Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Schnittmustersuche Damen


Schnittmustersuche Damen
...


welcher "Kleidertyp" bin ich?

Schnittmustersuche Damen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.05.2014, 12:53
Benutzerbild von janeway
janeway janeway ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: Sinsheim
Beiträge: 15.257
Downloads: 8
Uploads: 0
welcher "Kleidertyp" bin ich?

Hallo...

ich habe ein Problem...
ich bin absolut kein Kleidertyp, ich trage am liebsten Hosen und Turnschuhe, im Sommer dann Shorts und auch Turnschuhe, gelegentlich FlipFlops. Röcke mochte ich auch eine Zeit lang, aber wenn, dann nur welche, die kurz über dem Knie enden.
Jetzt hat mein Mann gemeint, ob ich nicht mal ein Kleid anziehen möchte, er würde das schön finden. Und ich dachte mir, "na gut, näh ich mir eins". Einen schönen Stoff habe ich neulich geschenkt bekommen, der mir auch gefällt (nicht dehnbar).

Jetzt habe ich so viele Burdas, Ottobres, Meine Nähmode hier und habe mir all die Kleider angesehen und ja, es gefallen mir auch welche davon.

Aber welche würden mir stehen?
Ich habe keine Modelmaße und daher reicht meine Vorstellungskraft nicht sehr weit. Bei Ottobre nähe ich Gr. 42, eine Taille habe ich nicht wirklich oder eher in die "falsche" Richtung, sprich "Rettungsring". Nicht extrem, aber definitiv nicht zum betonen. Mein Hintern und meine Oberschenkel passen in Jeans-Größe 31".

Bedingung: der Saum muß oberhalb meines Knies enden und es soll bürotauglich sein, damit ich es zur Arbeit anziehen kann. Das heißt, nicht zu offenherzig mit kurzen Ärmeln. Wir haben keinen strengen Kleidercodex, aber ich möchte mit meinen jetzt 40 Jahren nicht peinlich rumlaufen.

Ich habe diese gefunden, die mir auch gefallen:
Burda Mai/14 Nr. 104, 108 und 138 (dabei die 108 ganz besonders)
Burda April/14 Nr. 123
Ottobre 2/2014 Nr. 12 / 19

Aber mein großes Problem: wo muß bei mir der Bund sitzen, damit es nicht schwanger oder sonstwie aussieht? In der Burda gibt es ja die verschiedensten Höhen und Tiefen dazu.

Danke!
__________________
lg
Simone

Mehr als verlieren können wir nicht. (Spock)
Reihenquilt für Anfängerinnen
Meine Baby-Jane im Batik-Verlauf und unser neues Baby-Jane Projekt, in dem ich meinen Jane hoffentlich fertig bekomme

Geändert von janeway (09.05.2014 um 13:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.05.2014, 12:59
gundi2 gundi2 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: NRW
Beiträge: 15.626
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: welcher "Kleidertyp" bin ich?

Hallo,

wenn du die burda-Modelle mit ihren Seiten auf der Burda-Homepage verlinkst, bekommst du sicher ein paar mehr Antworten - es reicht ja eigentlich, wenn eine sucht.......

LG
gundi
__________________
Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, dass der Wind sich dreht und der Realist hisst die Segel. (Sir William Adolphus Ward)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.05.2014, 13:01
Benutzerbild von janeway
janeway janeway ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: Sinsheim
Beiträge: 15.257
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: welcher "Kleidertyp" bin ich?

daran habe ich gar nicht gedacht, mache ich gleich noch
__________________
lg
Simone

Mehr als verlieren können wir nicht. (Spock)
Reihenquilt für Anfängerinnen
Meine Baby-Jane im Batik-Verlauf und unser neues Baby-Jane Projekt, in dem ich meinen Jane hoffentlich fertig bekomme
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.05.2014, 13:13
Bineffm Bineffm ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 6.946
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: welcher "Kleidertyp" bin ich?

Die ersten beiden Burdaschnitte finde ich extrem offenherzig - wenn Burda schon schreibt "tiefer V-Ausschnitt" - dann geht das vermutlich in etwa bis zum Bauchnabel.... Das dritte Kleid ist eine Plusgröße - da dürftest Du mit 42 drin versinken.

Ansonsten - am Samstag mal durch die Geschäfte toben und mindestens 30 verschiedene Kleider anprobieren - am besten mit einer Freundin, die ein offenes Urteil abgibt.

Sabine
__________________
Voll im Trend? Och nööö.....
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.05.2014, 13:55
Seewespe Seewespe ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2012
Beiträge: 15.631
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: welcher "Kleidertyp" bin ich?

Das klingt nach einem O-Typ .

Falls bei Dir die schmalste Stelle des Oberkörpers unterhalb des Busens ist, der Schwerpunkt des Körpers in der Körpermitte liegt, Du dafür zarte Handgelenke und eher schlanke Beine hast - bingo.

Falls ich falsch liege, kannst Du die Tipps vergessen.

Vermeide:

- Betonung der rundesten Stellen
- horizontale Muster
- enge Shirts
- formlose Säcke
- 3/4 Ärmel

Prima:
A / Empire Linie
Betonung des Dekolletes
Wickelkleider/Wickelshirts
V Ausschnitt
lange vertikale Linien
Jacken, die über die Hüfte gehen

Zitat:
Ich habe diese gefunden, die mir auch gefallen:
Burda Mai/14 Nr. 104,
Prinzipiell nicht schlecht, aber hier wird die Taille betont, der Schnitt des Kleides läuft also quasi pfeilförmig von oben und unten auf Deine gewichtigste Zone zu. Besser nicht.

Zitat:
108
Wenn Du die Betonung auf die schmalste Stelle, also eher als Empire-Linie setzt, kann das gut aussehen.

Zitat:
und 138 (dabei die 108 ganz besonders)
Die Ärmel haben die falsche Länge. Volant und Ärmel lenken den Blick auf Deine "stärksten" Figuraspekte. Das Muster ist viel zu unruhig für einen O-Typ, der Schnitt insgesamt zu kastig.

Zitat:
Burda April/14 Nr. 123
Tailliert ist für O´s problematisch, es sei denn, die Taille ist sehr hoch angesetzt, und damit an der schmalsten Stelle des Oberkörpers.

Hemdblusenstil geht, aber der Schnitt muss stimmen. Eine Knopfleiste beispielsweise ist vorteilhaft, nicht aber ein Bindegürtel, der eine nichtvorhandene Taille betont. Achte wiederum auf die Ärmel - sie sollten nicht den Blick auf die Körpermitte lenken.

Onion 2052 beispielsweise könnte toll aussehen , oder auch die 2022.

Burda 173

134 (allerdings würde ich die alberne Schleife weglassen und für´s Büro vielleicht einen etwas dezenteren Ausschnitt wählen)

Hemdblusenkleid: Burda 108
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bin ich ein Kleidertyp? Over-Locky Mode-, Farb- und Stilberatung 31 19.05.2011 11:47
"Ich bin doch nicht seine Schwester, ich bin seine Mutter"... Euzebia Mode-, Farb- und Stilberatung 91 05.03.2011 10:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:30 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09085 seconds with 14 queries