Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Material für Probesachen

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 06.07.2014, 12:14
Benutzerbild von Windspiel
Windspiel Windspiel ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.02.2007
Ort: Hessen
Beiträge: 15.403
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Material für Probesachen

Ich habe auch einen Ballen Bomull für Probeteile. Prinzipiell ist das nämlich nichts anderes als das was heutzutage als Nessel verkauft wird: unbehandelte (nicht gewaschen, gebleicht, gefärbt etc.) Baumwolle.
Bomull ist recht dünn, wenn man dickeren Nessel möchte oder braucht muss man dann doch ins Stoffgeschäft gehen, kostet aber dann auch mehr als die 2 oder 3€/m
Jersey habe ich bisher noch nicht so oft verarbeitet, der mag mich nicht (oder ich ihn... rein von der verarbeitung her) deswegen bin ich da auch noch nicht so eingedeckt mit Probeteilen... da Jersey aber in der Regel nicht ganz so Passformsensibel ist spar ich mir das da auch oft wenn der Stoff den ich hab nicht zuuu teuer war.

Edit: Bomull-Leichen schmeiße ich weg. Meistetns hab ich den Schnitt mit Kugelschreiber aufgezeichnet und auch Taillenlinie, Hüftlinie und VM/HM... da is dann nix mehr mit Färben etc.
Wenn man das aber machen möchte: Vorher waschen! Also vor dem zuschneiden. Bomull geht sehr stark ein.
__________________
Mein Blog

Geändert von Windspiel (06.07.2014 um 12:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.07.2014, 12:19
Benutzerbild von mickymaus123
mickymaus123 mickymaus123 ist gerade online
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: NRW
Beiträge: 6.207
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Material für Probesachen

Für Probeteile kaufe ich meistens Angebote auf dem Stoffmarkt oder nehme eben was aus meinem Vorrat, was mir nicht (mehr) gefällt.
__________________
LG Margret

Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 06.07.2014, 13:05
Benutzerbild von Allgäu-Basteloma
Allgäu-Basteloma Allgäu-Basteloma ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.03.2011
Ort: am Alpenrand
Beiträge: 16.472
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Material für Probesachen

Für Probeteile ist alte Bettwäsche schon gut, die gibt es auch auf Flohmärkten für wenig Geld.
Wichtig ist, genügend Nahtzugabe und größere Stichlänge - wegen ändern/trennen!
Markierungen (Nahtlinien usw.) mit auswaschbarem Filzstift vornehmen, falls das Teil doch getragen werden soll - event. als Haus- oder Gartenkleid(ung).
Wenn das P.-Teil gelungen ist, event. den Schnitt anpassen.

Ich hatte mir voriges Jahr auch aus alter Bettw. eine kurze (Probe-)Hose genäht, bevor ich auf den neuen Stoff "losging"!
Die ich hatte, waren kaputt und außerdem der Schnitt so derart "daneben", d. h. die Gesäßnaht zu flach, hat nur "geklemmt" - also wirklich unmöglich!
Das alte Teil hatte ich an den Nähten zerschnitten und mir dann einen passenden Schnitt "gebastelt"!
Grüße Annemarie
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 06.07.2014, 15:25
Benutzerbild von dod
dod dod ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Schweiz
Beiträge: 2.531
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Material für Probesachen

Ich nehme hauptsächlich Bomull. Wenn es viele Änderungen und Absteckungen gegeben hat, ist das Probeteil nach Abnahme des Schnittes meist zerschnitten... manche behalte ich aber auch als Referenzteile.
Bei besonders dünnen Stoffen und Jersey nehme ich Ausverkauf-Billigware.
Tragebare Probeteile mache ich nie - es ist ja höchst selten, dass so ein Teil wirklich passt. Und ein nicht passendes Teil gehört eigentlich nicht in meinen Kleiderschrank. Ausserdem möchte ich das Probeteil ja nicht mit Saumzugaben, Belegen etc. zuschneiden und verarbeiten müssen, das wäre viel zuviel Arbeit für nichts.
Bei den Stoffen aus meinem Fundus versuche ich jetzt auch, die nicht mehr passenden als Probestoffe zu verarbeiten, muss aber sagen, dass es mir wesentlich schwerer fällt als bei den Billigstoffen. Ich habe schon ein schlechtes Gewissen, diese nachher zu entsorgen. Allerdings habe ich ja auch nichts davon, wenn ich schlechtsitzende oder ungeliebte Teile produziere, die nachher im Kleiderkasten versauern... Ich trage meine Nähwerke meist jahrelang, also ist meine Bilanz, was Stoffverschwendung angeht, wohl nicht so gewaltig.
__________________
Viele Grüsse, dod
Meine blogs:Stichelbeere und Garderobenblog
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 06.07.2014, 15:45
lea lea ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 17.490
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Material für Probesachen

Probeteile mache ich nur, wenn ich sehr unsicher bin, ob es passen wird, d.h. bei komplizierten Schnitten mit exotischen Teilungsnähten, Raffungen oder Falten u.ä., oder wenn der Schnitt völlig anders aussieht als das, was ich sonst so nähe.
Sonst mache ich alle figurbedingten Änderungen gleich vorher am Papierschnitt und schneide mit ausreichend grossen Nahtzugaben zu.
Wenn ich ein Probemodell mache, nehme ich einen einfarbigen Baumwollwebstoff, meist Nessel oder alte Bettwäsche - da sieht man es gut, wenn man drauf herummalt.

Trotzdem heisst das nicht, dass das Kleidungsstück aus dem "richtigen" Stoff
dann phantastisch sitzen wird
Ich habe beispielsweise einen Burdaschnitt für eine schmale Shirtbluse einmal aus Seidencrêpe und einmal aus einem leichten Crash genäht; beide passen super.
Dann habe ich denselben Schnitt für einen Baumwollbatist verwendet und diese Bluse war über den Rücken viel zu eng, so dass ich als Notlösung einen Streifen von 6cm(!) Breite in der hinteren Mitte einsetzen musste.
Grund war lediglich, dass der Batist auf Zug keinen mm nachgibt, während Crêpe und Crash das tun (ohne im entferntesten elastisch zu sein).

Lea
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Material für Buggyauflage Süsser Knopf Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 3 16.05.2012 13:40
material für autositze erdwuermchen Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 3 25.03.2011 10:43
Material für Pferdedecke Over-Locky Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 7 17.05.2009 10:24
Material für Taschen zick-zack Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 11 01.08.2007 02:14
Material für untersetzer Regina Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 0 12.02.2005 19:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:48 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09118 seconds with 13 queries