Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Nutzt ihr eure Maschinen so viel wie ihr vor der Anschaffung dachtet?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 14.05.2014, 08:16
Benutzerbild von stern*1
stern*1 stern*1 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.12.2004
Ort: München
Beiträge: 14.940
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Nutzt ihr eure Maschinen so viel wie ihr vor der Anschaffung dachtet?

meine letzte große Anschaffung war eine Janome 9900. Ausgereizt hab ich sie bei weiten noch nicht, aber mir war bei einer neuen Maschine wichtig, daß sie auch mit dickerem Material ohne große Probleme klar kommt. Und das tut sie. Ansonsten benutze ich sie hauptsächlich zum sticken. Zierstiche habe nicht noch gar nicht verwendet, aber das kommt vielleicht noch.
Bereut habe ich diese, doch recht teure, Anschaffung noch nie.

Meine Brother Overlock habe ich eine Zeit lang regelmäßig verwendet. Momentan hole ich sie aber nur selten raus, weil ich kaum zum Klamotten nähen komme. Aber auch wenn diese ein "günstigeres" Modell war, liebe ich sie trotzdem. Sie macht keine Zicken und ist robust. Möglicherweise wird sie aber dennoch irgendwann weichen müssen, da ich die Baby Lock Ovation sehr interessant finde, mein Platz aber begrenzt ist.

Meine Dauerleihgabe aus der Familie, eine Brother Super Galaxy 2000, habe ich eine Zeit lang auch sehr lange genutzt. Momentan steht sie nur rum, weil meine Janome diese ersetzt hat. Aktuell ist sie einfach nur meine " Sicherheitsmaschine", sollte die Janome mal zur Wartung müssen.
__________________
Viele Grüße

Kathi

Wer mehr können will als andere, muss erst einmal das können, was andere auch können.
Zitatgeber: unbekannt ( hab ich vergessen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.05.2014, 08:45
MaxLau MaxLau ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.07.2005
Ort: Hessisch Lichtenau
Beiträge: 15.198
Blog-Einträge: 25
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Nutzt ihr eure Maschinen so viel wie ihr vor der Anschaffung dachtet?

Beim Kauf meiner Maschine war mir wichtig, dass sie vernünftige Knopflöcher, verschiedene Materialien, punktgenau Vor- und Rückwärts und einen klaren Gradstich näht. Zierstiche sind mir so ziemlich egal.
Da ich kein Nähzimmer habe, muss ich meine Maschine immer wieder zur Seite stellen. Deshalb ist es mir zu aufwendig, den Kniehebel zu installieren. Den finde ich nämlich äußerst praktisch.

Zum Fuhrpark gehört ebenfalls eine Stickmaschine, die seit langer Zeit nicht mehr benutzt wird. Da setze ich mich lieber hin und sticke per Hand. Das Ergebnis gefällt mir besser.

Die Overlock wird nur zum Versäubern benutzt. Selbst T-Shirts nähe ich mit der Nähmaschine vor.

Fazit: Meine Maschinen haben großes Potenzial, das von mir nicht genutzt wird.
__________________
Liebe Grüsse

Martina
_____________________________________________

Mein Blog: MaxLau

Ich glaub', jetzt hat sie's!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.05.2014, 08:47
Benutzerbild von lotos.bluete
lotos.bluete lotos.bluete ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.03.2009
Ort: Maintal, Hessen
Beiträge: 15.230
Downloads: 4
Uploads: 1
AW: Nutzt ihr eure Maschinen so viel wie ihr vor der Anschaffung dachtet?

Ich habe früher Hobbies gerne angefangen, war dann eine Zeit lang mit Feuereifer dabei und habe sie dann aber schnell wieder fallenlassen. Daher waren meine Eltern damals skeptisch, als ich mir zum Geburtstag Geld für eine neue Nähmaschine gewünscht habe. Ich habe dann noch was drauf gelegt und mir meine Wunschmaschine, eine Emerald 183 von Husqvarna gekauft. Ich habe den Kauf nie bereut und meine Eltern durften einsehen, dass ich dieses Hobby tatsächlich behalte. Ich nähe zwar nicht so oft, wie ich gerne wollte, dafür dann aber intensiv und lange, wenn ich mal anfange. Aber das war mir schon vorher klar.

Ich bin umgestiegen von einer AEG-Maschine und da ist jede andere Maschine natürlich ein Fortschritt. Ich wollte damals eine Computermaschine, die mir automatisch alles mögliche einstellt. Zusätzliche Funktionen wie Nadelstopp oben/unten, Vernähfunktion, verstellbare Nadelposition habe ich als als nettes Gimmick gerne mit in Kauf genommen, aber schon bald lieben gelernt.

Meine recht neue Babylock enlighten war ein Spontankauf, da ich ein Messemodell gekauft habe. Ich bin mit ihr super zufrieden, keine Frage! Aber im Nachhinein hätte ich mich doch etwas mehr und intensiver damit beschäftigen sollen. So langsam reift bei mir nämlich der Wunsch nach einer Cover und da hätte ich mir vielleicht doch lieber gleich die evolution zulegen sollen. Denn jetzt hadere ich damit, dass die coverstitch keine automatische Fadenspannung hat und die desire3 schon eine Kombimaschine ist.
__________________
Liebe Grüße,
Lotosblüte


-----------------------------------

Nur der Schwache wappnet sich mit Härte. Wahre Größe kann sich Toleranz, Verständnis und Güte leisten.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.05.2014, 09:01
andrea59 andrea59 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.01.2012
Beiträge: 15.360
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Nutzt ihr eure Maschinen so viel wie ihr vor der Anschaffung dachtet?

Die vielen Funktionen meiner Bernina 750 nutze ich nicht wirklich, da ich keine Kleidung nähe. Aber das was ich wollte, Nähfußdruck, großer Durchlass, 9mm Breite, Zierstiche nutze ich sehr oft. Auch die Kraft, die die MAschine hat brauche ich bei meinen dicken Materialien.
Für mich habe ich die richtige Maschine gekauft.
Ja, ein Stickmodul hätte ich auch gerne noch, da fehlt mir aber das Geld. Und sticken ( freihand) kann ich mittlerweile auch ganz gut.
Vorher hatte ich die Bernina 550, mit der ich ebenfals sehr zufrieden war, aber die 750ger erleichtert mir das Arbeiten sehr.

LG Andrea
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.05.2014, 09:16
nisito nisito ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2013
Beiträge: 351
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nutzt ihr eure Maschinen so viel wie ihr vor der Anschaffung dachtet?

Hallo Himbeerkuchen,

hier meine "Stickmaschinen-Geschichte":

Eine ganze zeitlang habe ich davon geträumt, allerdings wusste ich genau wie Du nicht, welche Rahmengröße/Preisklasse etc. (wobei ich zwischen 10x10 und 13x18 geschwankt habe). Dann hatte mein Händler eine gebrauchte brother 750E (13x18) im Angebot, für etwa die Hälfte vom Neupreis mit Restgarantie. Also habe ich zugeschlagen

Ich habe sie seit einem halben Jahr und habe sie mittlerweile das ein oder andere Mal benutzt. Zwei Dinge halten mich davon ab: zum einen - mein persönliches Problem - habe ich einen großen Respekt vor dem Ding (auch wenn das eigentlich Quatsch ist), weil sie eben so viel automatisch macht. Beim Nähen merke ich, wenn die Maschine an einer Stelle nicht gut parat kommt oder Stoff frisst etc. Bei der Sticki muss man da schon sehr gut aufpassen, sonst ist evt. ein Loch im Stoff.

Zweitens ist das Ding ein enormer Zeitfresser. Gestern habe ich ein Schlafanzug-Oberteil für meine Tochter bestickt und das dauerte inkl. der ganzen Fadenwechsel länger, wie sonst das ganze Ding zu nähen. Ich bin da anscheinend ein wenig ungeduldig für

Aber da muss ich mir die Muße einfach antun (schult den Charakter ), denn die Sachen sind einfach schöner. Ich nutze sie in erster Linie für die Kinder, die finden das toll.

Für mich war diese Lösung ein guter Kompromiss. Meine Maschine ist zwar nicht neu und hat einige Stiche auf dem Buckel, aber wenn sie dann mal in einigen Jahren (hoffentlich erst) die Flügel strecken sollte, weiß ich, auf was ich bei einer neuen achten würde und was mir wichtig ist. Im Prinzip wie bei einer Nähmaschine: erst mal anfangen auf einer einfachen und dann weitersehen...

BTW: Das Argument, sticken kostet so viel Geld, weil man Stickvlies, Garne etc, kaufen muss, teile ich übrigens nicht. Beim Nähen kauft man Stoff, und der kostet pro genähtem Teil bestimmt mehr als das Stickverbrauchsmaterial.

Ich hoffe, das hilft Dir ein bisschen weiter bei Deinen Überlegungen.
LG Silvia

PS: Achso, seit ich Deine Beiträge über die Cover gelesen habe, reift bei MIR der sanfte Wunsch nach ein COVER
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
wie nutzt ihr die Overlock? Friesenhexlein Overlocks 37 25.05.2012 18:06
Deckt ihr eure Maschinen immer ab? Wenn ja, warum? mum4boys Andere Diskussionen rund um unser Hobby 46 22.01.2011 00:04
Zeigt ihr mal, WIE ihr eure Labels anbringt/befestigt? karin.b. Andere Diskussionen rund um unser Hobby 16 07.05.2008 16:39
Wie geht Ihr vor, wenn Ihr zum Stoffmarkt fahrt Mel Andere Diskussionen rund um unser Hobby 22 20.08.2005 16:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:40 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,45844 seconds with 13 queries