Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


T-Shirt mit Teilungsnaht sitzt nicht

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #116  
Alt 09.07.2014, 13:21
Benutzerbild von sommerstoffe
sommerstoffe sommerstoffe ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.12.2008
Ort: Nähe Köln
Beiträge: 14.956
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: T-Shirt mit Teilungsnaht sitzt nicht

Ich habe jetzt ein paar Themen im Forum durchgelesen. Einiges bei der Grundschnittanpassung verstehe ich noch nicht richtig. Glaubt ihr, dass ich einen Oberteilschnitt ohne einen Kurs Schnittkonstruktion schaffen kann oder ist das Voraussetzung?

Das Problem ist, dass ich das alleine machen muss, da ich in meiner Nähe keine Freundin mit Näherfahrung habe. Das erste Problem ist das korrekte Ausmessen. Meinen Göga könnte ich dafür nicht begeistern. Meine Maße von vor ein paar Jahren werden wahrscheinlich nicht mehr stimmen und ich bin mir auch nicht sicher, ob die von einer Freundin, die nicht näht, richtig gemessen wurden. Wie macht ihr das mit dem Ausmessen?

Ich habe nur den Band 2 von Hofenbitzer und das Schnittkonstruktionsbuch von Gilewska. Mit dem Buch von Gilewska habe ich mir einmal einen Rockschnitt erstellt und nach ihrem Schema wurden meine damaligen Maße genommen. Nach meinem heutigen Erkenntnistand nach euren ganzen Infos, muss ich den Rockschnitt noch einmal neu erstellen. Das mit den Passformzugaben habe ich überhaupt nicht richtig berücksichtigt.

Nach diesem Erfahrungsbericht Grundschnitterstellung - Seite 6 - Hobbyschneiderin 24 - Forum unterscheiden sich die Vorgehensweisen. Ist das jetzt für einen Grundschnitt egal, welches Buch ich zum Konstruieren benutze? Also, der Grundschnitt soll dann ein auf meine Maße abgestimmter Schnitt sein, den ich dann für alle Oberteile benutzen kann. (Also, wie ich das dann machen muss, muss ich dann im Anschluss noch lernen.)

Je mehr ich lese, desto mehr merke ich, dass mir Erfahrung und Wissen fehlt. Und, ich bekomme Muffensausen, dass ich das überhaupt schaffen kann. Aber ich werde das durchziehen. Vielleicht dauert das noch ein Weilchen, weil ich an meine Maße kommen muss, karierten Stoff benötige und Mut, anzufangen.
__________________
Liebe Grüße
Sommerstoffe
Mit Zitat antworten
  #117  
Alt 09.07.2014, 13:53
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.383
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: T-Shirt mit Teilungsnaht sitzt nicht

Du brauchst Dich da nicht fürchten, das ist einfacher als die ganze Umänderei.
Das Messen ist zwar ätzend. Was GöGa so alles messen, weiß ich nur zu gut. Aber so schlimm ist es auch nicht. Im Zweifel helfen Photos und nicht zu vergessen, die Standardmaße.

Bei der Schnitterstellung gibt es 3 Grundsätze, die man verinnerlichen muß.
1. Im Schnitt wird der halbe Körper in der Weite abgebildet.
halbe Rückenbreite + Platz unter dem Arm + halbe Vorderbreite = Halber Brustumfang. (Dazu wird eine Bequemlichkeitszugabe - je nach Kleidungsstück - gemacht). Diese 3 Maße stehen in einem bestimmten Verhältnis - aber zusammen sind sie immer 1/2 Brustumfang.
Dieses Verhältnis ist z.B. bei einem großen Cup ein anderes als bei einem kleinen.

2. Der Schnitt muß in der Länge ausbalanciert sein. Die Vorderlänge steht im Verhältnis zur Rückenlänge. Auch hier gilt: das ändert sich, z.B. durch großen Cup. Und das gilt nicht nur für den Oberkörper!

3. Die Längen- und die Weitenmaße des Schnittes bestimmen die Tiefe (Seitenansicht).

Hat man das kapiert, geht es leichter.
lg
heidi
Nimm den Hofenbitzer, da brauchst du keine FBA bei einigermaßen guter Messung.

Geändert von stofftante (09.07.2014 um 13:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #118  
Alt 10.07.2014, 03:57
Benutzerbild von kleingemustert
kleingemustert kleingemustert ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.02.2012
Ort: Viel zu weit von Berlin weg
Beiträge: 1.037
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: T-Shirt mit Teilungsnaht sitzt nicht

Liebe sommerstoffe!

Du gibst Dir so viel Mühe und ich glaube hier wird viel gelernt. Wenn dir die Schulterbreite gefällt kannst du die gezeigte Hofenbitzermethode für das Engermachen des Rückenteils benutzen. Dein Gedanke hinten herauszunehmen was vorne zugelegt wird ist schon ganz richtig. Man könnte auch von Vornherein die Schnittgrösse kleiner wählen, und in Hüfthöhe dann wieder nach Bedarf weiter machen. Das ist oft einfacher. Wo die Schulterbreite zum Ärmel abgrenzt ist Geschmackssache, könnte anhand deiner Fotos aber gut mit einer Nummer kleiner ankommen. Und ich glaube, du brauchst sowieso mehr FBA :-)

Die vorhin geäusserte Überlegung, die Weite wäre durch eine andere BH-form beeinflussbar glaube ich nicht so ganz. Sie wird nur anders verlegt, etwa in der Breite statt vorstehend. Ich sehe immernoch Zugfalten.

Figur 1. und 2.
Ich habe jetzt versucht auf der Zeichnung eine Vorverlegung der Schulter am Ärmelteil darzustellen. Am Punkt A ist die Markierung des Schnitteils, wo der Schulterpunkt ist. Der gestrichelte Punkt B ist jetzt wo du ihn hinhaben möchtest. Am besten man legt ein extra gezeichnetes Schnitteil auf und dreht es um den kleinen Abstand daneben - siehe die gestrichelte Linie. Die neue Kontour ist jetzt wonach du nähst. Ich mache das meist so das es in etwa 1/3 der Armkugelhöhe angeglichen wird, etwa dort wo die gestrichelte Linie auf beiden Seiten anfängt. Wichtig ist jetzt, das die Markierung von Punkt A nicht verlorengeht. Dort ist nämlich noch die Schulter, denn die Schulterteile, also die Schulternaht selbst, ist nicht Verändert worden.

PICT0013_800_572.JPG
PICT0016_463_600.JPG

Figur 3.
Wenn man jetzt auch noch die Schulternaht selbst nach Vorne verlegen möchte, kann man das auch machen. Wenn du beispielsweise den Schnitteil des Ärmels 1,5 cm nach Vorne verschoben hast, kannst du auch die Schulter so verschieben. Die neue Schulternaht ist auf Figur 3 gestrichelt. Dann allerdings, wird nicht mehr der Punkt A benötigt, dann markierst du stattdessen Punkt B und nimmst den als Schulterpunkt! Der Punkt B trifft dann genau auf die neue Schulternaht.

PICT0017_451_600.JPG

Ach ja, ich habe das alles ohne Nahtzugabe gezeichnet. Ich arbeite immer mit Schitteilen ohne Nahtzugabe. Mit den Änderungen die ich immer machen muss, sind die mir nur im Wege.

Grüsse,
CG
Mit Zitat antworten
  #119  
Alt 10.07.2014, 06:54
Benutzerbild von Gabi 48
Gabi 48 Gabi 48 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2008
Ort: BB
Beiträge: 14.893
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: T-Shirt mit Teilungsnaht sitzt nicht

Ich persönlich kann dir Gilewska empfehlen, es ist sehr einfach zu konstruieren. Habe da mal einen Vergleich gemacht http://www.hobbyschneiderin24.net/po...66#post2280166.
Ich muss mich auch alleine ausmessen, es geht schon.
Die Rückenbreite habe ich gemessen, indem ich mir das Bandmaß um die Arme herumgelegt habe und vorn zusammengesteckt, nun konnte ich die Zahlen hinten ablesen. Dort wo der eine Armansatz beginnt z.B. 40 und da wo der andere beginnt z.B. 79 cm , wäre dann eine Rückenbreite von 39 cm.
Bei der Rückenlänge habe ich mir einen Gummi um die Taille und den Hals gelegt, wieder einen Punkt am Halswirbel, dann dort das Maß eingeklemmt und die Länge hinten abgelesen.
Die Seitliche Höhe habe ich genauso genommen, jedoch mir am Halsansatz einen Punkt gemacht, dort wo die Schulternaht sitzen soll und so konnte ich bequem die Länge messen. Ausbalanciert habe ich vom Boden aus, habe mir den Abstand vom Boden zur Hüfte, Taille mit einem Band dann auf meinem Körper markiert. So ließ sich alles gut messen, ach das Bandmaß habe ich dann beschwert, so das es gerade nach unten hängen konnte. So funktioniert es eigentlich sehr gut.
Habe aber noch einige zusätzliche Maße genommen.
Die waren ganz hilfreich, das Maß vom äußeren Schulterpunkt bis Taille vorn und hinten, dabei hab ich das Maßband dicht am Armansatz bis zur seitlichen Taillenhöhe angelegt, vorher dort wieder einen Punkt am Körper gemacht, sowie das Maß Brustpunkt - Taille und das Maß Brustpunkt - Armkurve. Die rückwärtige Schulterbreite vom Schulterpunkt zum Schulterpunkt außen. Den gesamten Armansatz von rückwärtigen Schulterpunkt unter die Achsel und wieder zurück zum vorderen äußeren Schulterpunkt. Die Seitenlänge noch von Taille bis Achsel.
Zur Kontrolle habe ich noch die Schulterlänge über die Armansatzkugel bis zum Handgelenk gemessen.
Bei mir ergab das Ballancmaß und die natürliche Taille vorn 3 cm.
Probiere es aus, so schwer ist es nicht. Am Schluss hat man ein gutsitzendes Teil.
__________________
Liebe Grüße Gabri 48

Geändert von Gabi 48 (10.07.2014 um 06:56 Uhr) Grund: Link geändert
Mit Zitat antworten
  #120  
Alt 11.07.2014, 09:56
Benutzerbild von sikibo
sikibo sikibo ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 19.204
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: T-Shirt mit Teilungsnaht sitzt nicht

Zitat:
Zitat von Gabi 48 Beitrag anzeigen
..., ach das Bandmaß habe ich dann beschwert, so das es gerade nach unten hängen konnte. So funktioniert es eigentlich sehr gut.
Da hilft dann auch ein Zollstock schon mal weiter.
__________________
Viele Grüße, Heidrun
---------
Sieht gut aus, wenn die Naht nicht wär.
Zuckerpuppe - 2nd generation - frech, wild und wunderbar
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
t-shirt mit teilungsnaht

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kleid 411 in Burda Plus F/S 2012, wie hoch sitzt die Teilungsnaht eigentlich? kleingemustert Fragen zu Schnitten 1 07.07.2012 01:12
Schnitt sitzt nicht bn_aus_n Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 23 21.02.2012 22:00
Wickelkleid- Ausschnitt sitzt nicht! Sew-Ann Fragen zu Schnitten 4 24.10.2008 13:21
Jacke mit runder Teilungsnaht Kristina Schnittmustersuche Damen 28 02.10.2008 19:54
Abendkleid sitzt nicht! dago2812 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 10 04.04.2008 22:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:52 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,34673 seconds with 14 queries