Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > aus der Redaktion


aus der Redaktion
Neuigkeiten, Informationen und Berichte zum schmökern und diskutieren für die Hobbyschneiderinnen


Buchvorstellung: Mama-Baby-Nähbuch

aus der Redaktion


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.03.2014, 09:49
Benutzerbild von elkaS
elkaS elkaS ist offline
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.12.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.734
Blog-Einträge: 140
Downloads: 1
Uploads: 0
Buchvorstellung: Mama-Baby-Nähbuch


Cover
(c) Edition Michael Fischer GmbH








Mama-Baby-Nähbuch

Autorin: Susanne Bochem
Verlag: Edition Michael Fischer
Seitenzahl: 144
Format: 21 x 24 cm
Einband: Hardcover
Preis: € 16,90
ISBN: 978-3-86355-147-6




Der Untertitel des Buches lautet „Mehr als 35 Nähprojekte für ein gutes Bauchgefühl“. Das Vorwort fällt entsprechend gefühlsbetont aus. Es spricht hauptsächlich Schwangere und Mütter von Säuglingen an, von in dieser Lebensphase neu erwachter Kreativität und Nähfreude ist die Rede. Ich schließe daraus, dass das Buch in erster Linie Spaß machen soll. Auch wenn der Klappentext sagt, das Buch eigne sich für alle, die das Nähen wiederaufnehmen oder anfangen wollen, ist es nicht dazu gedacht, Grundlagen zu vermitteln. Und so weist die Autorin gleich am Anfang darauf hin, dass gewisse Grundlagen wie die Bedienung einer Nähmaschine beherrscht werden sollten. Die benötigte Grundausrüstung, bei den Projekten verwendete Materialien sowie grundlegende Begrifflichkeiten und Techniken werden dennoch kurz erläutert.

Das Buch enthält insgesamt 42 einzelne Projekte, von denen jedoch immer mehrere auf ähnlichen Schnitten beruhen oder in verschiedenen Varianten vorgestellt werden. Diese Projekte sind in Kapiteln zusammengefasst, so dass sich beispielsweise das erste Kapitel mit einer Reihe von Bändern befasst, unter anderem für Schnuller, Schlüsselanhänger oder als Kinderwagenkette. Weitere sieben Kapitel beinhalten Greiflinge, Kissen und Säckchen, zwei Mobiles, Hüllen für die unvermeidlichen Hefte, verschiedene Täschchen und andere Verstaumöglichkeiten. Auch ein Nestchen für’s Kinderbett gibt es sowie eine Wickeltasche und eine Wickelunterlage. Das letzte Kapitel enthält keine Projekte, sondern stellt einige kreative Techniken vor, nämlich Applikationen, Stoffdruck, Patchworktechnik und Stickerei mit der Nähmaschine. Bei letzterem ist das Nachnähen von Umrissen gemeint, nicht die Freihandstickerei mit Stickrahmen, bei der ganze Flächen gefüllt werden.


Wickelunterlage
(c) elkaS



Die zusammenfaltbare Wickelunterlage mit Fächern für Windeln und Tücher, die den Projekten mit Schrägbandeinfassung zugeordnet ist, habe ich der Anleitung folgend nachgearbeitet. Lediglich die Schrägbandeinfassung habe ich nach meinen eigenen Vorstellungen befestigt. In diesem Punkt überzeugt mich die eingangs des Kapitels an einem Waschlappen gezeigte allgemeine Anleitung nämlich leider überhaupt nicht. Das Schrägband soll um die Kante gelegt, festgesteckt und mit einem Zickzackstich angenäht werden. Abgesehen davon, dass mir persönlich ein mit deutlichem Zickzack festgenähtes Schrägband nicht gefällt, weiß ich nicht, wie gut die Einfassung in einem Schritt gelingt, wenn man darin keine Übung hat. Ich bevorzuge es, das aufgefaltete Schrägband zunächst auf einer Stoffseite festzunähen, es dann um die Kante zu legen und von der anderen Seite durch alle Lagen festzusteppen.

Abgesehen davon finde ich die Anleitungen, von denen ich mehrere gelesen und gedanklich nachvollzogen habe, sehr gut. Sie sind in ganzen Sätzen gehalten, was nach meiner bisherigen Erfahrung mit Projektnähbüchern nicht immer der Fall ist. In einfachen und verständlichen Worten wird zunächst erklärt, welche Teile zuzuschneiden sind, bevor Schritt für Schritt das Zusammensetzen der Einzelteile erläutert wird. Schwerer zu erklärende oder zu verstehende Schritte sind zusätzlich bebildert. Außerdem ist mir positiv aufgefallen, dass an geeigneten Stellen Ratschläge zum Vorgehen oder Hinweise zum Sinn des aktuellen Arbeitsschrittes gegeben werden. Für die bei einigen Projekten erforderliche Abrundung der Ecken eines Schnittteils empfiehlt die Autorin beispielsweise, dafür als Schablone ein rundes Gefäß mit einem bestimmten Durchmesser zu verwenden. Für die Rundungen an der Wickelunterlage habe ich zum Beispiel ein normales Wasserglas genommen, das die laut Anleitung erforderlichen 8 bis 9 Zentimeter Durchmesser aufweist.

Trotz dieses insgesamt sehr positiven Eindrucks will ich nicht verschweigen, dass man die Anleitung umso aufmerksamer lesen und mit Hilfe der Bebilderung nachvollziehen muss, je schwieriger das Projekt ist. Nicht umsonst empfiehlt die Autorin zu Beginn des Buches, die Anleitung zum ausgewählten Projekt zunächst vollständig zu lesen, um sich einen Überblick über die zu erwartenden Arbeitsschritte zu verschaffen. Für Anfänger kann dieses Vorgehen auch hilfreich sein, um überhaupt zunächst die Machbarkeit des Projekts zu beurteilen. Viele der Projekte sind zwar recht einfach, die Wickeltasche jedoch würde ich einem Anfänger nicht unbedingt als erstes Projekt empfehlen.

Weiterer eigener Einsatz ist gefordert, wenn es um die Schnittmuster geht. Die Muster für einige Projekte sind hinten im Buch als Kopiervorlagen enthalten. Ob und um wie viel diese vergrößert werden müssen, ist beim jeweiligen Projekt angegeben. Für alle Projekte, deren Einzelteile auf Rechtecken beruhen, muss das Schnittmuster selbst erstellt werden. Hierfür finden sich bei den Projekten Skizzen mit genauen Maßangaben. Wenn man über die entsprechende Ausstattung verfügt, kann man die Teile aber auch ohne Schnittmuster mit Schneidematte, Patchworklineal und Rollschneider direkt entsprechend der Maßangaben zuschneiden. So bin ich jedenfalls bei der Wickelunterlage vorgegangen.

Zum Schluss muss ich noch loswerden, was mir nicht so gut gefällt: Ich finde die Aufmachung unübersichtlich. Das beginnt schon beim Inhaltsverzeichnis, welches nicht als ganze Liste daherkommt, sondern den Inhalt der nicht nummerierten Kapitel in einzelnen Kästchen auflistet. Die Kästchen wiederum sind nur grob geordnet auf einer Doppelseite abgebildet. Diese Aufmachung setzt sich bei den Projekten an den Stellen fort, an denen ich wieder eine Liste sehr viel übersichtlicher finden würde, nämlich bei den Materialangaben. Die Angaben an sich sind sehr genau und korrekt. Jedoch verteilen sie sich, als Etiketten dargestellt, recht ungeordnet auf einem Foto der verwendeten Materialien. Diese sind zudem auch noch ziemlich bunt, was die schnelle und vollständige Erfassung der benötigten Informationen für das Auge schwer macht. Mich nervt sowas. Aber es sieht hübsch aus.

Insgesamt gefällt mir das Buch dennoch sehr gut. Man merkt, dass es mit Liebe zum gestalterischen Detail erstellt wurde, dem sich die Lesbarkeit an den genannten Stellen unterordnen musste. Bei den den Projektkapiteln vorausgehenden Erläuterungen sowie bei den Anleitungen, also dem wichtigsten Text im Buch, wird jedoch auf jeden Schnörkel verzichtet. Die Lesbarkeit steht eindeutig im Vordergrund. Der Ausgleich zwischen Gestaltung und Lesbarkeit ist also noch geglückt. Ebenso habe ich den Eindruck, dass sich jemand neben der Lesbarkeit auch ernsthafte Gedanken über die Verständlichkeit der Anleitungstexte gemacht hat. Diese empfinde ich als sehr gelungen, wenn sie auch an manchen Stellen recht knapp, für Anfänger vielleicht manchmal auch zu knapp, aber nicht unvollständig sind. Wichtig zu wissen ist, dass nicht jeder Arbeitsschritt ausführlich bebildert ist. Wem Bilder zum Verstehen der Anleitung wichtiger sind als sprachlich gelungene und damit gut verständliche Texte, wird mit diesem Buch also eher nicht glücklich. Ansonsten halte ich es für durchaus empfehlenswert, wenn man Interesse an den enthaltenen Projekten und, wie ich, keine Lust hat, Anleitungen dazu einzeln zusammenzusuchen oder selbst auszutüfteln.




__________________
Grüße
Kati

Geändert von elkaS (28.03.2014 um 14:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.03.2014, 11:00
Himbeerkuchen Himbeerkuchen ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.483
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Buchvorstellung: Mama-Baby-Nähbuch

Vielen Dank für die Vorstellung!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.03.2014, 13:33
Benutzerbild von Quälgeist
Quälgeist Quälgeist ist gerade online
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: im Adlerhorst, manchmal auch in der Höhle
Beiträge: 17.834
Blog-Einträge: 26
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Buchvorstellung: Mama-Baby-Nähbuch

Kati, kann es sein daß ein Bild fehlt? Wickelunterlage? Ich sehe Dein copyrightzeichen für die bilder darin
__________________
Greets, Ina

redaktion (at) hobbyschneiderin24.de


ina.lusky (at) hobbyschneiderin24.de


Ich bin der Schatten, der die Nacht durchflattert und nicht "Everybodys-Darling".
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.03.2014, 13:39
Benutzerbild von Ulla
Ulla Ulla ist offline
Organisations- und Redaktionsteam
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2002
Ort: Würselen bei AACHEN
Beiträge: 17.489
Blog-Einträge: 2
Downloads: 8
Uploads: 2
AW: Buchvorstellung: Mama-Baby-Nähbuch

Die Wickelunterlage ist da, ich sehe sie
__________________
Lieben Gruß ULLA
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.03.2014, 14:01
Benutzerbild von Quälgeist
Quälgeist Quälgeist ist gerade online
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: im Adlerhorst, manchmal auch in der Höhle
Beiträge: 17.834
Blog-Einträge: 26
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Buchvorstellung: Mama-Baby-Nähbuch

hmmm ich vom büro aus nicht
__________________
Greets, Ina

redaktion (at) hobbyschneiderin24.de


ina.lusky (at) hobbyschneiderin24.de


Ich bin der Schatten, der die Nacht durchflattert und nicht "Everybodys-Darling".
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
anleitung , buch , u-heft-hülle , wickeltasche , windeltasche

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sportliche Hülle für Mama und Baby? campanella Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 5 13.01.2012 19:17
Nähbuch für werdende Mama Karla A. Nähbücher 8 22.11.2010 18:48
Schnittmuster für Mama-Baby-Poncho gesucht nähfee Schnittmustersuche Damen 15 08.07.2006 11:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:03 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12821 seconds with 14 queries