Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Reise ins Rokoko II - Besuch bei Hofe

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 13.03.2014, 19:51
Benutzerbild von Martina2011
Martina2011 Martina2011 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.09.2011
Ort: Landkreis Cuxhaven
Beiträge: 497
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Reise ins Rokoko II - Besuch bei Hofe

@Tarlwen

das ist ja wieder ein tolles Projekt. Tee nehmen und dazusetzen.

Was für Spitze wären denn zeitgemäss und aut*****? Hast du mal ein Bild? Würde mich mal interessieren.

Trapunto ist eine tolle Technik. Ich habe sie nur in der ganz einfachen Variante ausprobiert. Aber es gibt ja im I-Net super tolle Videos (im Patchworkbereich) über Trapunto. Ich bin durch Zufall darauf gestossen. Ich wuste garnicht das eine solche Technik existiert.

@gewnny
magst mir auch mal den Link schicken?? Ganz lieb gefragt.
__________________
Viele Grüße von einer "Nordsee-Muschelschubserin"

Martina
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 13.03.2014, 20:14
Benutzerbild von sisue
sisue sisue ist offline
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.09.2006
Beiträge: 3.911
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Reise ins Rokoko II - Besuch bei Hofe

Wie wäre es, es ihr, diskutiert das "wo kaufe ich" im Markt oder komplett per PN? Dann brauche ich weder aufpassen, wann die Grenze überschritten ist, noch Tarlwens WIP unnötig volllabern.

Edit: Hier bei Marquise findest du eine bebilderte Übersicht zu Spitze über die Zeit, Martina2011.
__________________
Good judgement comes from experience, and experience comes from bad judgement.

Geändert von sisue (13.03.2014 um 20:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 13.03.2014, 20:34
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 3.725
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Reise ins Rokoko II - Besuch bei Hofe

Passend ist zum Beispiel Sowas oder sowas oder sowas.

Also sehr feine Spitze, meistens mit floralen Mustern.

Im 18. Jahrhundert war Spitze extrem teuer und wertvoll.
So eine Spitzengarnitur war mitunter teurer als das Kleid, an dem sie dran war oder wozu sie getragen wurde.
Deswegen werden die Spitzen an den Chemisenärmeln nur angeheftet. So kann bzw. musste man die Spitze vor dem Waschen des Hemdes abtrennen und nachher wieder annähen, damit sie bei den groben Waschmethoden (Stichwort Waschbrett) nicht kaputt gingen.

Am Hof in Mannheim hatten die drei Enkelinnen von Kurfürst Karl Philipp eine eigene Spitzenputzerin, die nur dafür zuständig war, sich um die Spitzenbesätze der drei Damen zu kümmern, sie vor dem Waschen abzutrennen, danach wieder anzunähen und zuzusehen, dass eventuell kaputte Spitzen wieder repariert wurden.

Geändert von Tarlwen (13.03.2014 um 20:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 14.03.2014, 16:27
Benutzerbild von Martina2011
Martina2011 Martina2011 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.09.2011
Ort: Landkreis Cuxhaven
Beiträge: 497
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Reise ins Rokoko II - Besuch bei Hofe

@Sissue, Tarlwen

Danke für die Info. Das ist sehr interessant.

Ich habe selber mal mit ganz feinem Garn gehäkelt hat, und weiss, was für Arbeit da drin steckt. Klöppeln ist noch arbeitsintensiver (kenne jemand der das macht).

Ich bin durch Zufall mal auf die Nadelspitzen-Technik gestossen, als ich nach Zwirnknöpfen gesucht habe. Hier mal einige Bilder in einem Blog und hier die Google Suche mit Bildern.

Wurden in der Epoche solche Knöpfe auch schon verwendet?
__________________
Viele Grüße von einer "Nordsee-Muschelschubserin"

Martina
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 17.03.2014, 11:15
Benutzerbild von gwenny
gwenny gwenny ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.03.2013
Ort: Sachsen
Beiträge: 15.180
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Reise ins Rokoko II - Besuch bei Hofe

Diese Garnknöpfe werden auch als Dorsetknöpfe bezeichnet, weil sie aus der Grafschaft Dorset stammen. Sie wurden dort bereits im späten 17. Jahrhundert in Heimarbeit hergestellt. Damit kannst du also nix falsch machen im Rokoko. Sehr geliebt waren aber auch bestickte Knöpfe oder Knöpfe, die mit dem Stoff des jeweiligen Kleidungsstückes bezogen waren. Sie kann man ja auch ganz leicht selber machen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
18. jahrhundert , robe a la francaise , rokoko

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zeitreise-Wip: Reise ins Rokoko Tarlwen Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 258 06.06.2015 22:57
Besuch bei einer Kommunionskleiderfirma MargitK Andere Diskussionen rund um unser Hobby 9 19.04.2011 19:45
Einladungskarte eine Reise ins Abenteuerland, wie? Mel Freud und Leid 11 03.06.2006 12:30
Lohnt ein Besuch bei der Creativa für eine Hobbyschneiderin ? Fee Andere Diskussionen rund um unser Hobby 6 28.02.2005 23:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:52 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07747 seconds with 14 queries