Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Dirndl Revue-keine Anleitungen?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 26.09.2014, 22:18
Benutzerbild von Lehrling
Lehrling Lehrling ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: OWL
Beiträge: 19.070
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Dirndl Revue-keine Anleitungen?

Zitat:
Zitat von intina Beitrag anzeigen
Ich hatte Glück, dass ich erst alles durch geleseen hatte, da im 1. Absatz stand schneiden sie alles zu und dann im 3. Absatz, aber die und die Teile mit mehr Nahtzugabe. Im 4. Absatz stand dann sinngemäß, nähen sie alles zusammen. Ende der Anleitung.
Ich glaube, in wohl jedem Schnittmusterheft steht bei den Erläuterungen: Bitte lesen Sie sich zuerst die ganze Nähanleitung durch.

nach diversen Erfahrungen mache ich das jetzt auch - meistens
Aber was sollen die Schnittmusterhersteller noch machen: einen Vorleser ins Heft kleben? dann würde nicht zugehört....

liebe Grüße
Lehrling
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.09.2014, 23:03
Benutzerbild von mika2608
mika2608 mika2608 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.08.2012
Ort: Landkreis Regensburg
Beiträge: 15.435
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Dirndl Revue-keine Anleitungen?

Also ich finde z.b. die Anleitungen in den Burda Schnitten für mich ausreichend erklärt. Aber in der Dirndl Revue ist es recht dürftig.
ABer ich verstehe ja auch die Macher solcher Zeitschriften.Wenn man sich bestimmte Dinge näht, sollte dem Schwierigkeitsgrad des Modells ein entsprechendes Wissen vorhanden sein.

lg mika2608
__________________
Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel.Man weiß nie was drin ist.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.09.2014, 02:34
Lacrossie Lacrossie ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.02.2011
Ort: Umgebung München
Beiträge: 2.232
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Dirndl Revue-keine Anleitungen?

Zitat:
Zitat von mika2608 Beitrag anzeigen
...Wenn man sich bestimmte Dinge näht, sollte dem Schwierigkeitsgrad des Modells ein entsprechendes Wissen vorhanden sein.

lg mika2608
Finde ich eigentlich nicht, denn man wächst ja auch an seinen Aufgaben...
Ich habe schon oft schwierige Projekte Dank einer guten Anleitung zu Ende gebracht, obwohl das geforderte Können höchstens im Ansatz vorhanden war.

Dass die Dirndlrevue hier so knapp gehalten ist, ist leider Standard, ich finde das auch nicht so toll. Aber mit ein bisschen Hilfe aus dem Forum wirst du das schon schaffen.
__________________
Herzliche Grüße,

Chrissie
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.09.2014, 17:27
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.645
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Dirndl Revue-keine Anleitungen?

Wenn man Anleitungen aus Zeitschriften (auch Burda) so aus den 1960er Jahren anguckt... da hat man auch so viel bekommen. Mehr nicht.

Man ging davon aus, daß jemand eben schon nähen konnte (es in der Schule oder in Kursen gelernt hatte) und quasi nur die Nähreihenfolge und ganz spezielle Sachen geschrieben werden mußten. Wie man mit seinen Nahtzugaben umgeht, was "einen Kragen wenden" bedeutete oder was man mit einem Besatz machten muß... das wußten die nähenden Frauen noch.
Und Leute wie meine Oma haben auch nicht mehr gebraucht.
Wem das nicht genug war... ja der konnte zur Schneiderin gehen und sich das Modell nähen lassen.

Jetzt hat sich aber viel verändert, in vielen Bundesländern gibt es schon lange keinen Handarbeitsunterricht mehr oder keinen, bei dem der Kenntnisstand deutlich über leichtes Basteln hinaus geht. (Kinder müssen in den letzten zwei Generationen auch manuell völlig verblödet sein. Meine Mutter hat in der Schule in der 1. Klasse stricken gelernt, bei mir war es dann schon die 3. Klasse und vor einige Jahren sagte eine Freundin zu mir (deren Tochter in der Schule gar nicht mehr stricken gelernt hatte), daß linke Maschen und Maschen anschlagen für ein Kind der 5. Klasse ja noch viel zu schwierig seien, das sei völlig normal, daß ihre Töchter nur rechte Maschen könnten. (Die sie ihnen beigebracht hatte.))
Auch besuchten junge Frauen keine "Eheschulen" mehr um Grundlagen der Haushaltsführung zu erlernen. Sondern sie hatten selber einen Beruf. (Was jetzt nicht unbedingt eine schlechte Entwicklung war... )

Ich denke es war in den 1980ern als Burda (deren Anleitungen inzwischen ausführlicher, aber dennoch nur ungefähr halb so ausführlich wie heute waren) dann die Zeitschrift "Carina" herausbrachte. Weniger Modelle, die meisten eher einfacher zu nähen und vor allem alle Nähschritte sehr ausführlich erläutert, auch der Umgang mit Nahzugaben, Zeichnungen für viele Nähschritte... Gut für Nähanfänger, die erst wenig Ahnung hatten. (Ich habe viel danach genäht.)

Und inzwischen lernen noch weniger Leute die Grundlagen des Nähens in der Schule sondern es hat sich noch mehr eine "kann ich mir mit Büchern/ dem Internet / der Anleitung selber beibringen" Mentalität herausgebildet.
Dadurch sind die Anleitungen in den Burdaheften noch ausführlicher geworden und wir haben uns dran gewöhnt, daß eine Anleitung so ist.
Natürlich sind das auch selbstverstärkende Kreisläufe... wenn ich die Erfahrung mache, daß mir die Anleitung alleine reicht, werde ich beim nächsten Mal wieder nur mit der Anleitung arbeiten wollen und keinen Kurs machen. Die Erwartungen an die Anleitungen steigen dadurch immer weiter.
Nähanleitungen wie wir sie heute gewohnt sind, haben viel von einer Bastelpackung. Gut, das Material wird nicht mitgeliefert, aber wir erwarten, daß wir quasi ohne Vorkenntnisse "losbasteln" können und jeder Schritt eben so ausführlich erklärt wird.

Stoßen wir dann auf eine Anleitung der "alten Art", sind wir natürlich völlig überrascht... und oft überfordert.

Weil wir es anders gewöhnt sind.

(Die italienischen Marfy-Schnitte kommen übrigens völlig ohne Anleitung, nur die Schnittteile mit Paßzeichen.... Dafür gibt es offensichtlich durchaus weltweit auch noch Kundschaft.)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Burdastyle Dezember 2016
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.09.2014, 22:54
ju_wien ju_wien ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 2.301
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Dirndl Revue-keine Anleitungen?

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
Natürlich sind das auch selbstverstärkende Kreisläufe... wenn ich die Erfahrung mache, daß mir die Anleitung alleine reicht, werde ich beim nächsten Mal wieder nur mit der Anleitung arbeiten wollen und keinen Kurs machen. Die Erwartungen an die Anleitungen steigen dadurch immer weiter.
Nähanleitungen wie wir sie heute gewohnt sind, haben viel von einer Bastelpackung. Gut, das Material wird nicht mitgeliefert, aber wir erwarten, daß wir quasi ohne Vorkenntnisse "losbasteln" können und jeder Schritt eben so ausführlich erklärt wird.
passt am rande dazu: ich habe vor ein paar tagen meine alten nähaufzeichnungen von mitte 1970er bis mitte 1990er jahre seite für seite durchgeschaut, weil ich etwas bestimmtes suchte (das ich natürlich nicht aufgeschrieben hatte) und bin dabei neben vielen längst vergessenen burda- und neue mode modellen und vielen aufzeichnungen der art "rotes kleid ich" (ohne heft-, modellangabe, weil ich damals ja wusste, was gemeint war) auf etliche kleidungsstücke gestoßen, bei denen ich explizit "ohne schnitt" dazu geschrieben hatte und das waren nicht nur simple röcke, sondern auch oberteile und kleider. das konnte ich damals offenbar. und es kam was tragbares raus.

dazwischen habe ich rund 20 jahre fast gar nicht genäht (höchstens einmal eine aufgetrennte nahtstelle repariert oder dgl). und nun klebe ich an den anleitungen und google bei einfachsten fragen stundenlang herum und brauche für ein strickstoffshirt (aus der aktuellen ottobre) schon 3 tage. ich hoffe aber ganz stark, dass sich das wieder ändert

@bastelpackungen: ich habe heute die "Anna extra zum Selbernähen" mitgenommen. auf jeder doppelseite des anleitungshefts steht mindestens einmal in großem druck, dass man den originalstoff auch direkt bei NN [dem stoffversand der zufällig von der chefredakteurin betrieben wird] bestellen kann. zuschneiden muss man aber noch selbst.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dirndl Revue 2014 ;) Dominika Zeitschriften 18 17.01.2014 21:35
dirndl-revue tässchen Zeitschriften 1 21.03.2011 17:12
Dirndl-Revue mausekind Schnittmustersuche Damen 5 11.10.2006 11:14
Dirndl Revue Scarlett Fragen zu Schnitten 14 13.01.2005 14:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:59 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,82853 seconds with 14 queries