Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Schnittmustersuche Damen


Schnittmustersuche Damen
...


Hose für "gebärfreudiges" Becken - an den Oberschenkeln zu weit

Schnittmustersuche Damen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 31.05.2014, 21:14
Crusadora Crusadora ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.05.2014
Ort: nördlich von Hannover
Beiträge: 16.106
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Hose für "gebärfreudiges" Becken - an den Oberschenkeln zu weit

Hallo Lea,
Schnitt: 108 aus Burda 7/13 (wie geplant)
Änderung: Ich habe an "Bundweite" 6 cm hinzugefügt. Grund: Vergleich durch Ausmessen des Schnittmusters und Ausmessen meiner Weite in der entsprechenden Höhe. Die habe ich am Schnitt ermittelt mit Hilfe der Hüfttiefe und Sitzhöhe, habe also Hilflinien eingezeichnet und dann gemessen. Der Bund sitzt nicht in der Taille - soll er auch nicht, weder am Modell noch an mir.
Stoff: Ein leichter Baumwollstoff schätzungsweise mit Polyesteranteil. Für eine luftig leichte Sommerhose. Es ist ein Seersucker, erst fand ich das blöd für Anpassungen, aber im Endeffekt sehe ich so sehr gut, wo Spannung entsteht.
Allerdings säße die Hose auch mit einem anderen Stoff noch sehr locker. Aber so rutscht sie. Zumal bei diesem Modell kein Bund vorgesehen ist, muss ich sie enger machen (oder einen Gummibund einziehen ).

Ich habe das jetzt mal abgesteckt, wenn ich die 6 cm wegnehme, sitzt sie immer noch relativ locker, rutscht aber nicht mehr so. Wenn ich dann noch die Kante einfasse und möglichst dabei ein wenig stabilisiere, müsste es gehen.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 11.06.2014, 09:49
Crusadora Crusadora ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.05.2014
Ort: nördlich von Hannover
Beiträge: 16.106
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Hose für "gebärfreudiges" Becken - an den Oberschenkeln zu weit

Ich wollte mich mal wieder melden:

Die Hose ist enger genäht, also auf Normalschnittmuster ohne Änderungen zurück (so ist das eben mit dem Lehrgeld)
Das Einzige was ich wirklich geändert habe ist die Beinlänge, hier habe ich um 4 cm gekürzt, da ich nicht vorhabe die Hose mit hohen Schuhen zu tragen und meine Beine auch zu kurz sind für einen Langgrößenschnitt.

Das Verrückte: Als ich mit der Burda-Schneiderin gesprochen habe, hat sie bereits erwähnt, dass die Hose weit geschnitten sei, so dass sie ein wenig rutsche. Scheinbar ist das genug Spielraum, dass die Hose ohne Bund weiterhin bei mir ein klein wenig rutscht.
(Ich wünschte ich hätte besser Bilder )

Wie man sieht, fehlt noch der Abschluss oben, laut Schnittmuster soll die Kante nur mit Schrägband eingefasst werden, das ist mir aber vielleicht doch ein Bisschen wenig.

Was meint ihr?

Meine Ideen:

Schrägband wie im Schnittmuster, dabei muss ich dann aber gut aufpassen, dass ich nicht versehentlich die Kante ausdehne, daher auch der Heftfaden;

Gummi ins Schrägband?

Ein angesetzter Bund mit Verschluss an der Seite, wird das nicht zu hoch?

Notfall-Idee: Strickbündchen, aber wirklich nur wenn alle anderen Stricke reißen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1250881.jpg (49,6 KB, 135x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1250882.jpg (52,9 KB, 135x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1250884.jpg (66,3 KB, 138x aufgerufen)

Geändert von Crusadora (11.06.2014 um 09:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 11.06.2014, 10:00
lea lea ist gerade online
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 16.797
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Hose für "gebärfreudiges" Becken - an den Oberschenkeln zu weit

Ein Formbesatz vielleicht (du weisst schon, wie der Beleg am Halsaussschnitt)? Den kannst Du mit fadenverstärkter Vlieseline bebügeln und dadurch wird die obere Kante recht stabil.
Sieht gut aus, die Hose!
Grüsse, Lea
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 11.06.2014, 12:03
Crusadora Crusadora ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.05.2014
Ort: nördlich von Hannover
Beiträge: 16.106
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Hose für "gebärfreudiges" Becken - an den Oberschenkeln zu weit

Zitat:
Zitat von lea Beitrag anzeigen
Ein Formbesatz vielleicht (du weisst schon, wie der Beleg am Halsaussschnitt)? Den kannst Du mit fadenverstärkter Vlieseline bebügeln und dadurch wird die obere Kante recht stabil.
Sieht gut aus, die Hose!
Grüsse, Lea
danke

Das mit dem Formbesatz klingt auch gut. Wie gehe ich da vor: 4 cm ab Oberkante abpausen (ohne Abnäher), zuschneiden, verstärken, nähen?
oh ich weiß ja fast, wie es geht, das überrascht mich jetzt doch

reichen 4 cm?
wie stabil sollte der Besatz sein? ich habe noch H250 und G785.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 11.06.2014, 14:27
Benutzerbild von SiRu
SiRu SiRu ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.03.2010
Ort: NRW- im schönen Hemer
Beiträge: 1.134
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Hose für "gebärfreudiges" Becken - an den Oberschenkeln zu weit

4cm + NZ an der oberen Kante - dann passt notfalls auch noch ein Gummi hinter - und der Beleg ist so breit, das er freiwillig liegenbleibt.

H410, ggf in Kombination mit G700.
Das erste ist eine fadenverstärke Vlieseinlage, die eigentlich für Jacken und Mäntel gedacht ist. Die Fäden sollten bei Verarbeitung im Hosen-Formbeleg parallel zum Boden verlauf - also um Dich herum.
G700 ist leichte bis mittlere Baumwoll-Gewebeeinlage. Schön formstabil, aber nicht zu hart dabei.

H250 wird zu brettig werden, und G785 ist viel zu leicht und bringt gar nix. Jedenfalls nicht an der Stelle und bei dem Zweck...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hose "teilt" Po zu sehr chittka Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 1 23.07.2012 08:09
Hose hat vorne "zu viel" Stoff, was nun? Lillilu Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 1 18.07.2010 21:36
Hose " Kati" zu eng? Zieht sich in den Po.. Gisela1968 Fragen zu Schnitten 8 14.02.2010 11:30
"Striptease"-Hose zum "wegfetzen" - wie geht das ? anja-lorena Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 2 05.01.2008 00:50
Hose am Becken zu eng-kann ich sie noch retten? oesti Nähideen 7 12.07.2005 14:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:45 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,16083 seconds with 14 queries