Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Dessous



BH: Konstruieren oder Kaufschnitt anpassen?

Dessous


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 26.03.2014, 20:26
lea lea ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 17.429
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: BH: Konstruieren oder Kaufschnitt anpassen?

Zitat:
Zitat von Ridibunda Beitrag anzeigen
In der Rundung unten bildet sich eine Falte und da ist nicht genug Stoff, damit die Brust richtig ins Körbchen und der Bügel ganz in die Brustfalte rutschen kann.
Könnte das auch daher kommen, dass der Stoff an dieser Stelle zu straff (gedehnt) auf das Bügelband genäht wurde? Mir ist das schon passiert (ich habe inzwischen schon fast jeden Fehler gemacht ) und das gibt auch so einen Effekt.
Ansonsten kann ich mich nur eboli anschliessen: das sieht richtig gut aus!

Grüsse, Lea
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 27.03.2014, 17:33
Ridibunda Ridibunda ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.06.2009
Ort: Bodensee
Beiträge: 15.303
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: BH: Konstruieren oder Kaufschnitt anpassen?

Danke, eboli und lea, für eure Hilfe und auch für euer Lob

Zitat:
Zitat von eboli Beitrag anzeigen
Ich würde den umgekehrten Weg gehen. Verlängere die Cupansatznaht unter dem Arm. Dadurch wird auch der Seiten/Rückenteil höher und packt Dir das winzige Speckerl ein, das Du auf dem ersten Foto am seitlichen Rücken hast. Die gesamte Cupansatznaht muss so lange wie der Bügel sein plus Platz zum Zunähen plus ein wenig "Spiel", insgesamt also um ca. 1,5 cm länger. Außerdem schätze ich, dass die senkrechten Zugfalten an den Seitencups damit gelindert werden.
Seiten-/Rückenteil möchte ich nicht höher machen, ich mag es nicht, wenn der BH da so weit nach oben geht und würde doch lieber den Bügel kürzen. Das kleine Speckerl *g* darf man ruhig sehen.

Zitat:
Zitat von eboli Beitrag anzeigen
Soviel ich sehe, liegt der Bügel am Mittelstück genau um das Brustgewebe und flach am Brustbein. Wenn ja: lassen, wie es ist!
Ja, das Mittelstück liegt ganz fest an.

Zitat:
Zitat von eboli Beitrag anzeigen
Sehr gut beobachtet! Wären die Cups allerdings wirklich zu klein, dann hättest Du irgendwo Muffinränder - und die sehe ich nicht. Der Grund für die Falte liegt darin, dass der untere Cuprand von der Krümmung her nicht zum Bügel passt. Lösung quick'n'dirty: zeichne an, wo die Innenkante des Bügels verlaufen sollte, gib zwei Bügelbandbreiten dazu und schneide den Rest weg.
Nach zwei Stunden Probetragen hatte ich gestern in der unteren Häfte der Brust deutliche Abdrücke der Cupnaht. Auch wenn man es nicht direkt sieht, von Gefühl her finde ich, daß die Brust nicht genug Platz im Körbchen hat. Das wird ja nicht besser, wenn ich am unteren Cuprand was wegschneide

Ich habe ein Foto angehängt, da sieht man die Krisenregion ganz gut. Das Körbchen liegt ganz locker auf einem Apfel und unten ist die Querfalte. Und da fehlt mir Tiefe im Körbchen. Die Falte ist übrigens nicht da, wenn kein Bügel drin ist.

Zitat:
Zitat von eboli Beitrag anzeigen
Naaaaaaaiiiiiiin! Kein größeres Körbchen!
Echt nicht? Aber es fühlt sich an, als ob ich etwas mehr Tiefe im Körbchen schon brauchen könnte.

Zitat:
Zitat von lea Beitrag anzeigen
Könnte das auch daher kommen, dass der Stoff an dieser Stelle zu straff (gedehnt) auf das Bügelband genäht wurde?
Ich habe das nachgemessen: die Strecke Cupnaht bis Unterkante Rückenteil entspricht der Strecke auf dem Schnitt, der Stoff wurde also nicht gedehnt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Apfel.jpg (55,8 KB, 375x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 27.03.2014, 17:52
gundi2 gundi2 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: NRW
Beiträge: 15.629
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: BH: Konstruieren oder Kaufschnitt anpassen?

Hallo,

ich würde es wahrscheinlich mit der nächsten Größe probieren, wenn dir das Cup zu knapp vorkommt. Kann natürlich sein, dass das ein Schuss in den Ofen wird - aber hinterher bist du schlauer....

Ich habe es auch schon mehrfach gehabt, dass ein im Prinzip passender Bügel durch die Cups in eine Lage gezogen wurde, wo die Rundung unten eben doch falsch war, weil sie an der falschen Stelle lag, bei mir in der Regel zu weit außen. Der Bügel musst dann bei mir mehr zur Mitte gedreht werden und kam dabei dann in der Mitte höher zu liegen. Und dann passten auch die Cups besser.
Probier doch mal folgendes: halte nur ein einzelnes Cup mit Bügel an der Brust, der Rest des BH hängt runter. Wenn du den Bügel so schiebst, dass er "richtig" liegt, passt dann das Cup besser? Dann müsstest du doch etwas am Mittelstück ändern, auch wenn es jetzt richtig anliegt.
Und wie ist es mit dem nächst kleineren Bügel? Du schreibst, dass er seitlich zu eng ist. Aber wie sieht es mit der Rundung unten am Cup aus? Ist die besser? Wenn ja, könntest du seitlich mehr Platz schaffen, indem du das Mittelstück etwas breiter machst.

Probier am Besten einfach mehrere Tage hintereinander in Ruhe verschiedene Möglichkeiten mit dem BH aus. Meine Serie vom November 13 bekommt gerade das (hoffentlich!) letzte Feintuning, gut Ding will Weile haben......
Und auch von mir ein dickes Kompliment für deinen 1. BH; mein Erster passte überhaupt nicht und wurde gleich ausgeschlachtet.......

LG
gundi
__________________
Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, dass der Wind sich dreht und der Realist hisst die Segel. (Sir William Adolphus Ward)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 27.03.2014, 23:03
utesmac utesmac ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Ostsee/Schleswig Holstein
Beiträge: 140
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: BH: Konstruieren oder Kaufschnitt anpassen?

Zitat:
Zitat von Ridibunda Beitrag anzeigen
Danke, eboli und lea, für eure Hilfe und auch für euer Lob



Seiten-/Rückenteil möchte ich nicht höher machen, ich mag es nicht, wenn der BH da so weit nach oben geht und würde doch lieber den Bügel kürzen. Das kleine Speckerl *g* darf man ruhig sehen.



Ja, das Mittelstück liegt ganz fest an.



Nach zwei Stunden Probetragen hatte ich gestern in der unteren Häfte der Brust deutliche Abdrücke der Cupnaht. Auch wenn man es nicht direkt sieht, von Gefühl her finde ich, daß die Brust nicht genug Platz im Körbchen hat. Das wird ja nicht besser, wenn ich am unteren Cuprand was wegschneide

Ich habe ein Foto angehängt, da sieht man die Krisenregion ganz gut. Das Körbchen liegt ganz locker auf einem Apfel und unten ist die Querfalte. Und da fehlt mir Tiefe im Körbchen. Die Falte ist übrigens nicht da, wenn kein Bügel drin ist.


Echt nicht? Aber es fühlt sich an, als ob ich etwas mehr Tiefe im Körbchen schon brauchen könnte.



Ich habe das nachgemessen: die Strecke Cupnaht bis Unterkante Rückenteil entspricht der Strecke auf dem Schnitt, der Stoff wurde also nicht gedehnt.
hast du mal versucht die Bügelenden an beiden Seiten rausschauen zu lassen?
Wahrscheinlich ändert sich dann schon etwas an der Falte weil der Bogen des Bügels dann anders ist.
__________________
Freunde sind Menschen,
die mich so nehmen wie ich bin-und nicht so,
wie sie am wenigsten schwierigkeiten mit mir haben.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 28.03.2014, 03:55
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 15.535
Blog-Einträge: 1
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: BH: Konstruieren oder Kaufschnitt anpassen?

Gute Idee das Foto über dem Apfel. Da sieht man deutlich, dass der Bügel einen größeren Durchmesser als der Cup hat. Dadurch wird unten der Cup plattgezogen und genau dieses bisschen Fehlvolumen dürfte das Gefühl von zu klein hervorrufen. (Ich hatte gar nicht an diese Möglichkeit gedacht, weil ich selber die Cups immer auf den passenden Bügel konstruiere.....)
Damit sind wir allerdings in einer Zwickmühle. Um das ganze Volumen des Cups nutzbar zu machen brauchst Du einen Bügel mit kleinerem Durchmesser, aber der von Dir verwendete Bügel passt zu Deiner Brust. Vielleicht hilft ja einer dieser weichen Bügel von Prym. Da kann man durchaus eine Nummer kleiner nehmen, weil die sehr leicht auseinander gezogen werden.
Falls das nicht hilft, musst Du den Cup mit der schon beschriebenen Methode unten ändern und das dadurch verkleinerte Volumen über die Teilungsnaht ausgleichen.

Noch ein Wort zu den verschiedenen Bügelformen. Das Merkmal, aufgrund dessen ein Bügel zur Brust passt, ist der Radius der Rundung. Die Länge wiederum bestimmt die Cupform.
Standardbügel wie der von Dir verwendete sind eine sehr bewährte Form. Das Dekolletee wird relativ tief und es gibt auf der Seite und im Rücken einen guten Halt. Bügel für trägerlose BHs und/oder Balconet-BHs sind in der Mitte höher, teilweise so hoch wie auf der Seite. Bügel für Push-up-BHs hingegen sind wie Standardbügel, die in der Mitte ganz tief bleiben, oder Standardbügel, bei denen in der Mitte UND an der Seite Länge weggenommen wurde.
Und hier kommt das Irritierende: offensichtlich brauchst Du für Deinen BH einen Push-up-Bügel und der liegt bei diesem Schnitt um ungefähr 30 Grad nach innen verdreht. Sehr seltsam. Würde ich nie machen. Welchen Bügel empfiehlt denn der Schnitt?
__________________
LG
Barbara Boll
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BH's zum Anpassen vorbereiten fixes schneiderlein Dessous 15 11.06.2013 08:02
Schnitt anpassen oder selber konstruieren? anagromydal Fragen zu Schnitten 46 13.03.2013 08:21
Kurze BH-Bügel - Rückenteil anpassen? Räubermaus Dessous 3 27.02.2007 15:25
bh schnitt für andere größen anpassen violet Dessous 4 09.08.2006 12:47
BH anpassen -> zu klein tini Dessous 7 18.03.2005 20:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:11 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10032 seconds with 14 queries