Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Diskussion über Elasthan

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 29.07.2014, 13:30
mellrose mellrose ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.06.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 243
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Diskussion über Elasthan

Zitat:
Zitat von Jenny8008 Beitrag anzeigen
Um die Verwirrung noch zu vervollständigen: Es gibt auch thermoplastische Elastomere.

Wo genau Elastan dazugehört weiß ich nicht (und konnte es bisher auch nicht herausfinden), Wesch erwähnte mal dass Elastan eben so ein thermoplastisches Elastomer ist.

Kennzeichen von Thermoplasten ist dass sie durch Wärme/Hitze dauerhaft verformt werden können, man denke hier z.B. an auf dem Herd geschmolzene Plastikschüsseln.

*klugscheissmodusan*
(Der Vollständigkeit halber: Duroplaste bspw. sind durch Wärme nicht mehr zu verformen; ich kenne das z.B. von Kindertellern. Gleiches gilt im Allgemeinen für Elastomere.
Chemischer Hintergrund: Duroplaste und Elastomere sind nochmals quervernetzt bzw. kovalent gebunden, Thermoplasten sind "nur" über intermolekulare Anziehungskräfte wie Van der Waals.)
*klugscheissmodusaus*
*kann nur dazu nicken*
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 29.07.2014, 19:55
ju_wien ju_wien ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 2.319
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Diskussion über Elasthan

Noch eine Beobachung von heute, die zur hier geführten Diskussion passt:

Ich halte das "Dianamoden" Herbstheft ("Nr. 52") in Händen. Von 35 Modellen steht bei 31, dass man einen "elastischen weichen" Stoff verwenden soll, von den 4 Modellen, wo das nicht steht, sind 2 Accessoires. Dabei sind da etliche Modelle, die vom Schnitt her IMO nicht zwingend elastische Stoffe verlangen und manche, wo "weich" sinnfrei bis kontraproduktiv ist (jeansartig geschnittene Hosen und eine Jacke mit Cape-Ärmeln. Sieht fast so aus, als hätte beim Texten die Autovervollständigung zugeschlagen

Wie elastisch das Material genau sein soll, dh die Dehnbarkeit in Prozent oder der Elasthananteil, steht natürlich nicht dabei. (Dafür kann man die Originalstoffe bestellen, die Redakteurin des Hefts betreibt auch einen Versandhandel. Ein Schelm, wer einen Zusammenhang vermutet.)

Jedenfalls kommt man Elasthan und anderen elastischen Beimengungen auch beim Selbernähen nur schwer aus, wenn man nicht auch selbst konstruiert oder Schnitte aus dem vorigen Jahrhundert gehortet hat.
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 29.07.2014, 21:17
Wesch Wesch ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2013
Beiträge: 15.612
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Diskussion über Elasthan

Ja, das stimmt und mir ist eigentlich erst durch diesen Thread richtig aufgefallen, dass es "mal schnell" keine Jeans ohne Elasthan zu kaufen gibt.
Nowak schrieb, dass sie aus den USA echten Jeansstoff hat, der dick und fest wie Pappe ist und, dass sie vermutet, die Stoffe könnten mit Elasthan dünner gehalten werden, oder so ähnlich habe ich es jedenfalls verstanden.
Ich denke, das stimmt, denn wenn ich mich zurückerinnere, dann waren "damals" dünnere Jeans auch gleichzeitig etwas "lumpig".

Mir ist auch durch den Kopf gegangen, dass es sicherlich richtig ist, dass nicht nur das Elasthan weiter werden kann, wenn man statt besagter gut sitzender Hosen plötzlich einen Sack an hat.

Natürlich würden sonst die ganz körpernahen Trikots irgendwann den Sportlern, Tänzern und Artisten vom Körper fallen.

Also ist es wahrscheinlich wirklich so, dass das ganze Gemisch von vornherein nichts taugt.

So, und nun die Gretchenfrage, woran erkennt man eine gute Materialmischung?

Der Preis ist kein Kriterium, das wurde ja auch schon ganz richtig erwähnt!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 30.07.2014, 05:06
ju_wien ju_wien ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 2.319
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Diskussion über Elasthan

Zitat:
Zitat von Wesch Beitrag anzeigen
So, und nun die Gretchenfrage, woran erkennt man eine gute Materialmischung?
Griffprobe. Den Stoff in die Hand nehmen, daran in allen Richtungen ziehen und schauen, wie er sich dehnt und zurueckspringt. Zwischen den Händen anwärmen und dann dehnen. In die Faust nehmen, ein paar Sekunden halten und schauen, wieviele Falten er dann hat und ob sich die wieder glätten lassen. Manche nehmen auch eine Lupe oder eine Fadenlupe mit zum Stoffkauf.

Die Verkäuferin oder den Verkäufer fragen.

Aufzeichnungen machen. Im Geschäft nach dem Etikett suchen und alles aufschreiben, was dort drauf steht (Zusammensetzung, Pflegeanleitung, Hersteller/Importeur) und mit einem Stoffrest aufheben. Und dann die Erfahrungen beim Verarbeiten und Tragen dazu notieren. Und dann den Lieferanten treu bleiben, mit deren Ware du zufrieden warst (und hoffen, dass es die noch lange gibt).
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 30.07.2014, 07:42
jadyn jadyn ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.09.2012
Ort: Deutschland/Südafrika
Beiträge: 15.940
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Diskussion über Elasthan

Ich bin jetzt völlig durcheinander, mein Chemieunterricht liegt auch zu lange zurück...

Ich habe bisher 2 Blusen und ein TShirt nach dem Heißdampfbügeln 2 Nummern größer zurückbekommen, eine Hose ebenfalls zu groß....

Einen Rock habe ich in einem fremden Trockner selbst 2 Nummern kleiner geschrumpelt....

Vor Kurzem habe ich zwei Levi´s Jeans "classic" mit 1% Elastan und zusätzlich12% Polyester gekauft....also für 1% Elastan sind sie ganz schön dehnbar....was mir nätürlich sehr entgegenkommt...aber wozu das Polyester darin?

wie soll man denn nun wissen, wird es größer oder kleiner?

Da finde ich für das selber Nähen diesen Hinweis mit der eigenen Mustersammlung schon gut....aber außer bei Trigema bekomme ich das nicht hin....
__________________
Liebe Grüße
Jadyn
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Versendet Quelle über DHL, über Hermes oder über ganz wen anders? FeeShion Händlerbesprechung 5 11.05.2005 08:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:26 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10541 seconds with 13 queries