Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Patchwork und Quilting


Patchwork und Quilting
In diesem Forumsbereich werden Projekte aus dem Bereich Patchwork besprochen. Die Patchworkstoff - Tauschringe (SWAPs) findet man im TAUSCHRING Forumsbereich.


Probleme bei Hexagon-Quilt

Patchwork und Quilting


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 27.03.2014, 13:27
zwirbelhex zwirbelhex ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.07.2012
Ort: nähe amstetten nö
Beiträge: 366
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Probleme bei Hexagon-Quilt

ehrlich gesagt ich steh aufm schlauch
denn das dürfte nix ausmachen ,da muss ich dir recht geben
das ganze ist ärgerlich aber ich bin sicher es liegt an einer kleinigkeit
nur welche
ich nähe auch viel hexagon aber über schablone von hand
das problem mit schiefen nähten kenn ich aber auch zu gut
da lag es meistens am abstecken und unbewusstem ziehen beim nähen
ich drück dir die daumen das du noch herausfindest woran es liegt
legs am besten mal zur seite und denk an was anderes
vllt findet sich auch noch jemand der dir mehr helfen kann
nicht verzweifeln alles wird gut
lg biggi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.03.2014, 13:32
zwirbelhex zwirbelhex ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.07.2012
Ort: nähe amstetten nö
Beiträge: 366
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Probleme bei Hexagon-Quilt

Zitat:
Zitat von zwirbelhex Beitrag anzeigen
ehrlich gesagt ich steh aufm schlauch
denn das dürfte nix ausmachen ,da muss ich dir recht geben
das ganze ist ärgerlich aber ich bin sicher es liegt an einer kleinigkeit
nur welche
ich nähe auch viel hexagon aber über schablone von hand
das problem mit schiefen nähten kenn ich aber auch zu gut
da lag es meistens am abstecken und unbewusstem ziehen beim nähen
ich drück dir die daumen das du noch herausfindest woran es liegt
legs am besten mal zur seite und denk an was anderes
vllt findet sich auch noch jemand der dir mehr helfen kann
nicht verzweifeln alles wird gut
lg biggi
hatte grad nen blitz kanns am zuschneiden liegen von wegen fadenlauf?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.03.2014, 13:48
Benutzerbild von Luziferase
Luziferase Luziferase ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.07.2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 287
Blog-Einträge: 1
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Probleme bei Hexagon-Quilt

Beim Zuschneiden muss ich ehrlich sein, habe ich nicht auf den Fadenlauf geachtet. Ich hatte gerade so genug Stoff von den Farben gekauft. Da muss ich nochmal nachschauen.

Vielleicht trenne ich die entsprechenden Stellen einfach noch einmal auf und passe sie dann an, wenn ich den anliegenden Streifen fertig habe. Beim Bügeln achte ich schon drauf, dass ich den Stoff nicht ziehe oder so.

Blöder Fadenlauf
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.03.2014, 14:39
Benutzerbild von Junipau
Junipau Junipau ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.06.2011
Ort: NRW
Beiträge: 2.823
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Probleme bei Hexagon-Quilt

Schön fröhlich, Deine Hexas!
Wer sagt, daß man beim Patchen nicht verriegelt? Ich verriegele alle Nähte... Meine Maschine macht das sogar halbautomatisch, sehr praktisch (= Anfang wird direkt verriegelt, am Ende muß ich kurz "Stop" sagen). Man muß natürlich aufpassen, daß man dann nicht in NZ hineinnäht, die später noch in eine andere Richtung gelegt werden sollen.
Kann es sein, daß Du beim Nähen den Stoff ein bißchen gedehnt hast und dadurch die Wellen entstehen? Beim Zuschneiden von Hexas kann man mit dem Fadenlauf nicht allzuviel machen, einige Seiten sind immer schräg, auch wenn man eine Seite exakt nach dem Fadenlauf ausrichtet. Aber wenn die schräg geschnittenen Kanten dann beim Nähen (oder Bügeln) gedehnt werden, kommt es zu Wellen.

Zu Deiner Gestaltungsfrage von weißen und schwarzen Hexas weiß ich jetzt nicht so recht etwas zu sagen - warum willst Du Dir negative Wörter daraufsticken? Dann würde ich eher etwas buntes daraufsticken...
Aber erst einmal würde ich abwarten, bis das Top Endgröße hat und schauen, ob es Dir dann immer noch nicht gefällt!

LG Junipau
__________________
Meine Galerie: Message - Hobbyschneiderin 24 - Galerie
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.03.2014, 14:40
Benutzerbild von SiRu
SiRu SiRu ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.03.2010
Ort: NRW- im schönen Hemer
Beiträge: 1.504
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Probleme bei Hexagon-Quilt

Ich bin ja jetzt eigentlich zu spät, aber...

Soweit wie ich es erkennen konnte - ich hab mal rangezoomt was ging - sind die Trapeze an der Basis nicht im Fadenlauf. (Die Mittelnaht des Hexagons...)

Damit kann sich dann zusätzlich zu den eh verzugsgefährdeten schrägen Seiten auch noch die eigentlich gerade Kante verziehen.

Du könntest jetzt noch, ohne irgenwas Korrektur schneiden zu müssen, alle restlichen Trapeze stärken. (Sprühstärke, einziehen lassen, bügeln.) Das sollte weiterem Verziehen den Gar aus machen.
Und nebenbei hindert das auch die schrägen Seiten am verziehen, wenn Du die Trapeze zu Reihen verbindest...

Und nimm 'ne möglichst kleine Stichlänge zum zusammennähen der Trapeze - je kürzer der Stich, desto weniger gern löst er sich auf. (Ich würd auf 1,5 an meinen Maschinen runtergehen.)
Auf den langen Nähten, mit denen Du die Trapez-Reihen dann zusammensetzt, kannst Du eine etwas größere Stichlänge wählen. Über 2 würde ich da aber auch nicht hinausgehen.

Btw. Bügelst Du auf einem normalem Bügelbrett?
Das gibt in der Mitte leicht nach - und fördert dadurch das verziehen auch etwas.
Wenn Du die Möglichkeit hast, würde ich vorschlagen,auf eine unelastische Bügelunterlage ausweichen. Küchenarbeitsfläche mit Mollton-Tuch oder so...
Oder ganz am Rand des Bügelbrettes bleiben.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hexagon-Quilt wie quilten bäbs Patchwork und Quilting 3 28.10.2013 09:58
Doppeltes Hexagon nadelkissen40 Patchwork und Quilting 9 18.03.2010 11:04
hexagon evalinde Patchwork und Quilting 4 22.01.2009 18:19
hexagon(s) schnuddelmama Patchwork und Quilting 5 02.03.2008 01:18
Hexagon-Ball mistral Patchwork und Quilting 3 14.06.2005 20:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:36 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11468 seconds with 13 queries