Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Reise ins Rokoko II - Besuch bei Hofe

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #131  
Alt 11.05.2014, 22:49
Benutzerbild von Brigantia
Brigantia Brigantia ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.01.2011
Ort: bei Bruchsal
Beiträge: 1.106
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Reise ins Rokoko II - Besuch bei Hofe

Hallole

Zitat:
Aber Brigantia, Du hast Recht, meine Form der Robings ist die üblichste, aber das muss ja lang nicht heißen, dass es die einzig richtige war. Vorallem über einen so langen Zeitraum.
Über richtig oder nicht, richtig maße ich mir kein Urteil an. Dafür kenne ich mich gar nicht genug aus. Und dass ich es so noch nicht gesehen habe, heißt auch nicht, dass es diese so nicht gab.

Auf dem Referenzbeispiel sehe ich eine Doppelfalte, bei dem die untere Falte etwas breiter ist als die Obere. Bei Somis sehen die Falten aus wie breite Biesen.
( ok. man sollte genau lesen, die Nähte werden wieder gezogen )

Sieht beides gut aus. Macht weiter Mädels. Alles wird gut.
__________________
liebe Grüße
Birgit

Geändert von Brigantia (11.05.2014 um 23:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #132  
Alt 11.05.2014, 23:42
Benutzerbild von SoMi
SoMi SoMi ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: Nähe Mainz
Beiträge: 2.715
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Reise ins Rokoko II - Besuch bei Hofe

Tarlwen, Du recherchierst aber auch immer ganz genau - Danke für die tollen Bilder

Ich finde es immer faszinierend, wie aus dem ein und selben Schnitt ganz viele verschiedene Kleider entstehen.

Bei uns im Verein nähen wir zu dritt den selben Schnitt und jede von uns hat andere Rückenfalten, mal nach innen mal nach außen gelegt... bei keinem hat es so geklappt wie der Schnitt es eigentlich vorsah, denn Körper sind nun mal verschieden und wollen unterschiedlich bekleidet werden. Auch die Robings vorne sitzen bei jedem anders... bei mir sprigen sie unten auf, beim Seidenkleid verlaufen sie durchweg gerade und das Vorhangkleid hat nur ein Robing bekommen, weil das wegen des dicken Stoffes besser ausschaute.
__________________
Viele, liebe Grüße
die SoMi

aktuelle Projekte:
SoMi - 2015
SoMis Gehrock
Mit Zitat antworten
  #133  
Alt 26.05.2014, 10:33
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 3.934
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Reise ins Rokoko II - Besuch bei Hofe

Soo, hier gehts ein bisschen weiter.

Trotz verletztem Fuß bin ich etwas weiter gekommen, auch wenn nähen ohne Fußpedal mit hochgelegtem Fuß nicht so einfach ist.

Die vorderen Rockteile sind jetzt an die Robe gekommen.
Da musste ich zum Glück nichts zuschneiden, die Teile sind (erst noch)rechteckig, nur die schräge Kante vom oberen Vorderteil habe ich aus dem Rockteil rausgeschnitten.

An der schrägen Kante habe ich Ober- und Unterteil aneinander gehäht und die Natzugabe eingeschnitten. Das sieht dann so aus:





Ich hoffe, die Schrägzüge geben sich noch, wenn das untere Vorderteil in Falten gelegt und fest genäht ist, sonst muss ich die taillennaht noch mal auf machen.
Mit Zitat antworten
  #134  
Alt 26.05.2014, 18:21
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 3.934
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Reise ins Rokoko II - Besuch bei Hofe

Jetzt gehts ans Falten-legen:

Weil der Rockteil blöd fiel, habe ich die eigentlich senkrecht verlaufende Stoffkante, die die Seitennaht bildet, schräg weg gefaltet. Die Oberkante des Rockteils, bei der ich ja einiges an Überlänge gelassen habe, habe ich ebenfalls um geknickt (zur Seite hin länger als zum Körper) und die Kante in Falten gelegt.
Sieht doch gaar nicht mal so schlecht aus.



Nach der Kontrolle habe ich den überflüssigen Stoff weg geschnitten. Man hätte ihn auch da lassen können (hätte man im 18. Jahrhundert auch gemacht) aber das wäre mir alles zu knubbelig geworden und da ich das Kleid eh nicht wieder auseinander nehmen und was neues draus machen werde, seis drum.

So sieht der Rockteil der Robe dann ausgebreitet aus:



Die Änderungen übertrage ich jetzt auf die andere Seite und dann gehts den hinteren Rockteilen an den Kragen.


Da ergab sich beim Falten-Probelegen das gleiche Problem wie an den Vorderteilen, also habe ich auch hier Seiten- und Oberkante des Rockteils schräg geschnitten.

Die Seitenaht schließe ich bis auf die oberen 25 cm mit einer französischen Naht, den noch offenen oberen Teil schlage ich zwei mal schmal ein und nähe den Umschlag mit der Hand fest.



Fertig ist der Taschenschlitz.
Wenn ich das auf der anderen Seite auch gemacht habe, werden die Falten vom Rockteil eingelegt.
Mit Zitat antworten
  #135  
Alt 28.05.2014, 13:03
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 3.934
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Reise ins Rokoko II - Besuch bei Hofe

Gestern habe ich lauter später (fast) unsichtbaren Kleinkram gemacht:

Zuerst habe ich die Falten ins Rockteil gelegt und den Falten"Stapel" einmal mit einer Maschinennaht fixiert, ohne dabei die äußerste Stofflage mit anzunähen und die Naht aussen sichtbar zu machen. Da der Stoff franst, habe ich die obere Kante mit Zickzackstich versäubert. Schrägband wäre mir lieber gewesen, aber das trägt mir zu viel auf.

Bei der Anprobe an der Emma habe ich die genaue Lage des vorderen Faltenstapels bestimmt und von aussen mit Nadeln fest gesteckt.
Die Schrägzüge in der Taille waren immer noch da, also die Taillennaht noch mal auf getrennt und neu gemacht. Jetzt ist alles glatt.

Damit das Gewicht vom Rockteil mir nicht die Seiten vom Oberteil auseinander zieht, nähe ich Oberstoff und Futter knapp neben der Seitennaht zusammen. Mit der Hand und kleinen Stichen.



Die Nahtzugaben der Taillennaht habe ich nach oben geschlagen und die Nahtzugabe vom Futter umgeschlagen und aneinander fest genäht.
Anschließend habe ich noch die Rockfalten angenäht, so dass die Naht aussen fast nicht zu sehen ist. (Sehr kleine Stiche)



Die untere Kante der Robings hängt noch lose da, da schneide ich die Nahtzugabe an der vorderen Faltung einen cm ein, schlage die Zugaben gegeneinander ein und zwar so, dass die Kante, die beim gefalteten Robing innen liegt einen mm kürzer ist, als die äußere. So ist die Naht, die beide Kanten zusammen hält von aussen nicht zu sehen.





Nachdem der vordere Teil jetzt glatt liegt, ist der hintere Teil dran.
Das ist bedeutend einfacher. Ich streiche den Stoff in Richtung der Watteau-Falten glatt und stecke den Stoff ca 3 cm vom Stab im Futter am Futter fest.
Um den Stoff am Rückenteil glatt anliegend zu bekommen, musste ich die äußerste Naht von den Watteaufalte noch mal lösen, eine kleine Falte drunter schieben und neu fest stecken.
Eigentlich reicht die senkrecht unter den Watteaufalten festgesteckte Naht aus, um den Oberstoff glatt zu halten, aber hier macht sich wieder das Gewicht vom Stoff bemerkbar und zieht am Oberteil. Deshalb wird der Oberstoff auch noch mal in der Taille mit dem Futter verbunden.



Wenn alles zusammen genäht ist, muss ich die Position von den hinteren Rockfalten noch mal neu fest legen, um die letzten Querfalten an der Taille auszumerzen.
Aber jetzt nehme die Robe erst mal von der Puppe und nähe Falten und das andere Gesteckte mit der Hand fest.



Bis auf die nicht ausrottbaren mini-Fältchen an der Taille bin ich sehr zufrieden.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
18. jahrhundert , robe a la francaise , rokoko

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zeitreise-Wip: Reise ins Rokoko Tarlwen Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 258 06.06.2015 21:57
Besuch bei einer Kommunionskleiderfirma MargitK Andere Diskussionen rund um unser Hobby 9 19.04.2011 18:45
Einladungskarte eine Reise ins Abenteuerland, wie? Mel Freud und Leid 11 03.06.2006 11:30
Lohnt ein Besuch bei der Creativa für eine Hobbyschneiderin ? Fee Andere Diskussionen rund um unser Hobby 6 28.02.2005 22:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:09 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,13120 seconds with 14 queries