Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Billigkleidung und Schnäppchen...

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #36  
Alt 26.06.2014, 18:23
Benutzerbild von SvenjaS
SvenjaS SvenjaS ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2013
Beiträge: 15.626
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Billigkleidung und Schnäppchen...

Zitat:
Zitat von gertrud Beitrag anzeigen
Nun schreib ich mal, was für mich der eigentliche Skandal ist.
Viel schlimmer aber finde ich die teuren Ketten, die unter denselben Bedingungen produzieren und dann aber für ein Schweinegeld verkaufen.
Wenn ich ein Teil billig produzieren lasse und billig verkaufe ist das zwar auch nicht in Ordnung aber immer noch besser als billig zu produzieren und teuer zu verkaufen.
Naja, ob ich das eine weniger schlimm finde als das andere, weiß ich nicht. Aber ich fühle mich von denen, die die Sachen teurer verkaufen, eher verar*** als von denen, bei denen man sich, wie du schon sagst, denken kann, dass das nur mit billiger Produktion funktionieren kann. Was ich auch nicht verstehe, ist, dass die Ketten dann so egrne behaupten (wie auch jetzt wieder in den Medien zu hören und zu lesen) sie hätten von nichts gewusst und würden das prüfen. Ja nee, is klar, hat niemand gewusst, wen er da beauftragt möglichst günstig Kleidung herzustellen. Und irgendwo in so großen Konzernen müssen ja Fachleute arbeiten, die stumpf Kalkulationen und Berechnungen für das Unternehmen durchführen. Eben die, die wissen, zu welchen Preisen produziert wird, zu welchen Preisen verkauft wird, und wie dann am Ende die Bilanz ist. Leider leben wir anscheinend in einer Gesellschaft, in der solche Rechnungen mehr wert zu sein scheinen als menschenwürdiger Umgang mit arbeitenden Leuten. Was für mich inzwischen auch in diese Kathegorie fällt (nur mal nebenher erwähnt), ist der große Möbelschwede, seit die komplette Produktion (vermutlich zu ähnlich miesen Bedingungen wie bei Näherinnen in Bangladesh) ins Ausland verlagert wurde.

Und ich schließe mich ebenfalls der Meinung an, dass wohl der Anspruch, immer neue Kleidung tragen zu müssen, groß geworden ist. Wenn ich überlege, von welchen Verwandten und Bekannten wir damals als Kinder Klamotten aufgetragen haben! Und die sind heute noch total in Ordnung, weil die Qualität stimmte. Bloß wenn man heute versucht sie Leuten mit Kindern zu geben, dann kommen meist Aussagen wie "Nee, danke, aber ich habe schon genug" "Die Farben sind ja nicht mehr so modern" oder Ähnliches. Schade. Dabei habe ich selbst schon bei second hand Klamotten so viele, individuelle Dinge gefunden, die wirklich super erhalten sind und mir sehr gut gefallen.
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 26.06.2014, 18:26
Benutzerbild von Junipau
Junipau Junipau ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.06.2011
Ort: NRW
Beiträge: 2.541
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Billigkleidung und Schnäppchen...

Zitat:
Zitat von gertrud Beitrag anzeigen
Nun schreib ich mal, was für mich der eigentliche Skandal ist.

Wenn ich für ein T-Shirt 5 € zahle ist mir klar, dass dafür jemand ausgebeutet werden muss. Wenn ich aber für 80 € ein T-Shirt kaufe, denke ich eigentlich, dass die Arbeiter, die dieses T-Shirt nähen ordentlich bezahlt werden könnten. Das ist aber meist nicht der Fall. Und das finde ich noch viel schlimmer. Davon hört man nämlich ganz selten was. Es geht immer nur um Kik und Konsorten. Dabei sind die anderen meiner Meinung nach die viel größeren Ausbeuter.
Dem schließe ich mich voll und ganz an!

Es ist ja irgendwie machbar, um KIK, Primark und Konsorten einen Bogen zu machen; aber eine echte Alternative im höherpreisigen Angebot zu finden, ist verdammt schwer. Jeans von Angels sind angeblich immerhin komplett in Europa hergestellt; einige ganz wenige Marken gibt es, die "korrekt" produzieren, wie Armed Angels oder die Biomarken wie Hess, Maas etc. - aber das ist dann so eingeschränkt im Stil, da finde ich mich nicht wieder.
Zudem sind Klamotten aus dem Internet für mich noch ein No-Go; ich will Stoffe und Farben sehen und anfassen, Sachen direkt probieren, keine Paketberge zur Post transportieren müssen... Aber ohne Versandhandel ist es selbst in einer Großstadt mit Modeschwerpunkt fast unmöglich, schicke Sachen in "korrekt" zu finden.

Von daher bin ich über jede Diskussion dankbar, die das ganze Problem überhaupt in die Medien bringt - steter Tropfen höhlt den Stein, vielleicht gibt es doch Hoffnung auf ein Umdenken irgendwann. Und wenn dafür gefakte Hilferufe nötig sind, finde ich das auch o.k. - ohne Skandalfaktor dringt ja nichts durch in die übersättigte und überflutete Reizwelt der Medien.

LG Junipau
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 26.06.2014, 20:09
Benutzerbild von Ika
Ika Ika ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.11.2003
Ort: zwischen Rheinfelden und Basel
Beiträge: 16.484
Downloads: 30
Uploads: 4
AW: Billigkleidung und Schnäppchen...

Zitat:
Zitat von Tarlwen Beitrag anzeigen

Aber das schlimme ist, das die Billig-Klamotten oft in den gleichen Fabriken produziert wird wie teure Markenkleidung, wo die Gewinnspanne für das Label um ein Vielfaches höher ist!
Die werden dann vielleicht etwas sorgfältiger aus qualitativ hochwertigereren Materialien hergestellt, aber das rechtfertigt meiner Meinung nach nicht, dass ich im Laden 80€ für ein Shirt ausgeben muss und die Näherin kann von ihrem hart erarbeiteten Lohn immer noch nicht leben!
Zitat:
Zitat von egs Beitrag anzeigen
Ich versuche beim Kauf schon darauf zu achten, nicht ganz bei billigheimers zu kaufen. Aber nach dem ich bei dem Primark bericht gesehen habe, dass dort auch mittelpreisige Ketten und Designer haben fertigen lassen, war ich schon geschokt.

Grüße
Egs
Zitat:
Zitat von gertrud Beitrag anzeigen
Nun schreib ich mal, was für mich der eigentliche Skandal ist.

Dass diese Kleidung unter unwürdigen Bedingungen hergestellt wird, ist wohl unbestritten. Wenn aber wieder so eine Geschichte durch die Medien geht, dann wird immer auf die geschlagen, die diese Kleidung so billig verkaufen. Bei dem Preis, kann es ja unter keinen besseren Bedingungen hergestellt werden.

Viel schlimmer aber finde ich die teuren Ketten, die unter denselben Bedingungen produzieren und dann aber für ein Schweinegeld verkaufen.
Wenn ich ein Teil billig produzieren lasse und billig verkaufe ist das zwar auch nicht in Ordnung aber immer noch besser als billig zu produzieren und teuer zu verkaufen.

Wenn ich für ein T-Shirt 5 € zahle ist mir klar, dass dafür jemand ausgebeutet werden muss. Wenn ich aber für 80 € ein T-Shirt kaufe, denke ich eigentlich, dass die Arbeiter, die dieses T-Shirt nähen ordentlich bezahlt werden könnten. Das ist aber meist nicht der Fall. Und das finde ich noch viel schlimmer. Davon hört man nämlich ganz selten was. Es geht immer nur um Kik und Konsorten. Dabei sind die anderen meiner Meinung nach die viel größeren Ausbeuter.
Es werden immer wieder Berichte im Fernsehen gezeigt, dass die Arbeiterinnen auch bei Kleidung, die bei uns teuer verkauft wird, nicht mehr verdienen, im Gegenteil, da diese "Markenfirmen" oft eine größere Menge bestellen drücken sie den Preis noch!
__________________
Liebe Grüße
Monika
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 26.06.2014, 20:13
Romina2 Romina2 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2013
Beiträge: 351
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Billigkleidung und Schnäppchen...

Auch ich habe als Kind, die Kleidung älterer Geschwister, Cousinen usw geerbt und getragen.
Das war in unserer Generation halt so.
Billigheimer & Co gab es damals noch nicht.

Viele Familien hatten noch gar keinen Fernseher, Telefon hatte bei uns im Dorf nur die Post, der Pfarrer u. der Lehrer u. das Wirtshaus.

Die Zeiten haben sich geändert, in fast allen Bereichen im Leben.

Heute haben die meisten Haushalte mehr als einen Fernseher, es gibt fast mehr Handys auf der Welt als Menschen, das normale Telefon ist fast schon überholt.
Viele Hobbschneider/innen haben eine Zweit- u. Drittmaschine und dazu auch noch diverse Spezialmaschinen (Overlock, Stickmaschine).

Es ist einfach sich über das allgemeine Konsumverhalten anderer Leute aufzuregen, speziell in einem Nähforum über das Kaufverhalten von KIK und Primark Kundschaft.
Da sind wir ja fein raus, wir nähen ja selber.

Wir haben ander Schwächen im Konsumverhalten.

Hand aufs Herz.
Wer von Euch kleidet sich od. seine Kinder noch überwiegend mit abgelegter Kleidung aus der Verwandschaft ein?

Nicht falsch verstehen bitte, ich finde die Produktionsbedingungen in der Textilindustrie auch nicht gut.

Es ist gut einen Anfang bei sich selbst zu starten.
__________________
Viele Grüße
Romina



Wenn jeder an sich selbst denkt, ist an alle gedacht!
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 26.06.2014, 20:39
Benutzerbild von Elviera33
Elviera33 Elviera33 ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.04.2007
Ort: Im grünen Herz Deutschlands
Beiträge: 1.328
Downloads: 72
Uploads: 9
AW: Billigkleidung und Schnäppchen...

Ich mal meinen Finger heb und rot werd!
Ich habe mir in den letzten 10 Jahren keine Jaens und kein Shirt gekauft!
__________________
LG Elviera

Oma 2012 und 2015 - es ist ein Mädchen

Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen wie das Leben ! Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann... Es zählt bloß, wieviele Schläge man einstecken kann und ob man trotzdem weitermacht. (Rocky Balboa)


Ich bin ein geprüfter Holzwurm
und habe eine Husqvarna 435


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnäppchen Schnittmuster und Zeitschriften ! ! ! atelierbgr Kommerzielle Angebote 0 04.10.2006 11:48
Geheimtipp für riesengroßes Schnäppchen ...und neue Ottobre Stoffekontor Kommerzielle Angebote 0 28.04.2006 14:46
Neue Schnäppchen Ela Kommerzielle Angebote 0 26.09.2005 11:25
Schnäppchen gemacht *freu* - und Wondertape TanjaG Freud und Leid 5 30.04.2005 21:05
Super Wochenangebote und Schnäppchen kleine-lillyfee Kommerzielle Angebote 0 07.11.2004 16:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:30 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10040 seconds with 13 queries