Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wieder was gelernt: Selbst genähtes hat keine richtigen Nähte!

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #36  
Alt 15.08.2014, 12:58
Benutzerbild von Emaranda
Emaranda Emaranda ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Köln
Beiträge: 2.470
Downloads: 16
Uploads: 6
AW: Wieder was gelernt: Selbst genähtes hat keine richtigen Nähte!

Zitat:
Zitat von deo Beitrag anzeigen
Nun stell dir vor, du hättest ihr gesagt: sowas macht man aus Putzlappen!
*grööööhl* Jetzt schmeiß ich mich weg! Das wäre es echt gewesen!

Zitat:
Ich nehme an, daß sie bei Overlocknähten denkt, die gibt es nur bei industriell gefertigter Kleidung. (hmm, ne Fachkraft ist das nicht)
Genau das wird ihr geistreicher Gedanke gewesen sein. Wenn man es jetzt allerdings ganz genau nimmt, sieht die Naht von einer Haushaltsmaschine schon nochmal ein ganz klein wenig anders aus, als die einer Industriemaschine. Gut, ich gebe zu, das ist jetzt klugscheißen auf sehr hohem Niveau.

Zitat:
ich frag mich grad, was die dame angesichts eines hochwertigen massmodells oder gar eines echten haute couture modells gesagt hätte, wo noch viel mit der hand genäht wird.
Ja, das habe ich mich auch schon gefragt, wahrscheinlich käme dann irgendwas von wegen das haben kleine Grüne Männchen zusammengebeamt oder so.

Mir fällt dazu auch noch ein Erlebnis ein, bei dem es in die andere Richtung geht...

Ich bin zum Frisör und zog meinen Mantel aus, der jetzt zwar nicht haute couture ist, aber schon sehr ordentlich und etwas aufwändiger verarbeitet, mit Kontraststoff eingefasstem Saum u.s.w. Bevor ich den Mantel an einen Haken hängen konnte, kam schon die Frisörin mit einem Bügel angflitz und nahm mir den Mantel ab, soweit alles normal. Dann hörte man auf einmal ein sehr erstauntes und langgezogenes "Ohhhhhh" und "Der ist ja richtig genäht!" Der Mantel wurde dann sehr ehrfürchtig auf den Bügel befördert und kam an einen extra Gaderobenständer, damit ja nichts dran kommt.

Die Frage, was jetzt richtig und was falsch genäht ist, habe ich mir nicht weiter gestellt, da ich mir ein klein wenig vorkam wie eine Königin. Natürlich habe auch dann auch ein königliches Trinkgeld springen lassen.

Zitat:
Ich denke, mit diesem ungläubigen Staunen müssen sich alle abfinden, deren Hobby auch ein Beruf ist und auch noch Massenprodukt.
Och, ich habe überhaupt kein Problem damit, wenn jemand, der sich so gar nicht mit der Materie auskennt, erstmal etwas erstaunt ist und der Sache nicht so ganz über den Weg traut. Und wenn einer partout nicht glauben möchte, dass man die meisten Kleidungsstücke selbst herstellen kann, bitte schön, da steh ich drüber. Ich habe auch überhaupt kein Problem damit, wenn man sieht dass etwas selbst genäht ist, für mich ist das ein Zeichen von Qualität und einer hohen Wertigkeit. So nutze ich die Ovi z.B. eher selten, meist für Shirts oder Probeteile, wobei das jetzt völlig wertfrei zu sehen ist und einfach meinem persönlichen Standart entspricht, jeder hat andere Maßstäbe.

Über die hippe Fachkraft lache ich mich allerdings heute noch kaputt. Ihr hättet den Blick sehen müssen nachdem ich sie auf die Knöpfe auf der Flucht hingewiesen habe und den noch seltsameren Blick, als wir aus dem Landen maschiert sind. Ich glaub die Gute hat die Welt nicht mehr so ganz verstanden...


.
__________________
Ein Großteil der Menschen macht sich darüber Gedanken, ob ein Glas halb leer oder halb voll ist. Ich trinke einfach aus, was drin ist!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 15.08.2014, 13:18
Benutzerbild von Emaranda
Emaranda Emaranda ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Köln
Beiträge: 2.470
Downloads: 16
Uploads: 6
AW: Wieder was gelernt: Selbst genähtes hat keine richtigen Nähte!

Zitat:
Zitat von mika2608 Beitrag anzeigen
Das stimmt. Oft sehe ich hier einen solchen Perfektionismus, den ich selber nie erreichen werde.( leider)
Aber auch allen anderen die hier ihre Nähkünste zeigen , zolle ich hohen Respekt vor ihren Arbeiten. Hut ab!!!!!!!

lg mika2608
Ja, ich staune hier auch oft mit offenen Augen und frage mich, wie bekloppt (das ist nett gemeint) man eigentlich sein kann. Und dann setze ich mich neben meine sehr teure Nähmaschine und die Ovi und fange an die Nahtzugaben von Hand zu umstechen.

Beim Nähen ist es einfach so, dass jeder seine eingenen Maßstäbe hat und es ist ein Hobby, bei dem man mit seinen Aufgaben wächst. Wenn ich da so an meine ersten Werke denke... Öhm, ja, reden wir nicht weiter drüber, allerdings bekommen sie von mir posthum die gleiche Anerkennung wie ein unsichtbar von Hand eingenähter Reissverschluss!


.
__________________
Ein Großteil der Menschen macht sich darüber Gedanken, ob ein Glas halb leer oder halb voll ist. Ich trinke einfach aus, was drin ist!
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 15.08.2014, 13:25
Benutzerbild von AnnaGamba
AnnaGamba AnnaGamba ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.01.2012
Ort: Schweden
Beiträge: 429
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Wieder was gelernt: Selbst genähtes hat keine richtigen Nähte!

Danke für diese Geschichte, cool und so toll erzählt!
Ich hätte daneben gelegen vor Lachen!

Ich habe so etwas noch nicht erlebt, dagegen habe ich in einem kleinen Dorf kurz vor der norwegischen Grenze eingekauft und eine Verkäuferin gehabt, die mir endlich eine hervorragend passende Jeanshose verkauft hat. Ein Blick auf mich und sie wusste die Grösse! Trotz meiner Einwände, dass ich sonst immer eine Nummer grösser kaufe, hat darauf bestanden, dass ich diese Hose anprobiere. Aus diesem Laden bin ich mit einem grossen Lächeln (eine Grösse kleiner, yeah!) und einem warmen Gefühl im Herzen gegangen.
__________________
The greatest thing you'll ever learn is just to love and be loved in return.

Mein schlafendes UWYH
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 15.08.2014, 14:31
Benutzerbild von Katermuggele
Katermuggele Katermuggele ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.06.2009
Ort: Rhein-Neckar-Kreis
Beiträge: 17.483
Downloads: 53
Uploads: 0
AW: Wieder was gelernt: Selbst genähtes hat keine richtigen Nähte!

Hallo,

das ist ja ne Nummer!

Mann könnte meinen wir würden "Des Kaisers neue Kleider" schneidern bzw. tragen

Sobald ich ein paar selbstgenähte, top in Schuss, zu kleine Sachen meiner Kinder aufm Flohmarkt verkaufen möchte und ich netterweise mitteile, daß dieses oder jene Stück selbst genäht ist (man sieht es nicht), interessieren sich die Leute plötzlich nicht mehr dafür .

Grüße
Beate
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 15.08.2014, 15:17
knittingwoman knittingwoman ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.05.2008
Beiträge: 17.485
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Wieder was gelernt: Selbst genähtes hat keine richtigen Nähte!

Vor einiger Zeit hatte mein Mann bei einem guten Herrenausstatter in unserer Stadt einen hellen reduzierten Sommersakko zurücklegenlassen, wollte den Kauf aber noch von mir absegnen lassen, daich auf Sakkoänderungen nicht scharf bin. 2 Tage später im Geschäft, der nette Verkäufer bringt und den Sakko, ich sagte nur, der hätte es in dem Geschäft mit hohen Qualitätsansprüchen gar nicht auf den Bügel schaffen dürfen und erst recht nicht ins Schaufenster. Es war ein Stoff mit Struktur, am den Vorderteil durch das Aufpressen der Einlage vollkommen geplättet ebenso am oberen Rücken.
DAs mus man doch an der Eingangskontrolle sehen.
ER wollte noch mit seinem Vorgesetzten reden wegen einem weiteren Nachlass. Nein, noch nicht mal geschenkt, schlichtweg falsch verarbeitet.
Woher wissen sie das, weil ich seit fast 40 Jahren meine Klamotten selber nähe und mich auch mal an einem Sakko probiert habe.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kosmetiktasche, so dass man keine Nähte sieht- wie geht das? *Kadiri* Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 10.10.2011 21:35
Ist ordentlich selbst genähtes etwa peinlich?!? sisue Andere Diskussionen rund um unser Hobby 198 08.02.2011 15:33
selbst genähtes verkaufen ... Michele-74 Schritte in die Selbstständigkeit 3 04.08.2008 11:02
Nähte gehen wieder auf!? Zora Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 10 24.05.2005 06:39
selbst genähtes verschenken? Ich weiß auch nicht..... Terry Freud und Leid 42 05.03.2005 17:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:48 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12365 seconds with 13 queries