Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Jacke oder Mantel - und wenn ja, welche?

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 01.03.2014, 21:31
Benutzerbild von Kaffeefee
Kaffeefee Kaffeefee ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: zurück an der Ostsee
Beiträge: 2.379
Blog-Einträge: 46
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Jacke oder Mantel - und wenn ja, welche?

Genau den meine ich

Für Bouclé - oder was Bouclé sein möchte - also auch nicht zu empfehlen.

Es ist echt schwierig. Ich habgrad sämtliche Nähhefte durchgeforstet, die ich habe - ich finde nichts, was mich wirklich begeistert und für diesen Stoff sinnvoll ist. Ich bleibe immer wieder bei deutlích taillierten Jacken oder Mänteln mit jeder Menge Teilungsnähte hängen, das spricht mich einfach mehr an.

2 Alternativen habe ich noch gefunden. Zum einen diesen Mantel Schnittmuster: Bouclntel - Damen - burda style
Aber da finde ich die losen Passen so furt´chtbar. Nur wenn ich die weglasse ist es ein Bademantel....

Und dann diese Boucléjacke Schnittmuster: Bouclntel - Damen - burda style
Ich weiß nicht. Die Fransen sind mir zu viel, aber ohne ist es halt ne "Strickjacke". Und selbst die ist gefüttert

Gut, mit dem Füttern hab ich mich jetzt abgefunden. Muss sein. Aber sonst? Im Notfall eben der gekaufte Kurzblazer in sandfarben.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 01.03.2014, 23:27
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.996
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Jacke oder Mantel - und wenn ja, welche?

Naja, die klassische Chaneljacke war ja an sich dafür gedacht, den Komfort einer Strickjacke zu bieten, dabei aber "angezogener" auszusehen. Wenn du einen weichen, schmiegsamen Stoff hast, dann nimmt man den sinnvollerweise auch für eher wenige geformte Mäntel, womit man dann schnell beim "Bademantelprinzip" ist.

(Was aber gerade aus einem weichen Stoff mit einem schmalen Kleid drunter sehr reizvoll aussehen kann, weil man auch den Kontrast hat. Und weil sich ein weicher Stoff dem Körper ja auch anschmiegt, wenn die Schnittteile wenig geformt sind. Was ja genau der Reiz dran ist.)

Andernfalls unterlegst du deinen Stoff mit was stabilem, etwa einem Batist oder Blusenpopeline oder bügelst flächig Vlieseline auf, dann kannst du auch einen stark taillierten Mantel draus machen.

(Ich erwäge im Moment, aus einem locker gewebten Stoff eine Jacke im Bikerstil zu machen. Ich muß halt alle Teile unterlegen, die NZG notfalls noch mit G785 bebügeln, dann wird das gehen. Aber ich muß den Stoff halt in die Richtung "trimmen" wo ich ihn haben will.)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 421 (Février 2017)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 01.03.2014, 23:52
Benutzerbild von Kaffeefee
Kaffeefee Kaffeefee ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: zurück an der Ostsee
Beiträge: 2.379
Blog-Einträge: 46
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Jacke oder Mantel - und wenn ja, welche?

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
Naja, die klassische Chaneljacke war ja an sich dafür gedacht, den Komfort einer Strickjacke zu bieten, dabei aber "angezogener" auszusehen.
Das wusste ich so gar nicht. Danke schön, für die Erklärung, wieder was gelernt

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
Wenn du einen weichen, schmiegsamen Stoff hast, dann nimmt man den sinnvollerweise auch für eher wenige geformte Mäntel, womit man dann schnell beim "Bademantelprinzip" ist.
Und das war mir auch nicht so bewusst. Das ist mir nicht so in den Sinn gekommen. Ich hätte nun grade das Gegenteil gedacht, dass solche weichen Stoffe für taillierte Sachen prima geeignet wären. Also sollte ich den "Sack" aus der aktuellen Burda vielleicht doch nochmal aus der Mülltonne kramen. Immerhin ist der ungefüttert und es gibt ihn auch als Kurzmantel. Und dann mit nem schicken Bindeverschluss statt unsichtbarer Druckknöpfe
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 02.03.2014, 00:48
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.996
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Jacke oder Mantel - und wenn ja, welche?

Im Grunde genommen ist der Mensch ja ein faules Wesen.

Also sind Kleidungsstücke meist, je älter sie sind, umso weniger geformt. Sari und Lunghi sind gerade Stoffbahnen, die nur gewickelt werden, die Römer trugen eine Tunika, die aus geraden Stoffstücken bestand (was sich als Hemd bis ins Mittelalter hinein erhalten hat), die Röcke der Wikingerfrauen waren Röhren, die in der Taille festgegürtet wurden,....

Auch der Japanische Kimono kommt mit geraden Stoffstücken aus.

Nähte kommen im Grunde genommen erst dann ins Spiel, wenn der Stoff raffen und fälteln nicht her gibt.

(Gut, das ist eine vereinfachte Darstellung... aber die Richtung ist hoffentlich verständlich?)

Und wenn ich weiche oder sehr dünne Stoffe habe, dann "brauche" ich die Nähte eigentlich nicht. Habe ich hingegen festes Leder, steifen Brokat, dichten Tweed.... brauche ich Teilungsnähte, auch um mich besser bewegen zu können. (Zwei-Naht-Ärmel vs. Ärmel mit einer Naht.)

Man darf sich dann auch von einem Probeteil aus Nessel nicht in die Irre führen lassen, ist der spätere Stoff weich, wird es anders aussehen. Denk mal an Strickkleider: Die sind oft eigentlich nur gerade Röhren (oder weitgehend), aber dennoch figurschmeicheld, weil sie eben weich um den Körper fallen.

Und was man auch nicht vergessen darf: Guckt man sich selber im Spiegel an,steht man unbeweglich, man sieht gar nicht, wie der Stoff sich verhält, wenn man sich bewegt. Das kann oft ganz anders aussehen.

Je mehr Erfahrung man hat, desto besser kann man vorher abschätzen, wie es wird und was einem gefällt. Aber irgendwann muß man was mal zum ersten Mal ausprobieren. (Es kann natürlich sein, daß man letztlich für sich selber sagt "Gefällt mir trotzdem nicht." Aber wenn man es nie probiert, wird man es nie erfahren. Und... Abnäher rein machen geht immer. )

(Ach ja, eher locker gewebte Stoffe sind auch deswegen für stark geformte Kleidung nicht so gut geeignet, weil die Nähte nicht stabil sind. Kommt Zug auf die Naht, verschieben sich die Stoffasern und man bekommt scheinbare "Löcher" neben der Naht. Weil die Gewebefasern sich auseinanderdehnen.)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 421 (Février 2017)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 02.03.2014, 09:22
Katyes72 Katyes72 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.07.2010
Beiträge: 14.923
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Jacke oder Mantel - und wenn ja, welche?

Wow, da habe ich gerade viel wissen erfahren. Wusste ich gar nicht. Vielen Dank.
__________________
LG Katja

Meine Homepage
http://atelierq.ch
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Obertransport: Ja, nein? Wenn ja, welche Art? MonaLis Allgemeine Kaufberatung 43 17.04.2013 13:56
Umfrage : Habt Ihr Haustiere, wenn ja welche? bärenglück Freud und Leid 135 29.06.2010 15:13
Überhaupt Schneiderpuppe kaufen, und wenn ja, welche? Lanissa Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 0 18.01.2010 23:23
welche jacke/mantel? Princessmom Rubensfrauen 2 19.04.2009 00:36
Rollschneider ?? ja oder nein?? wenn ja, welcher?? santander Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 18 05.10.2008 14:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:04 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,54149 seconds with 14 queries