Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Patchwork und Quilting


Patchwork und Quilting
In diesem Forumsbereich werden Projekte aus dem Bereich Patchwork besprochen. Die Patchworkstoff - Tauschringe (SWAPs) findet man im TAUSCHRING Forumsbereich.


Erklärungen im Quiltbuch - ich fange gleich an zu heulen

Patchwork und Quilting


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #186  
Alt 23.01.2014, 15:27
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Erklärungen im Quiltbuch - ich fange gleich an zu heulen

Ja, das werde ich sicherlich nicht, an meinem hart erkämpften Quilt machen
Denk technisch jedenfalls hart erkämpft*gg*
Da ihr jetzt genauso raten müßt wie ich, probiere ich es mal an einem Probestück aus. Vielleicht war es ja auch nur aufgezeichnet. Ich wüßte auch nicht, ob es so ein Hilfsmittel überhaupt gibt. Gefiel mir jedenfalls sehr gut.
Schade finde ich bei den youtube Videos nur eine Sache: Alle quilten irgendwie nur auf Berninas. Nirgends sieht man eine Janome in Action. Naja, man kann eben nicht alles haben.
Mit Zitat antworten
  #187  
Alt 23.01.2014, 15:31
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Erklärungen im Quiltbuch - ich fange gleich an zu heulen

@Junipau: Da habe ich direkt noch eine Frage vergessen: Ich habe eine Seite gefunden, wo es ellenlang Quiltvorlagen umsonst gibt. Ist auch gut und schön, aber es sind nur Schwarze Linien, die das Muster zeigen, aber wie überträgt man sowas? Das Blatt auf den Quilt legen, feststecken und durchnähen?
Oder ganz fein die Linien ausschneiden?
Mit Zitat antworten
  #188  
Alt 23.01.2014, 15:39
Benutzerbild von sunshine06
sunshine06 sunshine06 ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.09.2008
Beiträge: 4.314
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Erklärungen im Quiltbuch - ich fange gleich an zu heulen

Ohje, Du machst Dir Gedanken... Entschuldige, das ist nicht böse gemeint. Ich finde das durchaus sympathisch. Aber wenn ich Deine Maschinen hätte, würde ich mir nicht mal halb so viel einen Kopf machen.

Ich persönlich habe meinen letzten Quilt mit der Maschine frei Hand gequiltet. Davor auch immer nur im Nahtschatten oder sonstwie gerade Linien. Die ersten Quilts sogar auf meiner TCM-Maschine. Die letzten drei dann auf meiner Brother (Achtung!) 150SE. Also deutlich (!) kleiner als das, was Du zur Auswahl hast. Und dann auch noch ohne Obertransportfuß, weil ich den zu der Zeit noch nicht hatte. Ja, ungelogen, das ist anstrengender, aber geht, man muss nur gut heften.

Der letzte dann mit dem Quiltfuß und versenktem Transporteur. Kannst Du mal hier gucken, wenn Du willst. Und ganz ohne zu raten, kann ich sagen, dass ich mir das Muster auf den Quilt vorgezeichnet habe. Aufs Top, denn von der Seite quiltet man nachher. Ich habe mich dann allerdings nichts sklavisch an meine Linien gehalten, sondern sie als Orientierung genutzt, um nicht immer kleiner oder größer im Muster zu werden. Das ging sehr gut und ich würde es immer wieder so machen. Ich bin aber auch zeichnerisch eher talentfrei, weshalb ich Muster auf größeren Flächen immer angezeichnet brauche, um nicht den Überblick zu verlieren.
So, und ich hatte ganz viel Bammel vor dem Freihandquilten und es war so unnötig, weil es nämlich richtig viel Spaß gemacht hat. Ist aber imho nichts, wenn man es eilig hat.

So, und jetzt wünsche ich Dir noch ganz viel Spaß mit Deinem entstehenden Quilt.

Edit: Um Deine letzte Frage aus meiner Vorgehensweise heraus zu beantworten: Ich habe das von mir ausgesuchte Muster einfach frei Hand mit dem Aqua-Markierstift aufs Top nachgezeichnet. Dann kannst Du die Größe besser zu Deinem Quilt und den Blöcken variieren bzw. anpassen. Außerdem übt es die Hand schon fürs eigentliche Quilting, was die nötigen Schwünge betrifft. Probier aber vorher mal mit einem entsprechenden Papierausdruck an der Maschine (also nähen auf Papier ohne Faden) aus, ob Dir das Muster liegt. Mir gingen einige schwerer von der Hand als andere.
__________________
Viele Grüße
Alex


freitagswerkstatt

Geändert von sunshine06 (23.01.2014 um 15:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #189  
Alt 23.01.2014, 15:43
Benutzerbild von Junipau
Junipau Junipau ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.06.2011
Ort: NRW
Beiträge: 2.378
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Erklärungen im Quiltbuch - ich fange gleich an zu heulen

Zitat:
Zitat von Palino Beitrag anzeigen
@Junipau: Da habe ich direkt noch eine Frage vergessen: Ich habe eine Seite gefunden, wo es ellenlang Quiltvorlagen umsonst gibt. Ist auch gut und schön, aber es sind nur Schwarze Linien, die das Muster zeigen, aber wie überträgt man sowas? Das Blatt auf den Quilt legen, feststecken und durchnähen?
Oder ganz fein die Linien ausschneiden?
Ich habe noch nie nach fertigem Muster gequiltet...
Aber wenn, dann würde ich wohl eine feste Folie ("Lampenschirmfolie" z.B.) auf das Muster legen, mit Folienschreiber nachzeichnen, dann mit einem Cutter vorsichtig ausschneiden, so daß ein Schlitz entsteht - und dadurch dann wiederum das Muster mit Kreidestift auf den Stoff malen. Mal so rein theoretisch, wie ich es machen würde, wenn... Jedenfalls gibt es solche Schablonen ja auch fertig zu kaufen; die nutzt man dann auch mit Markierstift, Kreidespray oder ähnlichem.
Vielleicht hat ja hier noch jemand praktische Erfahrung zu dem Thema beizusteuern?

LG Junipau
Mit Zitat antworten
  #190  
Alt 23.01.2014, 15:56
Julimonster Julimonster ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.01.2013
Beiträge: 37
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Erklärungen im Quiltbuch - ich fange gleich an zu heulen

Ich hab schon mal ein Quiltmuster auf Folie übertragen und dann mit einer Schere ausgeschnitten. Es ist eine extreme und anstrengende Arbeit. Zudem dauert es je nach Muster ziemlich lange. Dafür kann man die Folien dann aber auch wiederverwenden.

Ich könnte mir vorstellen, dass es mit einem Schneidplotter gut gehen könnte. Der schneidet dann auch schneller und genauer.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wo fange ich bloß an....? Schmuckstückchen UWYH 57 27.11.2015 16:46
Hundemantel - wie fange ich an ??? Knuddels Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 19 14.01.2010 11:15
Wie fange ich am besten an ? Sonnenanbeter Andere Diskussionen rund um unser Hobby 24 20.03.2008 16:26
Wie fange ich denn an? nane Andere Diskussionen rund um unser Hobby 10 25.02.2008 21:30
Lisa-Stoff, wie fange ich an eine Appli zu machen? bb2111 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 5 02.08.2006 19:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:00 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11273 seconds with 14 queries