Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Persönliche Leitlinien bei Eurem Hobby

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 02.08.2005, 12:25
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.192
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Persönliche Leitlinien bei Eurem Hobby

Leitlinien ganz sicher, aber eher sich aus meinen Vorlieben ergebende. (Früher habe ich allerdings eher chaotisch genäht.... ) Da ich die Klamotten zum Anziehen brauche und weder sehr schnell nähe noch unendlich viel Zeit habe, ist meine Frage eigentlich immer:

Werde ich es anziehen?

Da fallen manche Stoffe raus, sei es, weil ich das Material nicht mag, sei es, weil mir die Farben nicht gefallen. (Ich spare ziemlich viel Geld, seit ich keine schönen, aber für mich absolut nicht geeigneten Stoffe mehr kaufe. )

Auch manche Schnitte gefallen mir für mich einfach nicht. Oder es gibt für mich keinen Anlass, es zu tragen.

Die andere Frage ist:

Was brauche ich gerade?

Freizeitkleidung oder Bürokleidung? Und manche Teile sind eben weder zu meiner Freizeitgestaltung kompatibel (ich werde mir sicher keine zehn Badeanzüge nähen, weil ich viel zu selten schwimmen gehe), andere nicht mit meiner Büroumwelt.

Und was ich auch noch bewußt mache: zu jedem Kostüm oder Hosenanzug nähe ich mir zwei passende Oberteile.

Der Rest passiert automatisch: Da ich bestimmte Farben mag und andere nicht passen sehr viele Sachen zusammen. Bei Shirts habe ich viele, die zu Bürokleidung wie zur Freizeithose passen, andererseits geht die Seidenbluse auch mal zur Jeans und so.

Aber manchmal habe ich auch einfach mal Lust auf eine ganz andere Farbe, die ich sonst nicht trage. Vielleicht weil genau der Farbton mir gefällt oder das Muster oder was auch immer. (Es gibt ja Farben, die stehen mir, die mag ich nur meistens nicht....) Dann gibt es auch mal ein "Einzelstück" für das ich weniger Kombimöglichkeiten habe. (Deswegen auch immer zwei Oberteile dazu... ) Und Kleider stehen ja eh für sich, die sind da sehr praktisch.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Trillian
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 02.08.2005, 12:52
Celene Celene ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Perchtoldsdorf
Beiträge: 30
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Persönliche Leitlinien bei Eurem Hobby

stil??!! kunterbunt *gg*
sowas wie nen stil hab ich eigentlich nicht, mir gefällt so viel, dass es fast jedesmal was andres ist ^^ aber ich mag hauptsächlich naturfasern und enganliegende sachen und manchmal auch stickereien.
wie gesagt, ich finde man kann sich da nicht so festlegen, einfach inspirieren lassen *nick*

LG,
celene



PS: in letzter zeit wird bei mir auf der rechten seite die smileyleiste nicht mehr angezeigt. weiß jemand woran das liegen könnte ( sorry, ist eigentlich OT)
__________________
Einbildung ist auch eine Bildung ;-)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 02.08.2005, 13:35
Rotschopf Rotschopf ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.12.2004
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Persönliche Leitlinien bei Eurem Hobby

Ich bin ein Frühjahrs-/Herbsttyp, deshalb kaufe ich meistens warme Farben wie grün, tomatenrot, orange, gelb, bestimmte Blautöne, braun usw. Basisfarben sind Schwarz und Braun. Da passt schon vieles gut zusammen.
Und zu jeder Saison decke ich mich mit den Modezeitschriften ein, die Extraberichte zu der neuen Mode bringen. Wenn ich dann einen Fertigschnitt (selten) oder einen aus einen Zeitungsschnitt nehmen, verändere ich ihn meistens, um aktuelle Details usw reinzubringen.
Vom Stil her bin ich eher klassisch, aber mit starken extravaganten Einflüssen. Und ich liebe teure, hochwertige Designerstoffe - die kaufe ich am liebsten 2-4 mal pro Jahr bei Korst in Köln. Ich finde, ein Hosenanzug aus einem wunderbaren Cerrutti-Wollstoff, der mich 100 bis 120 Euro (alles in allem) kostet, ist immer noch preiswert - wo kriege ich so etwas schon gekauft?

Viele Grüße

Ulrike
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 02.08.2005, 14:19
Benutzerbild von schura
schura schura ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 195
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Persönliche Leitlinien bei Eurem Hobby

Bei mir gibts (mittlerweile - zum Glück!) eine ziemlich klare Linie:

Nur Naturmaterialien: Am liebsten Leinen! Baumwolle in allen Stärken und Ausrüstungen. Auch Leinen-Seide-Mischungen, Seide an sich mag ich aber gar nicht (nicht mal für Schals). Stoffe sollten ein wenig rauh sein, ich mag das auf der Haut - trotzdem mag ich Nicki, und der ist so schwer zu finden.

Nix eng Anliegendes: obwohl ich bei Durchschnittsgröße sehr zart bin (trage 34 bis 36) kann ich es nicht leiden, figurbetont angezogen zu sein. Mich stört das einfach und ich fühle mich absolut unwohl. Also lehne ich mich stilistisch an den Lagenlook an, das sieht dann auch ein wenig unkonventionell aus, manchmal sagt man mir, das wirke irgendwie künstlerisch ... .
Hosen hab ich grundsätzlich lieber als Röcke, ich trage aber schon regelmäßig Röcke und Kleider. Außerdem müssen alle Stücke zu bequemen Schuhen (am liebsten Gummissohlenballerinas mit einer Spange über den Rist) passen.

Farben: nix Quietschig-grelles! Ich liebe alle Grüntöne (Salbei, Umbra) und vor allem blaustichige Rottöne (Bordeaux!), Lila bis Kakao, also alle Erdtöne. Schwarz gelegentlich zum Kombinieren. Meine No !-Farben sind Dunkelblau und Pastelltöne.
Gemusterte Stoffe verwende ich nicht für Kleidung, sondern nur für Schals und Taschen.

LG,
Schura
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 02.08.2005, 15:07
Benutzerbild von Mabel
Mabel Mabel ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.05.2005
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Persönliche Leitlinien bei Eurem Hobby

Hallihallo,

bin ja nach wie vor Nähanfänger.
Aber meine Hauptmotivation mich durch das Tal der Hosentränen und durch die Wüsten der mißratenen Oberteile zu kämpfen ist tatsächlich die Tatsache, daß es in meiner Kleidergröße nur sehr wenig Auswahl an bezahlbarer und individueller, aber tragbarer Kleidung gibt. Dazu kommt, daß mir die Mode in der Regel piepegal ist. Zum Beispiel die aktuellen Farben: Hummer, Koralle, Mandarin...und dazu weiße Hosen...darin würde ich aussehen, wie eine Litfaßsäule, die nicht ganz bei Trost ist .

Ich bevorzuge klare Farben wie Rot, Weiß, Schwarz, selten Blau (abgesehen von der obligaten Blue Jeans). Manchmal Beerentöne und gelegentlich Olivgrün, weil mir diese Farben gut stehen. Als Kombifarbe recht viel Grau. Muster ausser Streifen meide ich, obwohl ich sie manchmal schön finde, wie der Teufel das Weihwasser . Gebatiktes und Pastellfarben sind total tabu.

Ich mag Hosen, die nach allgemeinen Maßstäben etwas zu lang sind und leicht antaillierte Oberteile, die vorallem in den Schultern gut sitzen sollen, weil ich es hasse, wenn ich den Ärmelansatz einer Bluse oder eines Shirts im Ellenbogen hängen habe. Stilistisch finde ich die 30er, 40er, 50er und 60er schick. 70er und 80er kommen mir nicht in den Kleiderschrank.

Habe einen Taschen- und einen Hut/Mützentick, den ich allerdings nicht wirklich auslebe. Schuhtick hätte ich, wenn ich nicht Schuhgröße 42/43 tragen würde und so also überhaupt froh bin, ein Paar zu finden.

Ausserdem bevorzuge ich Naturfasern, bin da allerdings inzwischen nicht mehr ganz so dogmatisch wie vor einigen Jahren. Ein Schuß Elasthan für die Bequemlichkeit oder etwas Polyester für die Farbechtheit hat schon Vorzüge.
__________________
Gruß,
Mabel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:07 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11061 seconds with 12 queries