Benutzerbild von Raphaela
Raphaela Raphaela ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2004
Ort: hinter den 7 Stoffbergen
Beiträge: 14.896
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: T-Shirt Ausschnitt zu weit und zu labrig

Hallo Arc,

Schnitt-nr. ist J 23057. Also daß Video kann ich mir wahrscheinlich gar nicht ansehen, weil unser PC zu laaangsaaam ist.
Wenn ich den Beleg jetzt auftrenne, dann sieht man daß ja im Jersey, ich überleg`s mir aber denn es ist ja nur ein Probestück aber der Overlockstich ist immer so schlecht aufzutrennen.
Es könnte aber doch nun mal auch wirklich etwas klappen; Zeit wär`s ja.

Danke Euch für die Antworten
__________________
Liebe Grüße Raphaela
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.08.2005, 00:13
Benutzerbild von myfairlady
myfairlady myfairlady ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.07.2005
Ort: aufgewachsen an der Waterkant, lebt nun mit Blick zur Bergeskant *g*
Beiträge: 702
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: T-Shirt Ausschnitt zu weit und zu labrig

hallo Raphaela, dein PC kann eigentlich nicht zu "klein" sein.

Meiner hat nur 32 MB Arbeitsspeicher und ist auch im Verarbeiten ein alter Opa.
Ich habe mir kostenlos Quicktime installiert (wenn du wissen willst, welche Version, dann schau ich nach, wenn ich nicht mehr online bin, mehrere Sachen auf einmal macht mein "Opa" nicht gerne, dann stürzt er ..ggggg) .
ich habe allerdings DSL, dadurch werden die Daten schnell übertragen. Wenn du kein DSL hast, kann es sein, dass es zu lange dauert und dass der PC hängen bleibt. Wenn du aber Quicktime drauf hast, dann müsstest du gucken können.
Mit dem Realplayer gibts öfter Probleme, der hängt sich gerne auf, der braucht wesentlich mehr Speicherplatz und pflanzt dir Cookies, die fleißig bei jedem Onlinegehen nach Hause telefonieren, in die Kiste, da staunste nur.

Dann zu deinem Ausschnittproblem. ich habe auch ein T-Shirt mit einem bombastisch weiten Ausschnitt gemacht, der natürlich so tütete, dass es sich für bestimmte Blicke sehr gelohnt hätte, ääähm, weil man eh bis in den Bauch hinabgucken konnte..ggggg wohlgefühlt habe ich mich nicht darin.
ich habe aber folgenden Trick benutzt: erstmal habe ich das alte Bord sauber abgeschnitten. ein neues Bord, das ich nun breiter zugeschnitten habe, habe ich in der Breite halb umgefaltet (linke Seite innen) und gebügelt und dann die Länge an den Ausschnitt angepasst (also: Umfang vom Ausschnitt °/° Dehnungsspielraum). Dann habe ich ein hauchdünnes Silikongummiband (gabs hier sogar in unserem Dorf-Edeka, eigentlich gedacht für durchsichtige BH-Träger) genommen und habe dieses mit dem Gummibandannähfuß auf der Overlock an die zusammengelegte offene Kante des Bordes angenäht und natürlich etwas zusätzlich angespannt, dann war es superdehnbar und fiel in seine ursrüngliche Form elegant zurück. Hach ! dachte ich.
So, und dann ging ich vor wie in dem sog. Threadsartikel auch. Ausschnitt und Bord geviertelt, Bord in den Ausschnitt eingesteckt, an der Nähma von einem Viertel zum nächsten gedehnt und mit schmalem ZZ festgeheftet. Dann auf der Overlock rundum alles sauber zusammengesurrt. Zum Schluss die Nahtkanten auf links gekippt, und einen schönen Zwillingsnadelabschluss mit der Nähma angebracht. Voila, fertig der Lack.... ohne Tüten..

Bei T-Shirts von der Stange ist oft auch ein Gummiband im Ausschnitt eingearbeitet, achtet mal darauf. Deswegen bin ich auch draufgekommen , das genauso zu machen.
__________________
Verflixt und zugenäht :-)
Myfairlady
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.08.2005, 09:30
Benutzerbild von felisalpina
felisalpina felisalpina ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: *Mosel-Saar-Ruwer*
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: T-Shirt Ausschnitt zu weit und zu labrig

@ Arc: In dem Video geht's um runde, angesetzte Kragen. Das T-Shirt hat aber eine komplett andere Form, und wird mit Beleg gearbeitet. Das Video ist gut (und ziemlich bekannt), aber paßt leider nicht zum Thema.

@ Raphaela: ich empfehle Geradstich. Ich empfehle auch, am kompletten Halsausschnitt eine Hilfsnaht mit ganz langem Stich zu machen, bevor Du den Beleg anbringst, dann kann sich beim Nähen nichts mehr verziehen.

Monika
__________________
Mehrfache Ausrufezeichen sind ein sicheres Zeichen für jemanden, der seine Unterhose auf dem Kopf trägt. (Terry Pratchett)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.08.2005, 17:24
Benutzerbild von Raphaela
Raphaela Raphaela ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2004
Ort: hinter den 7 Stoffbergen
Beiträge: 14.896
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: T-Shirt Ausschnitt zu weit und zu labrig

Also....

nun habe ich den ganzen Beleg aufgetrennt, mich dabei gefragt, ob nähen eigentlich das richtige Hobby für mich ist (weil in letzter Zeit die Erfolgserlebnisse so gering waren) und den Beleg nochmal aufgesteckt, dabei ein bißchen gespannt (er war nachher ca. 20 cm kürzer als auf dem Schnitteil angegeben) und mit einem Geradstich Breite 3,5 angenäht und mit der ZW-Nadel abegesteppt; ich glaube das geht jetzt so, aber wenn ich das Shirt ein paar mal getragen habe, wird sich der Ausschnitt vermutlich wieder dehnen.

Danke für Eure Ratschläge
__________________
Liebe Grüße Raphaela
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.08.2005, 18:23
Benutzerbild von myfairlady
myfairlady myfairlady ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.07.2005
Ort: aufgewachsen an der Waterkant, lebt nun mit Blick zur Bergeskant *g*
Beiträge: 702
Downloads: 6
Uploads: 0
Idee AW: T-Shirt Ausschnitt zu weit und zu labrig

hallo Raphaela, ob das Nähen für dich das richtige oder nicht das richtige Hobby ist, in die Diskussion zu werfen, ist zwar aus deinem Frust heraus nachzuvollziehen, kann aber niemand hier beurteilen.

Irgendwas wird dich daran jucken, sonst hättest du das nicht angefangen. Vielleicht fragst du dich einmal ,warum du nähen willst. Ein einziger auch noch so banaler Grund reicht schon, um Nähen zum Hobby zu machen, egal wie häufig du dieses betätigst.
ich würde dir vorschlagen, dabei zu bleiben und die Schwierigkeiten, die dir begegnen, als Lernprozess aufzufassen, an denen du wächst.
Aufhören kannst du immer und ist ein Leichtes, aber dabeibleiben und sich auseinandersetzen, das ist die Crux.
Möglicherweise musst du deine Ansprüche an dich selbst und an das Nähen einmal abfragen. Vielleicht ist eine Nummer "kleiner" ja auch schon was, was dir mehr Erfolg garantiert. Wer sagt denn, dass du vom Slip bis zum Ballkleid alles selbst herstellen musst, grins.

Nun... einen Jersey-Stoff zu verarbeiten, ist etwas heikel. Wenn du aber drei oder vier T-Shirts nach ein und demselben Schnitt mit Hilfe der Anleitung zuzüglich mehrmaliges Schauen des Thread-Videos genäht hast, dürfte der Ablauf so ziemlich im Kopf sein und du müsstest die Fallen sicher bemerkt haben, die du mit ein wenig Feinfühligkeit umschiffen kannst. ich selbst nähe seit 40 Jahren mit wechselnder Intensität, habe aber jetzt erst mit T-Shirts angefangen. Mein erstes hat 11 Stunden gedauert, mein zweites 7 Stunden, mein drittes 4 Stunden jeweils incl Stoffzuschnitt. Ich denke, jetzt wird es immer schwieriger werden, den Zeitaufwand weiter zu minimieren. Wie es manche hier im Forum machen, dass sie 3 T-Shirts in 5 Stunden nähen, weiß ich auch nicht. Vielleicht geht das nur, wenn man dauernd näht und nichts anderes mehr macht. Ich muss über jeden Schritt tausendmal laut nachdenken.

Nähen ist eine KUNST, wie ein Musikinstrumentlernen oder Schachspielen auch und braucht seine Zeit und konsequentes regelmäßiges Üben, bis es ziemlich gut gelingt, ich glaube, wirklich "perfekt" auf allen Gebieten wird man da nie. Sich mit solchen Künsten zu befassen, bringt zwangsläufig mit sich, dass man immer wieder an der Grenze des eigenen Könnens operiert, das ist das Charakteristische. Deswegen muss man die Frustrationen auch aushalten lernen. Wenn man das weiß, geht es besser. Und schließlich wird man immer wieder mit tollen fertigen Stücken belohnt, also, was Besseres kann man sich doch nicht antun.


Und noch was: lass dich nicht von der Überfülle an Informationen aus dem Forum erschlagen... hier kann man nämlich durchaus verwirrt werden.
__________________
Verflixt und zugenäht :-)
Myfairlady
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:38 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,32115 seconds with 13 queries