Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Annäherung an den Chanelärmel

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.09.2014, 22:57
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 15.405
Blog-Einträge: 1
Downloads: 5
Uploads: 0
Annäherung an den Chanelärmel

Vor ein paar Jahren habe ich eine Übersicht über die diversen Konstruktionsmethoden für Jackenärmel geschrieben, die von Schneidermeisterinnen aus dem Forum sehr, sehr interessant ergänzt wurde. Meine Lieblingskonstruktionsmethode nach Gerda Gnan findet Ihr im Post Nummer 38.

Grundlage für jeden gut sitzenden Ärmel ist ein gut sitzendes Oberteil. Es muss bei herunterhängenden Armen glatt liegen, darf weder Spannungs- noch Labbrigkeitsfalten aufweisen und sollte ein hohes Armloch haben. Dieses ist beim An- und Ausziehen ein wenig unbequem, beim Tragen dafür umso angenehmer.

Nun ja, wie es so spielt, stößt man irgendwann auf die perfektesten, schmalsten Ärmel dieser Welt, nämlich die des klassischen Chanel-Kostüms. Bemüht einmal die Bildersuche nach Fotos von Mademoiselle höchstpersönlich, dann seht Ihr einfach atemberaubende Ergebnisse. Den Erzählungen nach hat sie solche Ärmel bis zu zwanzig Mal wieder heraustrennen lassen, bis sie mit dem Ergebnis zufrieden war.

Mittlerweile ist von Claire Shaeffer sowohl eine DVD als auch Buch über Chaneljacken erschienen, aber leider geben beide keine Auskunft über die Konstruktion dieser Wunderärmel. Allerdings habe ich Claire letztes Jahr in Wien getroffen (leider noch vor der Veröffentlichung des Buchs) und sie bei dieser Gelegenheit natürlich zum Ärmel befragt. Sie gab mir basierend auf ihren eigenen Untersuchungen Auskunft und bedauerte, dass Chanel sie trotz wiederholter Bitten nach wie vor nicht in die Werkstätten lässt - im Gegenteil zu anderen Couturehäusern. Die Damen des Ateliers kennen sicher noch ein paar Tricks.....

Der Chanelärmel ist bekanntlich ein 3-Naht-Ärmel, bei dem der Ärmelschlitz nach vorne gerutscht ist. Mademoiselle wollte eben, dass man Borte und Knöpfe gut sieht - nicht nur von hinten wie beim klassischen Sakko.
Den Schnitt zeichnet man ausgehend von einem klassischen Zweinahtärmel und teilt den Oberärmel senkrecht direkt beim Schulteransatzpunkt. Diese Naht nützt man gleich auch, um sie ein wenig zu konturieren. Also ein klein wenig am oberen Rand wegzwicken und dafür beim Bizeps zugeben. Dies Methode sieht man sehr gut bei Claires Vogue Schnitt V8087, einem klassischen Sakko. Die Schnitteile 13 bis 15 sind der Ärmel, 17 ist eine Einlage. Keine Sensation also.

image.jpg
__________________
LG
Barbara Boll

Geändert von eboli (19.09.2014 um 22:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.09.2014, 23:12
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 15.405
Blog-Einträge: 1
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Annäherung an den Chanelärmel

Ganz anders der Chanel-Dreinahtärmel.

image.jpg

Die Teilung innerhalb der Ärmelkugel ist wie beim Sakko, aber darunter spielt es sich ordentlich ab. Der Unterärmel (Schnittteil 14) wird sehr schmal, und zwar nur circa 5 bis 8 cm. Den kriegt man, indem man sich quasi den Ärmel als Einnahtärmel vorstellt und entlang der "Naht" rechts und links gleich viel stehen lässt.
Die rechten und linken Reste des herkömmlichen Unterärmels schlägt man dem vorderen und hinteren Oberärmel zu. Also an der Naht anlegen und dort beim Ellbogen quer einschneiden. Damit werden die Kurven stärker.

Und jetzt kommt Claires Spezialtipp: die Ärmelteile sind NICHT im Fadenlauf, sondern leicht verdreht (um circa 5 Grad). Dadurch passt sich der Ärmel besser der Bewegung an. Interessant, nicht?
__________________
LG
Barbara Boll
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.09.2014, 23:32
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 15.405
Blog-Einträge: 1
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Annäherung an den Chanelärmel

Im Video "The Little Black Jacket" ist vom Zuschnitt der Ärmel übrigens nichts zu sehen....
__________________
LG
Barbara Boll
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.09.2014, 05:30
ju_wien ju_wien ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 2.301
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Annäherung an den Chanelärmel

Zitat:
Zitat von eboli Beitrag anzeigen
die Ärmelteile sind NICHT im Fadenlauf, sondern leicht verdreht (um circa 5 Grad). Dadurch passt sich der Ärmel besser der Bewegung an. Interessant, nicht?
wenn ich mir das modellfoto ansehe, vor allem den einen hellen faden in der unteren hälfte des rechten ärmels, dann sieht es für mich so aus, als hätte sie den noch schräger aufgelegt als im schnitt eingezeichnet. (ich kenne "halbschräg" zugeschnittene ärmel von einem uralten baumwoll-bettjäckchen, aber da ist nicht klar, ob designabsicht dahinter steckte oder es sich so einfach mit dem stoff nur so ausgegangen ist. das bügeln wird dadurch nicht leichter.)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.09.2014, 06:52
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 15.405
Blog-Einträge: 1
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Annäherung an den Chanelärmel

Zitat:
Zitat von ju_wien Beitrag anzeigen
wenn ich mir das modellfoto ansehe, vor allem den einen hellen faden in der unteren hälfte des rechten ärmels, dann sieht es für mich so aus, als hätte sie den noch schräger aufgelegt als im schnitt eingezeichnet. (ich kenne "halbschräg" zugeschnittene ärmel von einem uralten baumwoll-bettjäckchen, aber da ist nicht klar, ob designabsicht dahinter steckte oder es sich so einfach mit dem stoff nur so ausgegangen ist. das bügeln wird dadurch nicht leichter.)
Das leicht schräg bezieht sich auf die Ärmelkugel. Was Du im Foto so deutlich siehst, ist die starke Kurve im vorderen Oberärmel (Schnittteil 12). Wenn man sich Fotos von Chanel oder ihren Jacken anschaut (also aus der Vor-Karl-Ära), dann sieht man, dass diese Kurve immer wieder aus Designgründen auch geändert wurde. Verglichen mit einem Sakkoärmel war sie aber immer stark und das ist logisch. Ein Sakkoärmel sitzt lockerer und hat daher mehr Spiel, um gerade zu fallen. Der Chanelärmel sitzt wie eine Strickjacke und muss viel stärker an die Anatomie angepasst werden.

Was ich allerdings nicht weiß, ist, ob und wie diese Ärmel dressiert werden. In Claires "French Couture Cardigan Jacket" steht nichts davon, aber ich trau den Damen bei Chanel durchaus zu, dass die das trotz gequiltetem Seidenfutter schaffen.
__________________
LG
Barbara Boll
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Typical Industrie -meine Annäherung an einen Schnellnäher Ulla aus der Redaktion 39 05.11.2012 16:21
Wie zeichne ich den Schnitt auf den Stoff? JackyO Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 24 03.09.2006 15:28
burda 8407 - wie den Schnitt auf den Stoff lalelu Fragen zu Schnitten 12 29.11.2005 21:07
Finde den Thread nicht mehr mit den coolen Schneeflocken. flotterfeger Stickmustersuche 10 05.12.2004 00:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:17 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07682 seconds with 14 queries