Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Passmodell: Basis n. Pattern Maker

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 18.06.2014, 08:58
MaxLau MaxLau ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.07.2005
Ort: Hessisch Lichtenau
Beiträge: 15.198
Blog-Einträge: 25
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Passmodell: Basis n. Pattern Maker

Messungenauigkeit wäre vielleicht die einfachste Erklärung, aber ich glaube nicht, dass dies zutrifft.
Ein paar mehr Maße wären bestimmt nicht verkehrt. Ich finde es toll, dass das Programm das Taillenmaß, das Hüftmaß sowie ein Abdomenumfang einfordert. Die Maße gelten aber wieder für den ganzen Körperumfang und teilen ihn nicht in Vorder- und Rückseite ein. Bei deinem Probeschnitt hast du im Vorderteil mehr Hüftweite gegeben und gleichzeitig im Rückenteil den hinteren Abnäher verlängern. Im Grunde blieb die Gesamtweite bestehen (na, ja - so ziemlich). Dass du im Rückenteil die Schulternaht so weit erhöhen musstest, kann eventuell durch hervorstehende Schulterblätter rühren. Das Maß wird ja in der Rückenmitte genommen und dort bist du vielleicht ganz gerade.
Schlussendlich habe ich keine Ahnung. Ich kann mir vorstellen, dass es sehr hilfreich wäre, die verschiedenen Körperbauten zu studieren und sich mit ihnen zu vergleichen. Erst dann wäre es möglich, sich selbst richtig einzuschätzen. (Aber das ist ja keine neue Erfahrung und bringt uns hier auch nicht weiter.)

Ich bin auf die Erklärungen von Heidi gespannt. Die sind für mich immer wie eine kleine Offenbarung.
__________________
Liebe Grüsse

Martina
_____________________________________________

Mein Blog: MaxLau

Ich glaub', jetzt hat sie's!
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 18.06.2014, 09:14
Benutzerbild von Immi Meyer
Immi Meyer Immi Meyer ist gerade online
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2012
Beiträge: 495
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Passmodell: Basis n. Pattern Maker

Martina,
vielen Dank für deinen Verusch der Interpretation!

Warte auch auf die Offenbarung durch Heidi! :-)

Diese Vorher-Nachher Vergleiche meiner Schnitte im Original und nach den Anpassungen, finde ich immer sehr aufschlussreich. Bei einer Burda Jacke habe ich es im letzten Jahr ebenso gemacht und dort hatte ich auch die Erhöhung im Rücken. Ich glaub ich guck mir meine Rückensilhouette bzw. die Linien nochmal genau in der Seitansicht an (Fotos habe ich vor einiger Zeit schon gemacht) und checke inwiefern ich 'verkrümmt' bin.
__________________
Immi Meyer
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 18.06.2014, 09:44
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.084
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Passmodell: Basis n. Pattern Maker

Ich kenne nur A4-pdf-Schnitte, die ich nicht beeinflussen. Aktuell habe ich hier ein Blüschen, da ist das Vorderteil auf 11 Blättern, es gibt einen Riesenrand, den ich zum Zusammenkleben abschneiden müsste.

Bei dem einzigen Schnitt, den ich jemals geklebt habe, wurde das krum und schief, habe auch Reihen geklebt - mit Klebstift und mit Flüssigkleber, beides versucht.

Immi, darf ich mal Deine Zeichnung nehmen und dir was rerinmalen?

Wegen dem Aufdrehen - hast Du das quer und längs eingeschnitten und dann aufgedreht? Ich überlege noch, wie ich das am besten mache. Mein Poppes ist auch üppiger als eine Normalfigur ...

Ich hatte überlegt den Eckpunkt zu fixieren und dann zu drehen - ist das ein Unterschied?

fragende Grüße
Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 18.06.2014, 10:02
Benutzerbild von Immi Meyer
Immi Meyer Immi Meyer ist gerade online
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2012
Beiträge: 495
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Passmodell: Basis n. Pattern Maker

Klar Rita, darfst du meine Zeichnung bearbeiten!

Das mit dem Aufdrehen habe ich nach den Anweisungen von Heidi hier in dem Kommenaren gemacht... also nur ein Längsschnitt.
Heidi hat mir geraten mit weniger Hüftweite vorne zu konstruieren (konstruieren zu lassen) und dafür dann hinten aufzudrehen. Es ging drum mehr Weite für das Gesäß zu bekommen, ohne dass sich die Hüftkurven verändern und die Seitennahtlängen.
Aber ich habe zuwenig aufgedreht und musste noch nachbessern, indem ich den Rückenabnäher verschmälert habe und vorne seitlich etwas aufgesetzt.

Wie DU es am Besten machen könntest wage ich hier nicht zu raten.
__________________
Immi Meyer

Geändert von Immi Meyer (18.06.2014 um 10:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 18.06.2014, 13:00
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.382
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Passmodell: Basis n. Pattern Maker

Hallo Immi,
bitte bleibt auf dem Teppich. ich bemühe mich genau wie viele andere auch. Zu den verschiedene Schnitten:
Deine Figur ist schwer einzuschätzen.
Zuerst glaubte ich wirklich an aufrechte Haltung. Es ist schwierig für mich, mir ein Bild zu machen, wenn man nicht den ganzen Körper sieht.
Wenn sich jemand selbst analysieren will, sollte er eine Profilaufnahme machen lassen. Kamera in Taillenhöhe. Am besten steht man in einer Türzarge - da hat man eine vertikale Linie drin . Und hält ein Pappe in der Hand von ca 20 cm. Dann kann man die Maße gut abschätzen.
Jetzt zeichnet man Achsen in das Bild. Bei einem "normalen"Körper geht die Mittelachse lotrecht von Mitte Knöchel gerade in der Armvortrittslinie direkt am Anfang Ohr vorbei nach oben. Schulterblätter und Popo bilden eine Linie. Die Einbuchtung der Taille im Rücken ist etwa 4 cm. Die Brust steht vor dem Bauch.
Wenn die Achse eingezeichnet ist, sieht man ob und wie sich die Gewichte verschoben haben.
Wenn es immer nur eine Ursache gäbe, wäre es einfach. ist es aber nicht.
Aufnahmen von hinten und vorne dienen den horizontalen Körperachsen. Schiefstand, hohe und abfallende Schulter usw.

Das Erste, was auffällt ist der runde obere Rücken, breite Schultern. Der Popo steht vor den Schulterblättern, es gibt Hüftkissen hinten (bei so einer schönen Figur) und die Taille scheint gesenkt.

Jetzt kommen die Messungen in das Spiel. Es sit einfach verteufelt schwer richtig zu messen. Wurde hier bestimmt peinlich genau gemacht. Das Nähen des Schnittes bringt es an den Tag - es stimmt selten.

Wie ich am roten Schnitt sehe, ist die Schulter noch breiter als gemessen. (Was noch hinten fehlt: der Halsausschnitt müßte noch 1 cm höher und die hintere Taille 1 cm abgekniffen, da hängt es durch)

Die Rückenlänge wird gemessen. Die stimmt dann besser, wenn man den 7. Wirbel findet. Ein kleine Halskette hilft, da, wo sie aufliegt, ist der Punkt.
Aber: das ist die wirkliche Länge - also die "krumme" (lange). Hat man einen Schnitt mit dem Proportionalsystem erstellt, bekommt man zur "krummen" langen RL eine lange VL. Darum wird die VL gemessen. Diese Messung ist extrem schwierig. Und eventuell angepaßt worden?

Es sieht im roten Schnitt so aus, als würde der Rücken länger werden.
Was man hier sieht, ist n.m. Meinung, das die Taille im Rücken nach oben wandert (so 2 cm). Damit rutscht die Taille vorne etwas tiefer siehe Seitennaht.
Die Schulternaht wird steiler vorne und hinten.
Dann haben wir aber ein Rückarmloch, das (sehr) lang ist. Das Vorderarmloch wird zwar 1 cm kürzer - aber die Balance ist etwas verschoben. Steht das Rückloch ab ohne eingenähtem Ärmel?

Wenn der Rücken gewölbt ist, ist die Brustkorb "eingefallen". Das kann das Proportionalsystem. Nur den Brustabnäherinhalt hierzu richtig auswählen, das kann das System von Leena nicht. Der wird zu groß. Sieht man schön.
Da die Vl doch etwas kurz war, ist auch der Brustpunkt zu tief. Die zwei hängen von einander ab.
Das Ausstellen des Vorderteils im roten Schnitt erscheint mir zuviel.
Erstaunlich finde ioch die runde Schulternaht.
hat das was gebracht jetzt?

Vielen Dank für deine Mühe, Immi.Ich muß auch deine Geduld und Sorgfalt loben. das Sarah Veblen Buch wäre deins.
lg
heidi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reset: Raglan Basis / Pattern Maker Immi Meyer Fragen zu Schnitten 5 17.05.2014 23:00
Raglan Basis / Pattern Maker Immi Meyer Fragen zu Schnitten 13 17.05.2014 14:54
Viele Fragen zu Pattern Maker Software stichelchen Andere Diskussionen rund um unser Hobby 14 17.01.2007 10:24
Pleat-Maker pebbles_fashion Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 11.03.2006 15:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:51 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08384 seconds with 14 queries