Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Billigkleidung und Schnäppchen...

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 25.06.2014, 22:37
Benutzerbild von elkaS
elkaS elkaS ist offline
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.12.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.693
Blog-Einträge: 140
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Billigkleidung und Schnäppchen...

Ich wüsste jetzt auch nicht, dass es irgendwelche Kennzeichnungen zur Herkunft der Stoffe gibt. Ob im Geschäft vor Ort nach GOTS zertifizierte Stoffe (auch gerne Bio-Stoffe genannt) geführt werden, muss man wohl dort erfragen. Ich weiß nicht, wie verbreitet das inzwischen in den normalen Stoffläden ist. Hier bei mir gibt es einen, der solche Stoffe im Sortiment hat. Online findet man es aber auf jeden Fall. Die Auswahl ist natürlich nicht so der Wahnsinn. Aber das gehört zum Verzicht dazu, würde ich mal sagen.
__________________
Grüße
Kati
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.06.2014, 22:57
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Billigkleidung und Schnäppchen...

Die Lösung ist doch überall nachzulesen: man boykottiert solche Angebote und kauft die Kleidung nicht.
Erfolg: die Beschäftigungsquote in solchen Entwicklungsländern sinkt, und sie nehmen weniger Devisen ein. Das Geld z.B. für Krankenhäuser und Medikamente fehlt, es gibt keine Ersatzteile mehr, und die mittellose Bevölkerung dort wird geringer.

Durch Kampagnen hierzulande unterdrückt man weiterhin das Angebot. Hartz-IV-Empfänger stellen fest, daß für die in ihrem "Warenkorb" vorgesehenen Beträge keine Artikel mehr erhältlich sind, und werden irgendwo an den A... der Welt verdrängt, wo es keine Jobs gibt. Ihre Wohnungen und potentiellen Arbeitsplätze werden für andere frei.

Phantasterei? Sieh Schlecker, 5000 Frauen auf den Kaffs arbeitslos, eine Kette von Drogeriemärkten erfolgreich ruiniert von Gutmenschen und Presseschreibern, die eh mit dem Auto in die nächste Stadt einkaufen fahren, wenn sie Drogeriezeugs brauchen ...
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25.06.2014, 23:20
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.860
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Billigkleidung und Schnäppchen...

Jaja, Schlecker... zuerst für die Ausbeutung der Frauen gerügt, als das Unternehmen pleite ging, war es auf einmal alles toll. Ne, die Ausbeutung von Arbeitskräften damit zu rechtfertigen, daß andere die billigen Waren tatsächlich oder vermeintlich brauchen ergibt eine Abwärtsspirale, das ist die falsche Denkrichtung.

(Hatte übrigens auch auf andere Branchen einen Einfluss... Schlecker Verkäuferinnen waren regelmäßige Kunden in der Akutintervention zur Behandlung von Traumata nach Überfällen. Denn aufgrund der dicht und unübersichtlich bestückten Märkte und der engen Personaldecke waren die Märkte bevorzugtes Ziel für Überfälle....)

Was Kleidung betrifft: Ja, ich denke dran, aber wenn ich mal was fertiges kaufe, dann muß ich letztlich auch nehmen, was ich bekomme. Das klappt dann auch nicht immer. Wenn ich es rausfinden kann, nehme ich allerdings gerne Stoffe, die zumindest in Europa produziert sind. Ebenso Kleidung. Aber klappt halt nicht immer.

(Die Geschichte halte ich auch für eine Ente. Die Wahrscheinlichkeit, daß eine indische Näherin so gut englisch schreiben kann, ist nicht so hoch.)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Threads May 2017 (190)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.06.2014, 23:35
Benutzerbild von elkaS
elkaS elkaS ist offline
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.12.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.693
Blog-Einträge: 140
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Billigkleidung und Schnäppchen...

Zitat:
Zitat von Naehman Beitrag anzeigen
Die Lösung ist doch überall nachzulesen: man boykottiert solche Angebote und kauft die Kleidung nicht.
Erfolg: die Beschäftigungsquote in solchen Entwicklungsländern sinkt, und sie nehmen weniger Devisen ein. Das Geld z.B. für Krankenhäuser und Medikamente fehlt, es gibt keine Ersatzteile mehr, und die mittellose Bevölkerung dort wird geringer.

Durch Kampagnen hierzulande unterdrückt man weiterhin das Angebot. Hartz-IV-Empfänger stellen fest, daß für die in ihrem "Warenkorb" vorgesehenen Beträge keine Artikel mehr erhältlich sind, und werden irgendwo an den A... der Welt verdrängt, wo es keine Jobs gibt. Ihre Wohnungen und potentiellen Arbeitsplätze werden für andere frei.

Phantasterei? Sieh Schlecker, 5000 Frauen auf den Kaffs arbeitslos, eine Kette von Drogeriemärkten erfolgreich ruiniert von Gutmenschen und Presseschreibern, die eh mit dem Auto in die nächste Stadt einkaufen fahren, wenn sie Drogeriezeugs brauchen ...
Wie man's macht, macht man's verkehrt...
__________________
Grüße
Kati
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25.06.2014, 23:52
Terranova Terranova ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2014
Ort: aufm Berg in NRW
Beiträge: 121
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Billigkleidung und Schnäppchen...

Zitat:
Zitat von Naehman Beitrag anzeigen
Die Lösung ist doch überall nachzulesen: man boykottiert solche Angebote und kauft die Kleidung nicht.
Erfolg: die Beschäftigungsquote in solchen Entwicklungsländern sinkt, und sie nehmen weniger Devisen ein. Das Geld z.B. für Krankenhäuser und Medikamente fehlt, es gibt keine Ersatzteile mehr, und die mittellose Bevölkerung dort wird geringer.

Durch Kampagnen hierzulande unterdrückt man weiterhin das Angebot. Hartz-IV-Empfänger stellen fest, daß für die in ihrem "Warenkorb" vorgesehenen Beträge keine Artikel mehr erhältlich sind, und werden irgendwo an den A... der Welt verdrängt, wo es keine Jobs gibt. Ihre Wohnungen und potentiellen Arbeitsplätze werden für andere frei.

Phantasterei? Sieh Schlecker, 5000 Frauen auf den Kaffs arbeitslos, eine Kette von Drogeriemärkten erfolgreich ruiniert von Gutmenschen und Presseschreibern, die eh mit dem Auto in die nächste Stadt einkaufen fahren, wenn sie Drogeriezeugs brauchen ...
Sorry, aber das sehe ich anders. Es geht nicht darum, dass KIK (als Beispiel) zum totalen Modelabel mutieren soll.
Im Übrigen sieht es in 90% der Unternehmen doch so aus: die Dividende / der Gewinn muss stimmen - mit welchen Mitteln auch immer. Es kann mir z.B. keiner erzählen, dass kik an diesem Billigzeug nicht noch massig verdient. Was würde es also ausmachen, wenn die weiterhin ihre Leute da beschäftigen, aber einen teil der dividende halt in Lohn oder Arbeitsbedingungen stecken?

Und wir reden hier nicht nur von Näherinnen in Asien. Es sieht doch hier in D nicht anders aus: 450 EUR Jobs für Ganztagsstellen. Da lässt sich sogar eine große Automarke durch die Steuerfreiheit noch ihre Gewinne subventionieren. Ist das gerecht? Die Leute, die so arbeiten, müssen sogar zusätzlich HARTZ IV beantragen - nur, damit die Gewinne stimmen. Richtig ist das nicht.
Insofern denke ich - meine Meinung - dass das Bild mit der Wüste, die die Leute an den Stadtrand drängt und von HartzIV Empfängern, die sich nichts mehr kaufen können, ein wenig weit her geholt ist. Dazwischen gibt es massig Alternativen.
Das Wort Gutmensch hat ja nun inflationären Gebrauch - und falls ich einer sein sollte, bin ich eben einer - was solls?
Aber ich werde nicht in Läden wie KIK (in denen Arbeiter oder Kinder sterben, weil sich kein Schw*** um sie kümmert) kaufen, damt ich nicht als gutmensch gelte oder weil es sonst so ein Szenario geben könnte (in den Köpfen).

Schlecker: nochmal sorry, weil andere Meinung.
Schlecker ist nicht daran gestorben, dass die Gutmenschen wegen der Löhne woanders eingekauft haben.

Schlecker ist an 2 falschen Firmenstrategien gestorben:
1. Die Standortwahl. Schlecker hat sich meist schlechte Standorte für die filialen ausgesucht, weil es billiger ist. Am Anfang war Schlecker relativ allein am Markt, da war es den Leuten egal, wenn sie in eine Seitenstraße mussten.
Nur: DM und Rossmann haben schnell erkannt, dass die Innenstadt das Geschäft macht - tja.
2. Schlecker (und das ist ja nun mal nachzulesen) hat nur auf Alleinherrschaft in der Familie gesetzt und NULL modernisiert, bzw. sich dem neuen markt angepasst. DM gilt heute als IN-laden für junge Frauen. Eine Drogerie...
Schlecker hat da nie mitgehalten. Internet? Wie bitte - haben wir nicht nötig.

Ja, und zum thema Schlecker-Frauen habe ich eine noch ganz andere Meinung - noch ein sorry, aber:
Wer heute für 450 EURO arbeiten geht, obwohl er es nicht muss (und das waren am Anfang viele, die sich halt ein wenig dazu verdienen wollten), der darf sich nicht wundern, wenn in 5 Jahren in der speziellen Firma keiner mehr für mehr Geld eingestellt wird
Der Untergang von Schlecker hatte mit den Frauen zu allerletzt etwas zu tun.


Just my 2 cents

Edit fällt noch ein: wieso wird hier eigentlic hvon einem Entwicklungsland geschrieben?
Ich dachte, es ginge um Indien. Indien ist hochtechnologisiert - natürlich nicht in allen Teilen.
Ein Land wie Indien geht garantiert nicht an Kiks nicht vorhandenen fabriken kaputt.
In welchen anderen Ländern wird genäht... ich weiß es auswändig leider nicht, aber sind das wirklich Entwicklungsländer?

Aber selbst wenn... die Verbindung von Kiks nicht vorhandenen Nähfabriken dazu, dass dort die Leute umfallen, weil es keine Medikamente mehr gibt... sry.

Geändert von Terranova (25.06.2014 um 23:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnäppchen Schnittmuster und Zeitschriften ! ! ! atelierbgr Kommerzielle Angebote 0 04.10.2006 11:48
Geheimtipp für riesengroßes Schnäppchen ...und neue Ottobre Stoffekontor Kommerzielle Angebote 0 28.04.2006 14:46
Neue Schnäppchen Ela Kommerzielle Angebote 0 26.09.2005 11:25
Schnäppchen gemacht *freu* - und Wondertape TanjaG Freud und Leid 5 30.04.2005 21:05
Super Wochenangebote und Schnäppchen kleine-lillyfee Kommerzielle Angebote 0 07.11.2004 16:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:12 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11454 seconds with 13 queries