Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


...und Frauen trugen weniger

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.02.2014, 23:24
Benutzerbild von sisue
sisue sisue ist offline
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.09.2006
Beiträge: 4.216
Downloads: 1
Uploads: 0
...und Frauen trugen weniger

Trekkies dürften wissen worum es geht, einen Ausflug ins 23. Jahrhundert natürlich, allen anderen sei gesagt, der Titel ist ein Zitat aus der Serie „Star Trek: Deep Space Nine“. Einige Hauptfiguren der Serie machen unfreiwillig eine Reise zurück in die Vergangenheit und landen auf dem Raumschiff Enterprise mit Kirk und Spock.

Bashir: „Warten Sie mal! Haben Sie nicht die Farben verwechselt?”
O'Brien: „Wissen Sie denn gar nichts über diese Zeit, Dr. Bashir?”
Bashir: „Ich bin Arzt, kein Historiker.”
Sisko: „Früher trugen die ausführenden Offiziere rot, die kommandierenden Offiziere gold…”
Dax erscheint im Minikleid
Dax: „…Und Frauen trugen weniger.


Naja, jedenfalls, Sexismus hin oder her, das Minikleidchen der Originalserie ("Standarduniform Frau Typ A") ist eine interessantere Uniform als die Overalls und ähnliches der späteren Serien. Nichelle Nichols, die als Lt. Uhura die bekannteste Trägerin dieses Kostüms sein dürfte, äußerte übrigens mal in einem Interview, daß es schließlich nur Teil der Ära des Minirocks war und doch weiter nichts verkehrt daran gewesen sei.

Nachdem ich mich in letzter Zeit öfter mal über Star Trek Kostüme und Star Trek inspirierte Kostüme unterhielt, kam ich zu dem Entschluß dieses Star Trek Kostüm zu nähen. Da ich eigentlich gar keine Verwendung dafür habe, es taugt ja nicht einmal für einen Kostümspaziergang wie bei den historischen Sachen, hoffe ich, daß ihr mich davon abhaltet, das Projekt beim ersten Problem in die Ecke zu schmeißen.
__________________
Good judgement comes from experience, and experience comes from bad judgement.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.02.2014, 23:26
Benutzerbild von sisue
sisue sisue ist offline
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.09.2006
Beiträge: 4.216
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: ...und Frauen trugen weniger

Nach einigem Hin und Herüberlegen und -lesen, kam ich zu dem Schluß, daß ich nicht den aus einer offiziellen Publikation stammenden Rasterschnitt, über den ich online gestolpert bin, hochskalieren wollte. Ich nutze dieses Schnittmuster:


Man liest darüber, daß es insgesamt nicht schlecht sei, aber daß es sehr eng und sehr kurz ausfällt. In der Anleitung findet man dann auch den Hinweis, daß die Maßtabelle lediglich ein Anhaltspunkt sei, und man es anpassen müsse, wofür man eine Größe wählen solle, die der eigenen entspricht oder etwas größer ist, damit man etwas wegnehmen könne.

Dem interessanten Schnitt dieses Kleidchens ist es zu verdanken, daß es keine zwei gleichen Schnittteile gibt, aber dafür viele schräg verlaufende Nähte.


Ich habe mich ein wenig schwer getan, den Schnitt auszumessen und entschied mich dann, mich zunächst einmal an die Tabelle zu halten. Bei den großen amerikanischen Schnittmusterfirmen lande ich zwischen 12 und 14 und hier war 10 deutlich unter meinen Maßen, 12 leicht darüber. Also erst einmal 12. Ich habe mit dem Gedanken gespielt, zumindest schon einmal Länge hinzuzugeben, dachte mir aber, daß ich garantiert eh die Schnittteile abändern müßte und es dann in einem zweiten Schritt nach gemessener Länge tun könnte.
__________________
Good judgement comes from experience, and experience comes from bad judgement.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.02.2014, 23:30
Benutzerbild von sisue
sisue sisue ist offline
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.09.2006
Beiträge: 4.216
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: ...und Frauen trugen weniger

Wenn man sich die Kostüme in der Serie mal anschaut, sitzen die tatsächlich knatscheng (es hat wohl einen Grund, daß sie einen Reißverschluß haben trotz elastischen Materials) und sind Ultraminis. In Bewegung sieht man, daß im Stehen gerade so eben der Hintern bedeckt ist, bückt sich die Dame, bekommt man darunter Panties aus demselben Material zu sehen. Die Rocklänge soll 3 inch vom Schritt aus gemessen betragen.


In mein erstes Probeteil, das ich zugegebenermaßen ohne RV genäht habe, konnte ich mich ohne BH gerade eben so hineinzwängen. Es ist erwartungsgemäß zu kurz. Ich habe einen für meine Größe ziemlich kurzen Rücken und muß häufig nur im Bereich von Armen und Beinen Länge zugeben. Hier scheint mir der Latz am Rock etwas hoch zu beginnen. Ich tendiere dazu, die Naht einfach weiter nach unten zu ziehen und nur Länge im Rockteil hinzuzugeben, was technisch am einfachsten wäre, aber vielleicht sollte ich oberhalb doch auch Länge zugeben?

Um mein Popöchen ausreichend zu bedecken brauche ich mindestens 5 cm plus Saum mehr Länge, beim Probeteil hängt der Saum nämlich und täuscht noch etwas an Länge vor.
Ein Bild in Seitenansicht zeige ich euch nicht, denn das ist mir etwas zu, ähm, freizügig für die Öffentlichkeit.

Was mich sehr überrascht hat, trotz der vorab eingeholten Infos, ist, wie wirklich wahnsinnig schmal die Ärmel sind. Ich habe dünne Ärmchen und ich bin nur gerade eben hineingekommen, daran, den beim Anziehen leicht verdrehten Ärmel gerade zu richten, war nicht zu denken. Ich denke ich werde die benötigte Weite vor allem an der oberen Naht zugeben, die zusätzliche Weite im Schulterbereich kann ich im Zweifelsfall bestimmt abnähen, falls nötig. Oder mache ich da einen riesigen Denkfehler?
__________________
Good judgement comes from experience, and experience comes from bad judgement.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.02.2014, 23:52
Benutzerbild von Paulamaus
Paulamaus Paulamaus ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.04.2010
Beiträge: 17.485
Blog-Einträge: 49
Downloads: 4
Uploads: 1
AW: ...und Frauen trugen weniger

Hey, echt knackig das Teil, musste beim durchlesen deiner Posts gerade ziemlich viel lachen
__________________
Liebe Grüße,
Roti

Meine aktuellen Projekte:
Knickerbocker
Norfolk Jacket
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.02.2014, 00:02
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.203
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: ...und Frauen trugen weniger

Cooles Projekt!

Als ich noch annähernd die Figur dafür hatte, kam ich leider nie dazu, das zu nähen.

(Und hätte es auch noch nicht gekommt. Schnitte aus dem Internet gab es ja noch nicht. )

Wobei man auf alten Modebildern auch sieht, daß die Ärmel damals normalerweise enger waren, als wir das heute als akzeptabel empfinden würden.

(Und was heißt "nicht tragen"... gibt doch die FedCon... )
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Rührei auf Toast, eine Häkelanleitung
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
50% weniger in einem Jahr - UWYH DOB 38/40, Junge 116 und ein bisschen Deko jelena-ally UWYH 112 20.08.2012 22:57
[offen] Platz - TR - viel 3:1 und 2:1 -damit es weniger wird ToniMama Tauschringe 225 21.06.2011 17:18
Was trugen die Girls in den 1960ern? Bloomsbury Boardküche 15 03.05.2011 22:30
Trasch - wer hat auch noch weniger dezente Spitzen und Stoffe verabeitet? jelena-ally Januar 2009 23 02.03.2009 14:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:00 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,34726 seconds with 14 queries