Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Copyright nicht mehr erhältlicher Schnitte

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.11.2004, 08:16
Benutzerbild von naehfreak
naehfreak naehfreak ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.03.2002
Beiträge: 15.003
Downloads: 3
Uploads: 0
Copyright nicht mehr erhältlicher Schnitte

Hallo,

ich habe mal eine kleine Frage,
wie sieht es eigntlich mit dem Copyright aus bei Schnittmustern, die nicht mehr erhältlich sind, wie zum Beispiel bei den Eva-Schnitten?. Die werden nicht mehr produziert und sind überall ausverkauft.
Darf man davon, z.B. von dem Zipfelpullischnitt eine Kopie weitergeben oder ist das verboten?

Liebe Grüße,
Antje
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.11.2004, 11:21
Benutzerbild von zimtstern
zimtstern zimtstern ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.11.2001
Ort: Oberschwäbin in Belgien
Beiträge: 3.452
Downloads: 25
Uploads: 0
Cool AW: Copyright nicht mehr erhältlicher Schnitte

Hallo Antje,

Ich zitiere jetzt mal von http://www.sakowski.de/skripte/urheber1.html :

Die Schutzdauer des Urheberrechts beträgt max. 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers (§ 64). Danach steht es der Allgemeinheit grundsätzlich ohne Einschränkungen zur Verfügung. Bei Miturheberschaft erlischt das Urheberrecht gem. § 65 Abs. 1 erst 70 Jahre nach dem Tode des letzten überlebenden Miturhebers (Ausnahme bei Filmwerken, § 65 Abs. 2). Die Schutzfrist beginnt mit dem Ablauf des Todesjahres. Bei anonymen oder pseudonymen Werken wird die Schutzdauer von 70 Jahren ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung gerechnet (s. im einzelnen § 66).
__________________
Einen lieben Gruss von

zimtstern
*******

Handarbeit ist
LUXUS
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.11.2004, 11:33
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.134
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Copyright nicht mehr erhältlicher Schnitte

Hallo,

und als Ergänzung: privat und unentgeltlich weitergeben darfst du sowieso alles, was dir rechtmäßig gehört.

Erst, wenn du nach diesem Schnitt hergestellte Kleidung verkaufen wolltest, käme die Frage nach dem Urheberrecht überhaupt ins Spiel

Auch den Schnitt selbst gebraucht verkaufen wäre in diesem Fall kein Problem, weder privat noch meines Erachtens nach gewerblich.

Liebe Grüsse,
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.11.2004, 11:46
Benutzerbild von mangetsu
mangetsu mangetsu ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.05.2004
Ort: Japan
Beiträge: 778
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Copyright nicht mehr erhältlicher Schnitte

Hi Kerstin,

das ist ja so gut, dass Du das hier mal sagst, dass privat genutzte Kopien sowieso rechtens sind. Auch Vorlagen aus Buechern zum Beispiel darf man doch, soweit ich weiss, privat nutzen und zum Beispiel fuer Stickereien oder Applikationen nutzen, nur verkaufen darf man es halt nicht. Ich glaube, dieser Punkt sorgt allgemein ganz schoen fuer Aufregung, daher gut, dass das hier mal erwaehnt wird :-)

Schoenen Gruss, Alex
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.11.2004, 12:37
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 24.395
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Copyright nicht mehr erhältlicher Schnitte

Private Kopien sind in Deutschland (in einem gewissen Umfang, es gibt auch da Einschränkgungen) zur privaten Nutzung rechtens.

Was Schnitte betrifft müßte man wohl erst mal abklären, wem die Rechte gehören. Es ist z.B. möglich, daß die Rechte einem Verlag gehören und das Urheberrecht in dieser Form nicht so greift. Und dann muß man klären, ob der Verlag noch existiert und ihm die Rechte noch gehören oder ob es einen Rechtsnachfolger gibt (z.B. Verlag wurde verkauft), dem die Rechte gehören. Erst wenn das alles geklärt ist, wäre ein Schnitt ggf. frei.

Aber den Schnitt einer Freundin leihen, die sich eine Kopie davon zieht, das ist (in Deutschland!) ohnehin erlaubt.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Konfitürenkrakel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:16 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08331 seconds with 12 queries