Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Nutzt ihr eure Maschinen so viel wie ihr vor der Anschaffung dachtet?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.05.2014, 00:21
Himbeerkuchen Himbeerkuchen ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 15.599
Downloads: 0
Uploads: 0
Nutzt ihr eure Maschinen so viel wie ihr vor der Anschaffung dachtet?

Bei den Maschinen, die wir so nutzen, sammelt sich ja doch ein ganz schöner Wert an. Ich kann bisher behaupten, jede meiner Maschinen (Nähmaschine, Overlock und Cover) intensiv und auch mit den meisten ihrer Funktionen zu nutzen. Die Features, die ich unbedingt haben wollte (z.B. Kniehebel, automatischer Fadenschneider, großer Durchlass, Anschiebetisch etc.) kommen also auch regelmäßig zum Einsatz und ich habe bisher nicht das Gefühl etwas Überflüssiges gekauft oder vorab gewünscht zu haben (zumindest nicht bei den Maschinen, bei Kleinkram hab ich das durchaus ).

Ich verspüre aktuell den zarten Wunsch auf eine Stickmaschine zu sparen und habe mir dabei Gedanken gemacht, ob ich wohl mit einer Rahmengröße von 14x20/13x18 dauerhaft zufrieden wäre oder ob das kleine Kreativmonster in mir nicht noch ein paar Jährchen länger sparen möchte. Wobei die großen Maschinen verdammt viel Geld kosten, dafür dass sie eine Sache können: sticken. Würde ich auch diese Maschine genügend intensiv nutzen, um die Anschaffungskosten vor mir selbst rechtfertigen zu können? Würde ich mich später ärgern, wenn ich "zu klein" kaufe oder letztendlich gar zweimal kaufen? Ich hab da noch keine Antwort gefunden und frage mich, wie das bei euch so ist.

Nutzt ihr die Funktionen eurer Maschinen aus oder habt ihr das Gefühl "zu groß" gekauft zu haben? Oder hättet ihr doch lieber "größer" gekauft?
Was macht ihr in diesen Fällen? Akzeptieren - oder verkaufen und neu kaufen?
Habt ihr euch vielleicht eine (Stick-/Overlock-/Cover-)Maschine gekauft, weil ihr dachtet ihr würdet sie viel nutzen und dann war das gar nicht so? Warum?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.05.2014, 00:27
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.658
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Nutzt ihr eure Maschinen so viel wie ihr vor der Anschaffung dachtet?

Meine Maschine paßt genau. Ich habe die Bernina virtuosa 160 und kann auch nach über 15 Jahren sagen, daß ich damals gut beraten wurde.

Den Kniehebel hielt ich für überflüssig, aber nachdem ich ihn dann mal ausprobiert hatte gilt da auch, daß ich ihn nicht mehr hergeben.

Die Zierstiche nutze ich wenig, gekauft hatte ich das größere Modell (gegenüber der 150) aber wegen der Knopflöcher und einiger Nutzstiche, die nutze ich auch. Und sogar von der Zierstichen nutze ich gelegentlich welche, also eigentlich sogar mehr, als ich gedacht hatte. (Obgleich ich da auch ohne könnte, wenn sie nicht da wären.)

Bei meiner Nähfußsammlung ist der eine oder andere dabei, den ich nur selten nutze, aber das war mir dann jeweils vor dem Kauf klar. Aber ich wollte ihn halt für was ganz spezielles und habe dazu passend gekauft. Daher hat mich da auch nichts gereut.

Als die Aurora rauskam, habe ich über Neuanschaffung nachgedacht, weil mit das BSR gereizt hat. Letztlich habe ich mich aber für mein bewährtes Modell entschieden, denn die kann ich mehr oder weniger blind bedienen, muß kaum mehr Einstellungen testen... das erleichtert das Leben dann doch mehr als ein BSR, das ich auf alle Fälle nur selten genutzt hätte.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Aktueller Nadelblick Dezember 2016
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.05.2014, 07:22
farbenfreak farbenfreak ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.10.2012
Ort: zu Hause
Beiträge: 15.423
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nutzt ihr eure Maschinen so viel wie ihr vor der Anschaffung dachtet?

Hallo.

Ich hab mir vor fast vier Jahren eine große Pfaff gegönnt, weil ich mit Patchwork begonnen hatte und der große Durchlass für mich wichtig war.
Diese Maschine nutze ich wesentlich mehr als ich vorher dachte. Nicht nur für Patchwork sondern für alles, was ich so nähe.

Meine Overlock steht im Schrank. Da ich kaum noch Kleidung nähe wird sie selten genutzt. Die Maschine hab ich mal geschenkt bekommen, hab die für ein paar euronen warten lassen und wenn ich sie brauche macht sie das, was sie soll.

Dann steht hier noch eine Sticki. Schon sehr alt, Rahmengröße maximal 10x10. Die hab ich für ganz kleines Geld von einer Bekannten meiner Mutter gekauft, ohne vorher jemals gestickt zu haben.
Anfangs hab ich erst mal nur ein paar Sachen ausprobiert, dann ein paar Kleinigkeiten bestickt und dann stand sie erst mal in der Ecke. Seit ein paar Monaten ist sie nun regelmäßig im Einsatz.
Natürlich stößt man bei dem kleinen Rahmen schnell an seine Grenzen, aber bisher hab ich noch nicht den Wunsch, sie gegen ein anderes Modell einzutauschen.

Alles in allem kann ich sagen, ich hab bisher noch keine Anschaffung bereut. So wie es ist hab ich alles was ich brauche.
__________________
Liebe Grüße vom
farbenfreak
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.05.2014, 07:36
Heikejessi Heikejessi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.08.2006
Ort: Moers
Beiträge: 15.662
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Nutzt ihr eure Maschinen so viel wie ihr vor der Anschaffung dachtet?

Als ich meine Aurora gekauft habe, dachte ich, dass ich die Zierstiche nutzen werde. Die nutze ich heute so gut wie gar nicht, aber eher wegen der max. Stichbreite. Die sehen einfach nicht so schön aus.

Den Kniehebel nutze ich nur für Frickeliges, den BSR gar nicht. Das liegt aber daran, dass ich selten patchworke.

Später habe ich mir das Stickmodul zur Maschine gekauft. Das nutze ich auch, nicht ganz so häufig, aber regelmäßig. Ich hätte manchmal schon gerne einen etwas größeren Stickbereich, vor allem, wenn ich die schönen ITH Stickdateien sehe.

Meine neue Babylock Evolution läuft fast jeden Tag. Das Teil ist einfach grandios, ich möchte sie nicht mehr hergeben.


LG Heike
__________________
LG Heike
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.05.2014, 07:59
gabygt gabygt ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.12.2009
Ort: im Oberbergischen
Beiträge: 926
Downloads: 20
Uploads: 0
AW: Nutzt ihr eure Maschinen so viel wie ihr vor der Anschaffung dachtet?

Ich habe seit etwa 20 Jahren eine Bernina Activa 130 und ich bin nach wie vor begeistert von meiner Maschine. Sie näht durch dick und dünn und kann alles, was ich brauche.

Auf den verstellbaren Nähfussdruck möchte ich auf keinen Fall verzichten (wusste ich damals aber noch nicht). Die Stichauswahl ist im Vergleich zu vielen anderen Maschinen, die hier besprochen werden nicht so arg groß, für meine Bedürfnisse aber mehr als ausreichend.

Die Knopflochautomatik liefert sehr gute Ergebnisse, der Blindstich ist klasse und der imitierte Overlock reicht mir voll und ganz aus.

Ab und an spiele ich mit dem Gedanken, mir eine andere Maschine zu zulegen, besonders dann, wenn ich mal wieder geschaut habe, was es an Stichmöglichkeiten so alles gibt, aber wenn ich dann genauer drüber nachdenke, brauche ich das alles nicht! Ich nutze ja schon die Möglichkeiten meiner Maschine nicht.

Die vergleichsweise hohe Investition vor 20 Jahren hat sich im Laufe der Zeit mehr als bezahlt gemacht. Ich würde wohl - sollte es nötig werden - wieder eher klein als groß kaufen.
__________________
Original Zuckerpuppe - frech, wild und wunderbar

Julia Romero bei den Theaterfestspielen in Grimmshausen, Teil 2, Teil 3
Eine Reportage von Primula Beutlin und Bilbo Tuk.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
wie nutzt ihr die Overlock? Friesenhexlein Overlocks 37 25.05.2012 18:06
Deckt ihr eure Maschinen immer ab? Wenn ja, warum? mum4boys Andere Diskussionen rund um unser Hobby 46 22.01.2011 00:04
Zeigt ihr mal, WIE ihr eure Labels anbringt/befestigt? karin.b. Andere Diskussionen rund um unser Hobby 16 07.05.2008 16:39
Wie geht Ihr vor, wenn Ihr zum Stoffmarkt fahrt Mel Andere Diskussionen rund um unser Hobby 22 20.08.2005 16:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:55 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07883 seconds with 13 queries