Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Kleid kürzen/umnähen

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.07.2005, 15:36
Meta Meta ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.07.2005
Beiträge: 7
Downloads: 0
Uploads: 0
Frage Kleid kürzen/umnähen

Hallo,Hobbyschneiderinnen!
Ich bin das wohl neuste Mitglied unter Euch und werf erstmal einen lieben Gruss in die Runde.
Und nun gleich zu meinem Problem/meiner Frage:

Bitte entschuldigt,das ich diese Frage stelle die für erfahrene Hobby-Näherinnen sicher ziemlich dumm klingt.
Aber ich habe noch keinerlei Näherfahrungen,will aber jetzt damit anfangen.
Bevor ich mich aber auf Schnittmuster-Nähen und Co stürze würde ich gern erstmal einige Sachen kürzen die ich aus Längengründen so nicht tragen kann.Da ich "Klein-aber XXLgrösse" habe(157-bei Gr.52) ist das ist grosses Problem bei mir.
Vor allem ein schönes Baumwollkleid das mir ca. 40 cm zu lang ist wollte ich kürzen und natürlich umnähen.Könnt Ihr mir sagen wie man das macht ohne dabei was zu verschandeln(wozu ich leider eine Begabung habe)?

Wäre schön hier Hilfe zu bekommen und mich hier mir "Erfahreneren"auszutauschen auf dem Weg zur "Selfnähwoman" :-)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.07.2005, 15:46
cbv-design cbv-design ist offline
Stoff- und Nähmaschinenhändlerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.03.2003
Ort: Eberbach bei Heidelberg
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Kleid kürzen/umnähen

Hallo!
Ich gehe davon aus, daß du nur eine Haushaltsnähmaschine besitzt und keine Overlock-speziell zum Versäubern?
Also dann würde ich bei dem großen Stück, daß Du abschneiden mußt zuerst auf der linken Stoffseite-also innen drin 37cm anzeichnen. Ringsum. Die dann abschneiden.
Dann die restlichen 3 cm umbügeln, nach innen, und dann eben genau in der Hälfte noch einmal. So hast du einen Wäsche-Saum von 1,5cm breite
Das dann an der Nähmaschine absteppen, aber bitte an der Innenkante, aber immer mit gleichem Abstand zur Außenkante, sonst sieht Deine Naht später wellig aus.
Ich hoffe, Du hast verstanden?
Eine große Hilfe würde Dir ein Abstandshalter oder eben ein Kantenmagnet sein:
Guckst du hier ! Unter :Saumhilfe für Nahtzugaben (611976)
Das Teil hat jeder in meinen Kursen-erleichert das Leben ungemein!
Liebe Grüße,Carmen
__________________
fashion is my profession!!!

Geändert von cbv-design (10.07.2005 um 16:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.07.2005, 15:49
Benutzerbild von madhatter
madhatter madhatter ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.01.2003
Ort: öhm... zuhause???
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Kleid kürzen/umnähen

hi,

wenn das kleid "gleichmäßig" zu lang ist (also nicht irgendwo durch po oder brust kürzer/länger fällt), kannst du einfach vom saum ausgehend die länge abzeichnen, die du kürzen möchtest. von da ausgehend zeichnest du dann z. b. 5 cm weiter unten eine zweite linie für den saum ein, an der du dein kleid dann auch abschneidest.
der saum wird zweifach eingeschlagen (der zweite knick ist praktisch die linie, zu der du kürzen möchtest) und festgenäht.
am besten schaust du dir vorher den fertigen saum an, damit du weißt, wie das funktioniert.

wenn das kleid durch deine proportionen bedingt (sprich: stärkerer po oder brust) "zipfelig" fällt, dann müßtest du auf einen rockabrunder zurückgreifen.
das ist ein teil, mit dem du (oder eine freundin) im angezogenen zustand markierungen auf einem rock (oder kleid) anbringen könnt, die dann alle auf gleicher höhe liegen... auch, wenn der saum "schief" ist.

wenn das kleid natürlich (was ich bei deiner körpergröße mal annehme) auch am oberkörper "zu lang" ist, wird´s schon schwieriger.

es gibt ein buch "grundkurs nähen" von burda, da stehen viele tips auch zum ändern drin. vielleicht wäre das für den anfang eine gute anschaffung?

lg,
katrin
__________________
Wie... Signatur???
Sowas verbitte ich mir!
Viel Lärm um Nichts!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.07.2005, 15:53
Benutzerbild von Ulla
Ulla Ulla ist offline
Organisations- und Redaktionsteam
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2002
Ort: Würselen bei AACHEN
Beiträge: 15.991
Blog-Einträge: 2
Downloads: 8
Uploads: 2
AW: Kleid kürzen/umnähen

Liebe Carmen , das hast du schön erklärt! und Liebe Meta, erstmal herzlich Willkommen hier! Als Anfängerin würde ich dir vor dem Nähen nur noch empfehlen den gebügelten Saum mit ein paar Stecknadeln festzustecken. Am besten quer zur Naht, dann kannst du sogar langsam drübernähen.
Was hast du denn für eine Nähmaschine? Wenn wir das wissen, können wir dir evtl noch besser helfen. Wir haben hier übrigens auch eine Rubens-Abteilung...soviel ich weiß gibt es da auch schon Damen mit deiner Figur.
__________________
Lieben Gruß ULLA
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.07.2005, 17:58
Meta Meta ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.07.2005
Beiträge: 7
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Kleid kürzen/umnähen

Hallo!
Erstmal danke für die tollen Tips.Was mich angeht,ja natürlich sind meine "Proportionen"alles andere als gleichmässig.zumal sich die Polster bei mir nicht sinnvoll verteilen.Ich hab schlanke Beine,aber an Po und Bauch sind dann die Polster.Oberweite?Naja,ich denke mit 105E ist die auch recht stark(obwohl ich das nicht so empfinde).

Was das Kleid angeht,das geht ganz grade runter ohne Schnickschnack(bis auf Satinrose die im Ausschnitt verartbeitet ist).Ich versuch mal ein Bild davon hier einzbinden(keine Ahnung obs klappt).
Rockabrunder und dieses Saumteil-bekomme ich das auch hier im normalen Nähaden?Ich schätze mal das per Internet zu bestellen wäre bei diiesen kleinen Preisklassen zu teuer.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Grünes Kleid.jpg (12,9 KB, 342x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:24 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,31650 seconds with 13 queries