Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Schnittmustersuche Damen


Schnittmustersuche Damen
...


Hose für "gebärfreudiges" Becken - an den Oberschenkeln zu weit

Schnittmustersuche Damen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.05.2014, 17:12
Crusadora Crusadora ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.05.2014
Ort: nördlich von Hannover
Beiträge: 16.099
Downloads: 0
Uploads: 0
Hose für "gebärfreudiges" Becken - an den Oberschenkeln zu weit

Hallo! Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

(ich finde den Titel nicht so toll, aber er bringt es am besten auf den Punkt, damit jemand mit dem selben Problem auch was findet .)
Ich habe ein etwas stärkeres Becken (ca 1 Größe größer als Oberkörper) und wenn ich jetzt einen Hosenschnitt nehme und mich bei der Größenauswahl wie vorgeschrieben an der Hüftweite orientiere, wird die Hose an den Oberschenkeln viel zu weit. An der Taille geht es wiederum, da das Becken recht hoch ansetzt.
Letztes Jahr habe ich eine Shorts genäht (Burda 7/13 Schnittmuster: Shorts - kurze Hose mit Aufschlag - Shorts Bermudas - Hosen - Damen - burda style)
Die hat gleich gepasst. Schließlich soll sie ja auch 4 cm unter der Taille sitzen, somit passte sie an Bund und Hüfte. Die Hosenbeine sind zwar sehr weit, aber für eine Shorts ist das mal in Ordnung.
Dann habe ich dieses Jahr diese Hose (Burda 9/13 Schnittmuster: Bundfaltenhose - Herrenstil - September 2013 - Schnitte aus dem Heft - burda style) genäht, sie erinnerte mich zunächst an eine Marlene-Hose und die stehen mir eigentlich ganz gut (da fällt das Becken auch nicht so auf), aber bei genauerer Betrachtung entpuppte sie sich als klassische Herrenhose und war leider auch viel viel zu weit. Ich hab sie extra eine Größe kleiner genäht und trotzdem ist die von "tragbar" noch sehr weit entfernt. Sie ist an jeder Stelle zu weit, aber die Taschen, die ich genäht habe sind hübsch . Deswegen ist sie jetzt erstmal als vorerst fertig im Schrank verschwunden. Die Details sind zu schön. Sie komplett auftrennen um sie kleiner zu machen, bringe ich derzeitig nicht übers Herz, zumal ich nicht weiß, ob sie mir dann stehen wird. Vielleicht nehme ich ja auch noch mal zu (?)
Jetzt möchte ich noch einen neuen Versuch starten: Ich habe mir einen ganz einfachen Hosenschnitt ausgesucht (wieder aus Burda 7/13 Schnittmuster: Hose - Hftpassentaschen - Juli 2013 - Schnitte aus dem Heft - burda style), abgepaust und mit einer ähnlichen Hose, die mir passt und steht/ gefällt, verglichen:
Wenn ich die so nähe, wird sie an den Oberschenkel viel zu weit!
Meine Vergleichshose sitzt an den Oberschenkeln schon locker, weiter sollte es nicht sein. Dadurch sehe ich sonst furchtbar unförmig aus.
Vielleicht sollte ich dieses Schnittmuster auch gleich sein lassen und nach einem anderen suchen.
Ich habe ein paar Hosen, die mir sehr gefallen, die ich aber nicht auftrennen mag und im Abnehmen eines Schnittmusters von einem Kleidungsstück habe ich überhaupt keine Erfahrung.
Ich hatte die Hoffnung, dass ich einfach ein ähnliches fertiges Schnittmuster nehme, mit einer meiner Hosen vergleiche und dann daran so abändern kann, das es passt, aber ich weiß hier leider nicht weiter.
Das einzige, was ich sehe ist: die ist ein ganzes Stück zu weit am Oberschenkel (vorne und hinten).
Ich habe jetzt schon überlegt im Mehrgrößenschnitt einfach die nächst kleinere ab Oberschenkel zu nehmen. Würde das funktionieren?

Ich bin für jederlei Tipps dankbar!
LG! Andrea
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.05.2014, 20:37
Eva-Maria Eva-Maria ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.07.2003
Ort: Gettorf (Schleswig-Holstein)
Beiträge: 15.941
Downloads: 48
Uploads: 0
AW: Hose für "gebärfreudiges" Becken - an den Oberschenkeln zu weit

Hosen sind ganz schön schwierig - das vorweg!

Mein Vorschlag wäre, ein Schnittmuster erstmal ohne Hüftpassentaschen zu nähen und seitlich anzupassen, vielleicht nicht unbedingt als Probeteil, das von vornherein zur anschließenden Vernichtung gedacht ist, sondern einfach aus einem geeigneten Stoff, dem Du nicht nachtrauerst, falls es nicht klappt.

Wenn Du damit Erfolg hast, kannst Du das nächste Modell mit allen Schikanen nähen. Und das Probeteil um aufgesetzte, Paspel- oder Reißverschlußtaschen ergänzen, wenn Du Lust hast. Das ist zur Not auch nachträglich machbar.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall gutes Gelingen! (Bei mir hat es Jahrzehnte gedauert, bis ich den Schnitt gefunden habe und mich von Gummizughosen verabschieden konnte. Den nähe ich jetzt noch und nöcher.)
__________________
Eva-Maria
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.05.2014, 20:55
Benutzerbild von Sternrenette
Sternrenette Sternrenette ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.02.2005
Beiträge: 14.954
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Hose für "gebärfreudiges" Becken - an den Oberschenkeln zu weit

Hallo Andrea,
die Schnitte, die du dir ausgesucht hast, sind alle an den Beinen weit geschnitten. Wenn du also ein breiteres Becken hast, aber sehr schlanke Oberschenkel, wie die bisherige Beschreibung vermuten lässt, wäre dann nicht ein Schnitt mit schmalen Beinen als Ausgangspunkt besser geeignet?
Am besten ist natürlich immer ein Foto mit dir in einer Hose. Ohne Foto kann man nur raten…
__________________
Viele Grüße
Ingrid
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.05.2014, 21:48
Wesch Wesch ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2013
Beiträge: 15.579
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Hose für "gebärfreudiges" Becken - an den Oberschenkeln zu weit

Ja, auch mein Problem!
Ich habe mir mal mit einem Buch und einem Fertigschnitt den passenden Hosenschnitt gemacht, aber die Probehose hat mir auch nicht richtig gefallen, die hätte ich an den Brustwarzen festmachen können (leider gab es damals niemanden um mir weiterzuhelfen) ... aber ich hatte die Idee, mich mit Herrenhosen anzufreunden. Männer haben meist das an Bauch, was Frauen an Hüfte haben und dabei ziemlich schlanke Schenkel. Vielleicht wäre das eine Option für dich?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.05.2014, 22:09
Crusadora Crusadora ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.05.2014
Ort: nördlich von Hannover
Beiträge: 16.099
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Hose für "gebärfreudiges" Becken - an den Oberschenkeln zu weit

Vielen Dank für eure Antworten!

Eva-Maria: Das mit der Hose ohne Schikanen finde ich eine gute Idee! Ich finde das eigentliche Nähen bei Hosen nicht so schwierig auch nicht den Hosenreißverschluss, aber wie ich die anpassen soll
aber du machst mir Mut

Sternrenette: sehr schlanke Oberschenkel würde ich jetzt nicht sagen, aber deutlich schlanker als das Becken.
Foto: Habe ich mir dann auch gedacht
(ich mach gleich mal ein paar)

Zitat:
Zitat von Wesch Beitrag anzeigen
... aber ich hatte die Idee, mich mit Herrenhosen anzufreunden. Männer haben meist das an Bauch, was Frauen an Hüfte haben und dabei ziemlich schlanke Schenkel. Vielleicht wäre das eine Option für dich?
Du wirst lachen, das habe ich schon ausprobiert.
Das erste Mal vor Jahren, als mein Bruder mal versehentlich meine Hose angezogen hatte. Er wunderte sich auch, warum die Hosenbeine so kurz waren und sie irgendwie komisch saß

Und dann noch vor einiger Zeit bei Renovierungsarbeiten, ich hatte keine Arbeitshose. Aber der Bund sitzt leider zu hoch. Schließlich brauchen die Männer etwas mehr Platz im Schritt
Ich habe bei Kaufhosen eine Art von Hose gefunden, die mir ganz gut passen/ gefallen. Aber kleine Optimierungen gibt es ja immer und ich dachte mit Selbernähen bekomme ich das hin. Aber so einfach geht es doch nicht
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hose "teilt" Po zu sehr chittka Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 1 23.07.2012 08:09
Hose hat vorne "zu viel" Stoff, was nun? Lillilu Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 1 18.07.2010 21:36
Hose " Kati" zu eng? Zieht sich in den Po.. Gisela1968 Fragen zu Schnitten 8 14.02.2010 11:30
"Striptease"-Hose zum "wegfetzen" - wie geht das ? anja-lorena Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 2 05.01.2008 00:50
Hose am Becken zu eng-kann ich sie noch retten? oesti Nähideen 7 12.07.2005 14:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:13 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10290 seconds with 14 queries