Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Probeteil zu groß, was nun

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 19.01.2014, 22:11
shilly shilly ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.10.2012
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 19
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Probeteil zu groß, was nun

Hallo,

danke für die vielen schnellen Reaktionen! Das mit der Nahtzugabe, habe ich beachtet, daran sollte es nicht liegen. Bei einer Körperlänge von 178cm liegen Brust bei 109 (43") Taille bei 89 (35") und Hüfte bei 110 (43"). In der Länge habe ich an den beiden angegebenen Positionen im Schnittmuster jeweils 4 cm dazugegeben, das kann ich ja wieder rückgängig machen. Allerdings schlabbert der Rockteil ordentlich um meine Beine, obwohl die ziemlich stämmig sind und bei Hosen ein echtes Problem darstellen.

Hab' schon überlegt, ob mir der Schnitt einfach per se nicht steht, weil meine Figur halt nicht soo weiblich sondern eher einfach rechteckig und stämmig ist. Ich dachte halt, dass ich da vielleicht auch ein bischen bluffen kann, wenn der innere Teil in einem helleren Farbton kurviger ist als meine tatsächliche Figur. Für einen Anfänger allerdings wohl etwas zu ambitioniert, aber soetwas kann ja von Projekt zu Projekt besser werden. Ein Foto kann ich morgen mal versuchen, bin technisch nicht soo versiert aber ich werde mein Bestes geben.
Bis morgen
Danke
shilly
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.01.2014, 22:44
sonnygirl sonnygirl ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.07.2008
Beiträge: 14.883
Downloads: 24
Uploads: 0
AW: Probeteil zu groß, was nun

Bei Simplicity Schnittmuster mit W vor der Nummer find ich, fallen größer aus. Ich hab ein Shirt danach genäht, das war auch riesig und die Ärmelkugel wAr sehr hoch geschnitten. Weiß jemand für was des W steht?

Grüße sonny
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.01.2014, 22:58
Benutzerbild von mickymaus123
mickymaus123 mickymaus123 ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: NRW
Beiträge: 6.116
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Probeteil zu groß, was nun

Soweit mir bekannt ist, steht das "W" für woman. Im Vergleich zu den kleineren Größen wird hier von deutlich weiblicheren Rundungen ausgegangen.
__________________
LG Margret

Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.01.2014, 23:37
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.631
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Probeteil zu groß, was nun

Zitat:
Zitat von shilly Beitrag anzeigen
danke für die vielen schnellen Reaktionen! Das mit der Nahtzugabe, habe ich beachtet, daran sollte es nicht liegen. Bei einer Körperlänge von 178cm liegen Brust bei 109 (43") Taille bei 89 (35") und Hüfte bei 110 (43").
Ich habe mir jetzt auf der Simplicity Seite die Sizing Chart angeschaut.

Brust 109 = 20/22
Taille 89 = 20/22
Hüfte 110 = 18/20

Das hast du also richtig nachgeschaut.

ABER Größe 20W ist NICHT identisch mit 20. Insbesondere an der Taille ist mehr Platz für Bauch vorgesehen.

Mein persönlicher Eindruck ist auch, daß die W Größen mehr Designzugabe haben und generell weiter geschnitten sind.

Aber da du das Probeteil nun mal hast, kannst du die überflüssige Weite einfach am Probeteil abstecken, die Änderungen auf den Schnitt übertragen und dann hast du deinen passenden Schnitt.

Wenn die Schulter und Brustpartie stimmt, dann ist das ein guter Anfang, denn das ist schwieriger zu ändern als der Verlauf an Taille und Hüfte.

(Ach ja, hast du dich selber vermessen oder vermessen lassen? Wenn man es selber macht, stimmt es meist nicht, weil man schlecht gerade stehen kann und gleichzeitig kontrollieren, ob das Maßband richtig liegt und auch noch ablesen. )
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)

Geändert von nowak (19.01.2014 um 23:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.01.2014, 00:04
shilly shilly ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.10.2012
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 19
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Probeteil zu groß, was nun

Naja - habe mich selbst vermessen
kann also niemandem ausser mir selbst die Schuld geben, wenn da was nicht stimmt.

Bei den zwei "Amazing Fit"- Schnitten, die ich habe, sind die Größen 10-18 "Misses"-Größen und 20-28 "Woman" Größen und Letztere fangen bei C-Körbchen an. Daher vermute ich auch, dass dabei von weiblicheren Rundungen ausgegangen wurde. C-Körbchen fülle ich zwar nicht ganz aber mein Preisboxerkreuz freut sich über jedes mehr an Weite.

Gerade habe ich beim Durchsehen meiner Papierschnitteile aber gesehen, dass ich für die Rückenteile drei Schnittmuster habe: Slim fit, average fit und curvy fit. Ich habe mich für den "average fit" entschieden und das könnte eventuell ein Fehler gewesen sein, da meine Hüftweite ja eher schmaler ist. Morgen werde ich mal ein Foto versuchen und das Ganze dann etwas anpassen.
Liebe Grüße
shilly
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Armausschnitt zu groß - was nun? connylotti Fragen zu Schnitten 13 24.06.2016 23:09
Stickdatei zu groß? Arbeitsspeicher zu klein? Artista 730 Winterberry Maschinensticken - Software: Bernina 7 26.01.2013 22:46
Zu klein, zu dünn, zu dick... was nun? Frosch Fragen zu Schnitten 13 29.04.2012 13:53
Schnittmuster zu groß der zu klein Timo Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 18 21.12.2010 19:59
Ausschnitt zu groß und zu tief!!!!!!!!! UTEnsilien Stricken und Häkeln 1 03.03.2005 23:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:32 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07456 seconds with 14 queries