Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Schnittmustersuche Damen


Schnittmustersuche Damen
...


Gummizughose für Leinen große Größe

Schnittmustersuche Damen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30.01.2014, 23:11
Benutzerbild von Sunlight08
Sunlight08 Sunlight08 ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 21
Downloads: 0
Uploads: 0
Frage Gummizughose für Leinen große Größe

Hallo,

Nach jahrelanger Abwesenheit -nicht nur vom Forum, sondern auch von meiner Nähmaschine, wage ich mich wieder dem Thema Nähen.

Und habe mir wunderschönen Uni und Floral Bedruckt- Leinen Stoff gekauft.

Ich will mir daraus eine einfache GummiBundhose sowie eine lockere Bluse mit Top machen. .

Jetzt habe ich bei den Schnittmustern nachgeschaut und werde bei der vielseitiger Auswahl nicht schlüssig, auf was ich da achten soll.

Ein lockerer Muster für Größe 48 geeignet.
Aber welches..

Freue mich auf den Erfahrungsaustausch

Vg
Sunlight

Geändert von sisue (01.02.2014 um 15:29 Uhr) Grund: -> Threadtitel
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.01.2014, 09:33
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.602
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Gummi Hose für Leinen große Größe

Es gab grad einen Thread in dem es um eine Gummibundhose in grosser Grösse ging. Zwar ging es darin um's enger machen (im Knöchelbereich), aber es werden auch verschiedene entsprechende (Gratis-)Schnitte genannt.

Hier ist der Thread.
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.01.2014, 11:08
Benutzerbild von vancouver19
vancouver19 vancouver19 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Hessen, Da-Di
Beiträge: 15.004
Downloads: 47
Uploads: 0
AW: Gummi Hose für Leinen große Größe

Hallo Martina,

das war "mein" Thread. Da ging es zwar um eine Hose mit Gummizug im Bund, aber.......eine Schlafanzughose ohne Seitennaht.

Vielleicht sucht sunlight doch eher eine Hose MIT Seitennaht, die nicht - ähm - so schlafanzugmäßig aussieht.

Ein Schnitt, der gut passt, sind die "Peta-Pants". Natürlich steht der Versand aus Australien in keinem rechten Verhältnis zu der Art des Kleidungsstücks, aber ich wollte es damals unbedingt ausprobieren.

K3482 | Pants & Shorts | Women's (Plus) | Kwik Sew Patterns

Schnittmuster: Schlupfhosen - bequemer Bund - Weitere Hosen - Hosen - Damen - burda style

Da gibt es noch mehr, aber ich muss jetzt weg.........
__________________
Liebe Grüße
Monica



Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.01.2014, 12:29
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.567
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Gummi Hose für Leinen große Größe

Zitat:
Zitat von Sunlight08 Beitrag anzeigen
Ich will mir daraus eine einfache GummiBundhose sowie eine lockere Bluse mit Top machen. .

Jetzt habe ich bei den Schnittmustern nachgeschaut und werde bei der vielseitiger Auswahl nicht schlüssig, auf was ich da achten soll.
Moin,

die Schnittmuster-Auswahl ist in der Tat nicht so ganz einfach.

Zunächst mal muss man natürlich eines mit der passenden Größe finden. Da kann man ja bei Burda ganz gut filtern.

Das nächste, worauf man achtet, ist der passende Stoff. Hosen, die für dehnbaren Stoff gedacht sind und eng geschnitten sind, kannst du nicht aus einem nicht-dehnbaren Stoff als weite Hose planen. Der nächste Blick ist also auf die Stoff-Angaben des Schnitts. Das sollte die Auswahl weiter eingrenzen.

Mein nächster Schritt ist dann immer der Stil. Will ich irgendwas romantisches mit Rüschen, oder was extravagantes mit lustigen Teilungsnähten oder was ganz schlichtes für den Alltag? Welche Kragenform passt gut zu meiner Figur, wo sollten die Taschen sitzen, wenn ich welche haben möchte, um nicht aufzutragen oder an anderer Stelle etwas dazuzumogeln. Solche Sachen. Der Blick in den eigenen Kleiderschrank kann da auch helfen - welche Sachen trage ich gerne, welche stehen mir gut, bei welchen bekomme ich Komplimente etc.

Dann könnte man bedenken, wie geübt man ist bzw. wieviel Arbeit man sich machen möchte. Grundsätzlich sind Schnitt mit wenigen Teilen und wenigen Details einfacher als Schnitte mit vielen Teilen und/oder ganz vielen zusätzliche Details. Ein Blusenschnitt ohne Teilungsnähte, ohne Taschen, Riegel, Knopfleiste, Manschetten etc. ist einfacher als einer, der das alles hat. Viele Sachen, wie z.B. Taschen oder rein verzierende Details kann man aber auch weglassen; man kann aus einem langen Ärmel mit Manschette einfach einen kurzen mit Saum machen etc.

Gaaaanz wichtig ist auch immer wieder ein gründlicher Blick auf das Foto und die technische Zeichnung und, wenn vorhanden, Angaben zum fertigen Kleidungsstück. Wie weit sind die Hosenbeine am Saum und will ich das so haben? (Vergleich mit Kaufhosen) Ist die Bluse so weit, dass die Figur darunter völlig unsichtbar wird, oder spannt die Knopfleiste schon bei dem Model auf dem Foto, ist es also ein figurbetonter Schnitt? Gibt es Angaben, wie weit das fertige Teil an bestimmten Stellen ist; wo endet der Saum am Model/wie lang ist die rückwärtige Länge laut Schnitt und wie sähe das bei mir aus?

Und schlussendlich: Nicht verrückt machen lassen von den ganzen Fragen.

Und besser testen. Besser, man hat 4 Euro für einen DL-Schnitt, etwas Papier und ein altes zerschnittenes Bettlaken investiert, als den schönen, teuren Leinenstoff für 20 Euro den Meter unwiederbringlich zerschnitten. An einem Testmodell lernt man so oder so etwas und es kostet "nur" etwas Zeit....

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 31.01.2014, 14:16
Benutzerbild von Lehrling
Lehrling Lehrling ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: OWL
Beiträge: 19.063
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Gummi Hose für Leinen große Größe

Zitat:
Zitat von Capricorna Beitrag anzeigen
Moin,

die Schnittmuster-Auswahl ist in der Tat nicht so ganz einfach.

Zunächst mal muss man natürlich eines mit der passenden Größe finden. Da kann man ja bei Burda ganz gut filtern.

Das nächste, worauf man achtet, ist der passende Stoff. Hosen, die für dehnbaren Stoff gedacht sind und eng geschnitten sind, kannst du nicht aus einem nicht-dehnbaren Stoff als weite Hose planen. Der nächste Blick ist also auf die Stoff-Angaben des Schnitts. Das sollte die Auswahl weiter eingrenzen.

Mein nächster Schritt ist dann immer der Stil. Will ich irgendwas romantisches mit Rüschen, oder was extravagantes mit lustigen Teilungsnähten oder was ganz schlichtes für den Alltag? Welche Kragenform passt gut zu meiner Figur, wo sollten die Taschen sitzen, wenn ich welche haben möchte, um nicht aufzutragen oder an anderer Stelle etwas dazuzumogeln. Solche Sachen. Der Blick in den eigenen Kleiderschrank kann da auch helfen - welche Sachen trage ich gerne, welche stehen mir gut, bei welchen bekomme ich Komplimente etc.

Dann könnte man bedenken, wie geübt man ist bzw. wieviel Arbeit man sich machen möchte. Grundsätzlich sind Schnitt mit wenigen Teilen und wenigen Details einfacher als Schnitte mit vielen Teilen und/oder ganz vielen zusätzliche Details. Ein Blusenschnitt ohne Teilungsnähte, ohne Taschen, Riegel, Knopfleiste, Manschetten etc. ist einfacher als einer, der das alles hat. Viele Sachen, wie z.B. Taschen oder rein verzierende Details kann man aber auch weglassen; man kann aus einem langen Ärmel mit Manschette einfach einen kurzen mit Saum machen etc.

Gaaaanz wichtig ist auch immer wieder ein gründlicher Blick auf das Foto und die technische Zeichnung und, wenn vorhanden, Angaben zum fertigen Kleidungsstück. Wie weit sind die Hosenbeine am Saum und will ich das so haben? (Vergleich mit Kaufhosen) Ist die Bluse so weit, dass die Figur darunter völlig unsichtbar wird, oder spannt die Knopfleiste schon bei dem Model auf dem Foto, ist es also ein figurbetonter Schnitt? Gibt es Angaben, wie weit das fertige Teil an bestimmten Stellen ist; wo endet der Saum am Model/wie lang ist die rückwärtige Länge laut Schnitt und wie sähe das bei mir aus?

Und schlussendlich: Nicht verrückt machen lassen von den ganzen Fragen.

Und besser testen. Besser, man hat 4 Euro für einen DL-Schnitt, etwas Papier und ein altes zerschnittenes Bettlaken investiert, als den schönen, teuren Leinenstoff für 20 Euro den Meter unwiederbringlich zerschnitten. An einem Testmodell lernt man so oder so etwas und es kostet "nur" etwas Zeit....

Liebe Grüße
Kerstin
Da hab ich doch erst gestutzt ( am Hosenschnitt??? )und dann geschmunzelt
zumal oben in der Überschrift der Zug hinter dem Gummi fehlt für eine klare Zuordnung.

liebe Grüße
Lehrling

falls ein Mod das bitte ergänzen würde - danke1
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hose , leinen , schnittmustern

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnitt für Größe 50 Leinen-Schlupfhose gesucht! wunnerbar Rubensfrauen 3 17.05.2012 21:20
Farbenmix-Valeska auch für große Größe? martina66 Fragen zu Schnitten 8 10.05.2011 17:03
Was für Gummi verwendet Ihr für einen Gummibund (Hose)? betschw Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 3 23.10.2008 22:47
Leinen für eine enge Hose????? primadonna Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 8 01.04.2006 10:21
Burda Schnitt für Sportjacke große Größe Sternchen 2003 Schnittmustersuche Damen 2 21.11.2005 14:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:40 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08432 seconds with 13 queries