Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Lange Nähte, Stoffe bleiben nicht bündig

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 08.05.2014, 18:22
StillPad StillPad ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.03.2014
Beiträge: 41
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Lange Nähte, Stoffe bleiben nicht bündig

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht, welche "technische Evolution" du dir bei einer Nähmaschine so versprichst, aber an der grundlegenden Mechanik hat sich schon lange nichts mehr geändert.... Meine Oma hat noch ungefähr ein Monatsgehalt für ihre elektrische Nähmaschine ausgegeben (für die Tretnähmaschine die sie sich als junge Frau gekauft hatte hatten sie und ihre Schwester noch mehrere Monatsgehälter beider Frauen auf den Tisch legen müssen....).

Demgegenüber sind sogar die heutigen Einstiegsklassen der großen Markenhersteller wie Elna, Janome, Bernina,... günstig.

Irgendwann kann man dann halt nur noch am Material sparen oder die Fertigungstoleranzen ausweiten.
Nun das heutige Maschinen 1000 verschiedene Programme haben dachte ich , dass das meiste nur noch Elektronik ist und die Mechanik auf mindeste reduziert wurde.

Eine Evolution kann auch einfach die Produktion der Maschine selber sein.
z.B. das man nun einfache Produktionsmethode anwenden kann und trotzdem wird genauso genau oder genauer produziert.

Gibt es X Möglichkeiten

Zitat:
(Vergleiche mit elektronischen Geräten sind da ein wenig Äpfel mit Kohlrabi verglichen.... gute Elektronik kann man wesentlich billiger herstellen als gute und langlebige Mechanik. Deswegen wurden Uhren ja dann zum billigen Wegwerfartikel, als man sich vom mechanischen Uhrwerk gelöst hat.)
Was ist eine Uhr?
Sowas kenne ich nur noch vom Handy Display in einer Ecke


Zitat:
Eine individuelle Beratung kann ein Forum nicht leisten.
Hier können die User lediglich ihre eigenen Erfahrungen berichten und Vorschläge machen.
Welche der Vorschläge man liest und welche man "hören" will liegt dann hinterher bei jedem selber, daher trägt da auch jeder selber die Verantwortung für seine Entscheidung alleine.
Ist schon klar, aber noch immer besser als wenn man los läuft und gleich das Erstbeste kauft

Zitat:
Willkommen in der Realität.
Der "Zeitverschwender" IST das, was den Näher (oder gar Schneider) vom Maschinenbediener unterscheidet.
War mir schon klar
Mir ging es auch in erster Linie nicht um die Zeit die ich brauchen werde sondern um das Geld was ich durchs selber machen sparen kann.

Zitat:
(Und Stoff... hat immer Toleranzen. Das ist materialimmanent. Die gute Nachricht: Man kann lernen, mit dem Material umzugehen.)
So siehts aus


Zitat:
Tja, dann bin ich besser im Finden.
(Und ich rede von denen, die man einmal in eine Schraube steckt und die da als Matsch rauskommen. Ja, die gibt es.)
Ok sowas kenne ich nur bei den Werkzeug was als Beigabe bei irgendwelchen Möbeln ist.


Zitat:
Du hast recht, daß billig nicht immer schlecht ist.

Nur der Umkehrschluss, daß billig immer genauso gut ist.... der ist falsch.
...
Und manchmal ist es ein Qualitätsunterschied, der für meine Anwendung nicht relevant ist.
Naja ich hätte nicht gedacht das ich für sowas einfaches wie gerade Nähte viel Geld ausgeben muss
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 08.05.2014, 18:27
StillPad StillPad ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.03.2014
Beiträge: 41
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Lange Nähte, Stoffe bleiben nicht bündig

Zitat:
Zitat von 3kids Beitrag anzeigen
Ich kann Deinen Ärger verstehen. Ich bin auch so ein Genauigkeits-Fanatker.

....

Das mit den langen Streifen habe ich nicht verstanden, hast Du die erst umgesäumt und dann den RV angenäht? Warum? Ich nähe den RV an - dabei liegt der RV oben und der Stoff auf dem Transporter, dann umklapptn und absteppen, dann ist das doch sauber.

LG Rita
Jippi jemand versteht mich

Ich habe mal Fotos davon gemacht.







Habe erst umgesäumt und dann den Reißverschluß dran gemacht weil es anders für mich kein Sinn ergab.

Auch konnte ich diese Ziehlasche am Reißverschluß nicht auf die andere Seite legen und der Reißverschluß war schon fertig vernietet.

So erschien es mir als sinnvollste und einfachste Möglichkeit...

Naja wars wohl nicht
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 08.05.2014, 19:27
Benutzerbild von sikibo
sikibo sikibo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 19.813
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Lange Nähte, Stoffe bleiben nicht bündig

Zitat:
Zitat von StillPad Beitrag anzeigen
Auch konnte ich diese Ziehlasche am Reißverschluß nicht auf die andere Seite legen
Aber du kannst den Zipper verschieben. Erst dahin, wo noch nicht genäht ist, und wenn ein Stück Naht fertig ist, lässt du die Nadel im Stoff, hebst das Füßchen und schiebst ihn vorbei. Dann ist er nicht mehr im Weg.Oder was meintest du mit "auf die andere Seie legen"?

Zitat:
Zitat von StillPad Beitrag anzeigen
und der Reißverschluß war schon fertig vernietet.
Du meinst, an einem Ende verbunden? Es gibt Reißverschlüsse auch als Meterware, da hast du zwei einzelne Bänder, die du dann durch aufsetzen des Zippers verbindest.

Sieht sehr sauber aus, dein eingenähter RV.
__________________
Viele Grüße, Heidrun
---------
Sieht gut aus, wenn die Naht nicht wär.
Zuckerpuppe - 2nd generation - frech, wild und wunderbar
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 08.05.2014, 20:46
lea lea ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 17.183
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Lange Nähte, Stoffe bleiben nicht bündig

Zitat:
Zitat von StillPad Beitrag anzeigen
Jippi jemand versteht mich
Ich versteh Dich auch
Und ich muss sagen, das ist 1A geworden!
Grüsse, Lea
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 09.05.2014, 00:09
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.463
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Lange Nähte, Stoffe bleiben nicht bündig

Zitat:
Zitat von StillPad Beitrag anzeigen
Nun das heutige Maschinen 1000 verschiedene Programme haben dachte ich , dass das meiste nur noch Elektronik ist und die Mechanik auf mindeste reduziert wurde.
Gute Mechanik, ist gute Mechanik.

Man kann nur heute für den gleichen Preis (im Verhältnis) noch die Zierstiche anflanschen. Weil Platinen billig sind.
Aber ohne eine gute Mechanik, ist der Rest nichts.


Zitat:
Zitat von StillPad Beitrag anzeigen
Mir ging es auch in erster Linie nicht um die Zeit die ich brauchen werde sondern um das Geld was ich durchs selber machen sparen kann.
Das wiederum ist abhängig davon, wieviel deine Arbeitsstunde wert ist.
Bekommst du 8,50 EUR für eine Stunde Arbeit und fertigst dir selber mit zwei Stunden Zeitaufwand einen Gegenstand an, den du für 50 EUR hättest kaufen können, geht die Rechnung auf.

Wirst du hingegen mit 30 EUR bezahlt, hättest du besser zwei Stunden mehr bezahlt gearbeitet und dafür den gewünschten Gegenstand gekauft. Wären immer noch 10 EUR mehr in deiner Tasche.

(Faktor "Spaß" ist da natürlich nicht gerechnet.)


Zitat:
Zitat von StillPad Beitrag anzeigen
Naja ich hätte nicht gedacht das ich für sowas einfaches wie gerade Nähte viel Geld ausgeben muss
Mußt du auch nicht.

Ein Päckchen guter Handnähnadeln kostet nur wenige EUR... braucht dann halt nur mehr Zeit. (Inklusive der Zeit, zu lernen und üben, wie man eine ordentliche Handnaht hinbekommt. )
(Es gab mal eine Userin hier, die hat ihr Brautkleid bestickt und genäht. Von Hand.)

Aber schön geworden, dein Reißverschluß!
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Threads February/March 2017 (189)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Gritzner 1035 Tiptasten bleiben nicht drin Kitefungirl andere Marken 6 24.04.2012 12:51
2m lange gerade Nähte - wie? Mergan Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 20 26.10.2008 08:57
Wie lange bleiben Puffärmel noch modern? Pippi Andere Diskussionen rund um unser Hobby 34 07.10.2008 19:32
3 dicke Lagen, lange Nähte, wie parallel und gerade? Pagliazzo Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 9 27.12.2006 11:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:21 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,42819 seconds with 13 queries