Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Patchwork und Quilting


Patchwork und Quilting
In diesem Forumsbereich werden Projekte aus dem Bereich Patchwork besprochen. Die Patchworkstoff - Tauschringe (SWAPs) findet man im TAUSCHRING Forumsbereich.


Erklärungen im Quiltbuch - ich fange gleich an zu heulen

Patchwork und Quilting


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #221  
Alt 31.01.2014, 20:44
Bibalg Bibalg ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.10.2008
Beiträge: 15.007
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Erklärungen im Quiltbuch - ich fange gleich an zu heulen

dass man Stecknadeln zum Heften nimmt, habe ich auch noch nicht gehört trotzdem viel Erfolg
Mit Zitat antworten
  #222  
Alt 31.01.2014, 21:01
Kissa88 Kissa88 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.03.2008
Ort: Lauf a.d. Pegnitz (Bayern)
Beiträge: 222
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Erklärungen im Quiltbuch - ich fange gleich an zu heulen

Jasmin, warum machst du dir denn das Leben so schwer? Nur mit Stecknadeln heften, kann denke ich bei so einer großen Decke nicht gut gehen. Das ist zum einen eine sehr pieksige Angelegenheit und zum anderen rutschen dir die Stecknadeln doch schneller aus dem Stoff als du gucken kannst.
Ich hatte irgendwo mal den Tipp gesehen, dass man auf die Stecknadeln zugeschnittene Moosgummi-/Silikonschlauchstückchen steckt, dann wirken die Stecknadeln wie Sicherheitsnadeln. Habs mal bei meiner Kuscheldecke, die grad in Arbeit ist, probiert, bin damit für große Decken aber auch nicht so ganz zufrieden, da die Moosgummistückchen auch recht schnell von der Nadel abgehen. Am Ende hab ich dann doch wieder brav mit Heftgarn geheftet. Dauert zwar ewig, aber es hält, man kann den Quilt beim quilten unter der Nähmaschine schön knautschen und man tut sich vor allem nicht beim nähen dran weh. Also wenn du den Sprühkleber nicht verträgst würde ich dir raten, dass du den Quilt ordentlich mit Heftgarn von Hand heftest (Abstand etwa 10-20 cm je Naht mit recht großem Vorstich) und ihn dann unter die Nähmaschine packst. Das erleichtert dir das quilten ungemein.

Sieht übrigens super aus dein Top, auch wenn es jetzt nicht ganz meine Farben wären

LG Franzi
__________________
Mein Blögchen

Geändert von Kissa88 (31.01.2014 um 21:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #223  
Alt 31.01.2014, 21:06
Lacrossie Lacrossie ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.02.2011
Ort: Umgebung München
Beiträge: 2.243
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Erklärungen im Quiltbuch - ich fange gleich an zu heulen

Ich benutze auf meiner Janome MC 4800 diesen Stopffuß:

Stopffuß

Stichlänge lasse ich normal eingestellt (bei mir meist 2,8), ebenso Fadenspannung etc...Ich baue nur den Fuß dran, versenke den Transport (Schieber hinten an der Maschine), ziehe meine Gartenhandschuhe an und los geht's.

Meine ersten Versuche waren jämmerlich, nun geht es schon ganz gut. Aber Übung braucht den Meister (...oder ein Gläschen Schnapps und 'ne coole CD mit flotter Musik....Geheimtipp von Ulla!).

Zuerst habe ich auf kleinen Reststückchen geübt, dann ein Kissenbezug, einen Babyquilt und danach erst einen großen Quilt. Die unterschiedliche Stichlänge kommt davon, dass man zu sehr schiebt oder zieht. Der Stoff muss sozusagen "frei Tanzen", dann wird es gleichmäßiger. Wichtig ist auch von innen nach außen zu arbeiten, damit du hinten keine Beulen bekommst...

Ich hefte allerdings auch mit Sprühkleber, obwohl ich auch Asthmatikerin bin. Ich halte dabei die Luft an, sprühe meist auf dem Balkontisch und mache das in kleinen Etappen. Das geht gut.

Dein Top sieht wirklich gut aus!
__________________
Herzliche Grüße,

Chrissie

Geändert von Lacrossie (31.01.2014 um 21:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #224  
Alt 31.01.2014, 21:18
farbenfreak farbenfreak ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.10.2012
Ort: zu Hause
Beiträge: 15.512
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Erklärungen im Quiltbuch - ich fange gleich an zu heulen

Dass du mit Asthma nicht kleben kannst ist verständlich. Aber mit Stecknadeln würde ich das nicht machen. Aber die Erfahrung machst du ja gerade, das tut nämlich weh

Den nächsten solltest du mit Reihgarn heften. In groben Stichen von der Mitte aus alle drei Lagen zusammenheften, dann piekst auch nix

Oder eventuell Mundschutz tragen und beim Heften alle Fenster aufreißen, die da sind. Vielleicht klappt das ja dann doch mit dem Kleben.
__________________
Liebe Grüße vom
farbenfreak

Mein UWYH 2017

6Köpfe-12Blöcke - ich mache auch mit
Mit Zitat antworten
  #225  
Alt 31.01.2014, 21:22
Benutzerbild von Eidi
Eidi Eidi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.02.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 15.315
Downloads: 28
Uploads: 0
AW: Erklärungen im Quiltbuch - ich fange gleich an zu heulen

Zitat:
Zitat von Palino Beitrag anzeigen
Das ist aber auch ein riesen Teil, ich bin schon ganz fertigStändig Nadeln in den Fingern, kaum Griff an dem Quilt, will nicht richtig durch den Durchlaß, einrollen geht auch nur bedingt(wegen der Größe und den Nadeln)
Ich werde wirklich erstmal keine große Decke mehr machen, das artet ja total in Stress aus.
So habe ich das bei meinem ersten Quilt auch empfunden und mir geschworen: Nie wieder! Obwohl ich ihn mit Reihgarn geheftet hatte. (der Quilt ist auch noch nicht fertig...)
Bei meinem grünen Quilt habe ich mich dann an meinen Obertransportfuß erinnert und siehe da: der Stress hielt sich plötzlich in Grenzen und das Quilten ging ganz gut; hier und hier habe ich etwas darüber geschrieben.
__________________
Liebe Grüße
Iris
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wo fange ich bloß an....? Schmuckstückchen UWYH 57 27.11.2015 16:46
Hundemantel - wie fange ich an ??? Knuddels Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 19 14.01.2010 11:15
Wie fange ich am besten an ? Sonnenanbeter Andere Diskussionen rund um unser Hobby 24 20.03.2008 16:26
Wie fange ich denn an? nane Andere Diskussionen rund um unser Hobby 10 25.02.2008 21:30
Lisa-Stoff, wie fange ich an eine Appli zu machen? bb2111 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 5 02.08.2006 19:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:27 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12739 seconds with 14 queries