Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Grundschnitterstellung

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 20.05.2014, 11:39
gundi2 gundi2 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: NRW
Beiträge: 15.601
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Grundschnitterstellung

Zitat:
Zitat von dod Beitrag anzeigen
Eins muss einem klar sein: auch der Grundschnitt wird nicht auf Anhieb perfekt passen. Insofern fände ich es eine gute Idee, wenn du nachher damit zur Schneiderin gehst, die evtl. Passformprobleme erkennt und Tipps gibt bzw. an dir am Körper absteckt. Immerhin ist ein Grundschnitt aber wegen der passenden Proportionen schon um Klassen besser als ein Fertigschnitt.
Hallo,

genauso habe ich es gemacht. Den Grundschnitt habe ich nach Hofenbitzer / Müller & Sohn konstruiert.
Den Hofenbitzer kann ich wirklich für den Anfang empfehlen! Hier ein Link zur Herstellerseite: Bekleidung Schnittkonstruktion für Damenmode - Europa-Lehrmittel Dort kannst du auch eine Leseprobe herunterladen.

Die Bücher von Gilewska kenne ich nicht, kann sie deshalb leider nicht mit Hofenbitzer vergleichen. Du hast sie jetzt, ob sich das Anfangen damit für dich lohnt, kannst du nur selbst entscheiden....

Und frag doch mal die Schneidermeisterin, nach welchem System sie arbeitet. Wenn du bei ihr einen Kurs machen möchtest, ist es vermutlich wenig sinnvoll, dich vorher in eine andere Methode einzuarbeiten. Auch in der Schnittkonstruktion führen viele Wege nach Rom.

LG
gundi
__________________
Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, dass der Wind sich dreht und der Realist hisst die Segel. (Sir William Adolphus Ward)

Geändert von gundi2 (20.05.2014 um 11:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 22.05.2014, 17:37
stricktaucher stricktaucher ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.10.2011
Ort: München
Beiträge: 196
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Grundschnitterstellung

Hi,

ich habe alle 3 Bücher: Hofenbitzer, Mein persönliches Schnittmuster und T.Gilewska. Meine erste Wahl ist Hofenbitzer. Ein Buch, das glaube ich Modeschülerinnen in ihrer Ausbildung nutzen und demzufolge ausführlicher sind, als die anderen 2 Bücher, die nur Hobbyschneiderin anspricht. Diese sind aber trotzdem nicht schlecht und einen Rockgrundschnitt hatte ich auch nach Gilewska konstruiert, der auch wunderbar gepasst hat. Unterschied zu Hofenbitzer war, das hier auf 1 cm Taillenhöhe verzichtet wurde. Will sagen, die Konstruktionen sind minimal vereinfachter als bei Hofenbitzer. Beim Rock ist das aber in der Passform definitiv nicht aufgefallen. Für blutige Anfänger ist das Buch vielleicht sogar eher zu empfehlen, da wird man nicht mit so vielen Details erschlagen. Verbessern kann man sich immer noch.

Was möchtest du denn mit dem Grundschnitt anfangen? Geht es dir rein um die Passform? Oder möchtest du deine eigene Mode entwerfen?

lg Bea
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 22.05.2014, 18:09
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.581
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Grundschnitterstellung

Hallo,

ich wüsste jetzt auch nicht, was gegen die Verwendung von Gilewska spräche, wenn du diese Bücher eh schon alle hast.

Fang mit dem Rock an, das ist am einfachsten, ja.

Was man beachten sollte: Gileswka konstruiert erstmal ohne Bequmlichkeits- und Designzugaben; diese werden laut ihren Angaben erst beim konkreten Modellschnitt hinzugefügt.

Man kann die aber wohl auch schon vorher mit berücksichtigen. Es gibt hier eine Übersicht der verschiedenen Passform-Klassen:
Bequemlichkeitszugaben - Hobbyschneiderin 24 - Forum

Du addierst also beim Rock in der Zugabestufe 1 einen cm zu deinem errechneten Maß dazu, bei der Hüfte plus 2 cm etc. und konstruierst mit diesen neuen Maßen.

Dann hast du einen Grundschnitt für genau diese Zugabestufe.

Der "Vorteil" von Gilewska ohne jede Zugabe ist, dass man den Grundschnitt erstmal Modell-unabhängig auf die eigenen Figur-Eigenheiten anpassen kann, und diesen dann später auf jede beliebige Zugabestufe "aufbohren" kann, würde ich sagen.

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.05.2014, 09:00
Nath Nath ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: Auvergne Frankreich
Beiträge: 15.211
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Grundschnitterstellung

Zitat:
Zitat von deo Beitrag anzeigen
hallo Nath,

Bevorzugst du aber Bücher in speziellen Sprachen? Englisch vielleicht?

Ansonsten: sehr gut in sich karierter Baumwollstoff, notfalls stabiler Nessel, die wichtigsten Konstruktionslinien kann man sich ja hineinmalen.

Du musst nur wissen, dass die Grundschnitte dann wirklich abgewandelt, "aufgelockert" werden müssen. Eine zweite Kunst...

LG Deo

p.s. ich schrumpfe immer noch meinem Zielgewicht entgegen...
Hallo Deo,
Die Sprache ist nicht wichtig. In Französisch habe ich ausser die Bücher von Gilewska noch nichts gefunden. Deutsch ist ok für mich.
Ich muss auch unbedingt mein normal gewicht wieder finden. Ich hoffe das diese Projekt mich genügend motivieren wird das ich (7 kg) schrumpfen kann. Es wäre doch blöd sich soviel Mühe zu geben bevor ich es erreicht habe!!
Deswegen bin ich nur in die Plannung.

Zitat:
Zitat von dod Beitrag anzeigen
Mein erster Grundschnitt war ein Mantelschnitt, den ich nach einem Rundschau-Sammelband erstellt habe, also nach der Methode Müller&Sohn. Ich hatte Anfängerglück und es kam etwas sehr Brauchbares dabei heraus. Leider sind diese Sammelbände recht teuer, aber z.T kann man die "grossen" Konstruktionsbücher auch in der Bibliothek ausleihen, zumindest hab ich das schon hier gelesen. In den Sammelbänden kann man sich dann auch mit den diversen Schnittveränderungen befassen.
Eins muss einem klar sein: auch der Grundschnitt wird nicht auf Anhieb perfekt passen. Insofern fände ich es eine gute Idee, wenn du nachher damit zur Schneiderin gehst, die evtl. Passformprobleme erkennt und Tipps gibt bzw. an dir am Körper absteckt. Immerhin ist ein Grundschnitt aber wegen der passenden Proportionen schon um Klassen besser als ein Fertigschnitt.
Die Bücher von Müller und Sohn kann ich leider nicht in die Bibliotek anschauen da es eine Fremdsprache ist und diese leider nicht übersetzt sind.
Was meinst du mit Rundschausammelband?
Bei Müller und Sohn könnte ich (wenn ich könnte!!) einige Hunderte von euros lassen. Schon mal die 2 Atelierbücher würden mir gefallen. Und dann die verschiedene Konstruktions'Bücher.....

Zitat:
Zitat von Bineffm Beitrag anzeigen
Ich glaub, man muss ein bißchen aufpassen, was man unter Grundschnitt versteht - entweder einen Basis-Rockschnitt in zum Beispiel Größe 38, den ich dann an meine persönlichen Besonderheiten anpasse - oder einen Basis-Rockschnitt, der schon mit meinen persönlichen Maßen konstruiert wurde und damit schon einen Großteil meiner Besonderheiten berücksichtigt.....

Sabine
Schon etwas nach meinen persönnlichen Maßen erstellen das ich dann nach Wünsch abändern könnte. Ich würde gerne spielen.....

Zitat:
Zitat von gundi2 Beitrag anzeigen
Hallo,

genauso habe ich es gemacht. Den Grundschnitt habe ich nach Hofenbitzer / Müller & Sohn konstruiert.
Den Hofenbitzer kann ich wirklich für den Anfang empfehlen! Hier ein Link zur Herstellerseite: Bekleidung Schnittkonstruktion für Damenmode - Europa-Lehrmittel Dort kannst du auch eine Leseprobe herunterladen.

Die Bücher von Gilewska kenne ich nicht, kann sie deshalb leider nicht mit Hofenbitzer vergleichen. Du hast sie jetzt, ob sich das Anfangen damit für dich lohnt, kannst du nur selbst entscheiden....

Und frag doch mal die Schneidermeisterin, nach welchem System sie arbeitet. Wenn du bei ihr einen Kurs machen möchtest, ist es vermutlich wenig sinnvoll, dich vorher in eine andere Methode einzuarbeiten. Auch in der Schnittkonstruktion führen viele Wege nach Rom.

LG
gundi
Ja ich werde nachfragen, Danke für den Tip.

Zitat:
Zitat von Capricorna Beitrag anzeigen
Hallo,

ich wüsste jetzt auch nicht, was gegen die Verwendung von Gilewska spräche, wenn du diese Bücher eh schon alle hast.

Fang mit dem Rock an, das ist am einfachsten, ja.

Was man beachten sollte: Gileswka konstruiert erstmal ohne Bequmlichkeits- und Designzugaben; diese werden laut ihren Angaben erst beim konkreten Modellschnitt hinzugefügt.

Man kann die aber wohl auch schon vorher mit berücksichtigen. Es gibt hier eine Übersicht der verschiedenen Passform-Klassen:
Bequemlichkeitszugaben - Hobbyschneiderin 24 - Forum

Du addierst also beim Rock in der Zugabestufe 1 einen cm zu deinem errechneten Maß dazu, bei der Hüfte plus 2 cm etc. und konstruierst mit diesen neuen Maßen.

Dann hast du einen Grundschnitt für genau diese Zugabestufe.

Der "Vorteil" von Gilewska ohne jede Zugabe ist, dass man den Grundschnitt erstmal Modell-unabhängig auf die eigenen Figur-Eigenheiten anpassen kann, und diesen dann später auf jede beliebige Zugabestufe "aufbohren" kann, würde ich sagen.

Liebe Grüße
Kerstin
Hallo Kerstin,
Ich werde tatsächlich mit meine Bücher anfangen und mit ein Rock,,du hast recht. Dank für die Tips.
Danach kann ich besser beurteilen wo es hingeht und welche Methode mir besser liegt.

Vielen Dank an euch alle für eure Ratschläge.
Ich werde mir das Material zulegen und sobald ich meine ( mindestens5kg) abgenommen habe geht es los!
__________________
Liebe Grüße
Nath

Baby Jane Designwand

Geändert von Nath (25.05.2014 um 09:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25.05.2014, 10:07
Benutzerbild von deo
deo deo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.05.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 15.387
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Grundschnitterstellung

Hallo Nath, dann möchte ich dir zum abnehmen wärmstens schlankr ans Herz legen:
Hobbyschneiderin 24 - Forum

es gibt noch viele andere Methoden, aber keine, die mich bisher so überzeugt hätte.
Ich habe jetzt stabil 7.5kg seit Mitte Januar weg und habe bei 63 gestartet. Bin noch nicht "ganz fertig", aber ich habe das Prinzip jetzt schon verinnerlicht.

(Wer drüben luschern geht: den aktuellen Anstieg verdanke ich fürchterlichem Muskelkater mit entspr. Wassereinlagerungen )

LG, Dagmar
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:12 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09048 seconds with 12 queries