Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Schnitte aus Harper's Bazaar/ Fashions of a gilded age

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 08.01.2014, 08:43
Nachtschattengewächs Nachtschattengewächs ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.01.2012
Beiträge: 14.904
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnitte aus Harper's Bazaar/ Fashions of a gilded age

Zitat:
Zitat von rightguy Beitrag anzeigen
Bitte, sei so gut und schau Dir das ORIGINALSCHNITTTEIL an!
Deswegen ja auch im Titel wo der Schnitt her ist,in der Hoffnung,daß noch jemand anderes entweder aus dem Buch oder den Original Harper's Bazaar aus den 1870ern genäht hat.

Daß das Ärmelloch kleiner wird,wenn ich die Nahtzugabe erhöhe,daran habe ich garnicht gedacht.

Den richtigen Stoff werde ich erst anpacken,wenn ich mit dem Schnitt zufrieden bin.Das wäre sonst nur "Massakrieren" eines schönen Stoffs.

Oben am Ärmel benötige ich ja garnicht mehr an Nahtzugabe,da damit der Ärmel ja nur länger oder kürzer gemacht werden könnte.
Also werde ich das ersteinmal etwas kürzen und schauen ob ich dann klarer sehe.

Auf so etwas kommt man im stillen Kämmerlein alleine garnicht.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 08.01.2014, 21:55
lea lea ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 17.520
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Schnitte aus Harper's Bazaar/ Fashions of a gilded age

Zitat:
Zitat von Nachtschattengewächs Beitrag anzeigen
Oben am Ärmel benötige ich ja garnicht mehr an Nahtzugabe,da damit der Ärmel ja nur länger oder kürzer gemacht werden könnte.:
Fataler Trugschluss!!
Damit wird der Ärmel nicht nur länger oder kürzer sondern die obere Kante wird (da gekrümmt) länger oder kürzer.
Die Ärmelkugel muss aber eine genau definierte Mehrweite gegenüber dem Armloch haben - sonst passt der Ärmel da nicht sinnvoll rein.
Grüsse, Lea
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 09.01.2014, 07:53
Nachtschattengewächs Nachtschattengewächs ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.01.2012
Beiträge: 14.904
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnitte aus Harper's Bazaar/ Fashions of a gilded age

Soooo,ich habe noch einaml nachgeguckt.
In dem Grundschnitt ist keine Nahtzugabe enthalten,die muß man später selber an den Schnitt fügen.
Es ist in dem Sinne auch kein "Fertigschnitt" den ich mir in der entsprechenden Größe rauskopiere.
Man hat vom Prinzip eine +X-Achse und eine -Y-Achse anhand derer der Schnitt entsprechend der Körpermaße , hier halber Brustumfang, mithilfe eines entsprechend zu den Maßen passendem Lineal konstruiert wird.(annointing scale)

Es handelt sich also um einen individuellen asymmetrischen einteiligen Ärmel aus einem fast 140 Jahre alten Schnittmuster.

Ich glaube ich habe mein Problem nicht klar genug formuliert.

Bei einem symmetrischen Ärmel liegt die Ärmelnaht sozusagen direkt gegenüber der höchsten Stelle des Ärmels und vom Prinzip genau gegenüber der Seitennaht.Rein theoretisch,damit man sich das bildlich vorstellen kann.

Mein Ärmel ist aber asymmetrisch,d.h. die Ärmelnaht verläuft nicht parallel zu der Linie,die ich erhalte wenn ich den Ärmel am höchsten Punkt längs teile.

Folglich bewegt sich die Ärmelnaht entweder nach hinten Richtung Rücken,oder nach vorne Richtung Brust.

Mein Problem ist nun,welche Richtung ist richtig?
Logisch wäre ein Versatz nach hinten,da so die Naht immer noch ein wenig versteckt ist.

Ich hoffe man versteht mich jetzt ein wenig besser.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 09.01.2014, 08:15
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.501
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Schnitte aus Harper's Bazaar/ Fashions of a gilded age

Hallo,

ja, die Ärmelnähte sind versetzt gegenüber heutigen Ärmeln, wo die Unterarmnaht des Ärmels auf die Seitennaht des Oberteils trifft. Das wurde ja schon bestätigt hier, z.B. von Harris.

Ich würde auch sagen, dass die Ärmelnaht dann im hinteren Bereich des Oberteils auftrifft. (Der Bereich, wo die Armkugelrundung stärker ausgeprägt ist, ist idR der hintere Teil der Ärmelkugel, weil unsere Schultern/Oberarme nach hinten mehr Raum benötigen als vorne, wo der Körper eher "eingekurvt" ist.)

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel

Geändert von Capricorna (09.01.2014 um 08:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 09.01.2014, 12:53
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 17.533
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Schnitte aus Harper's Bazaar/ Fashions of a gilded age

Der Schnitt hat ja einen eingearbeiteten "Ellbogenknick".

Der paßt nur genau in einer Richtung um deinen Arm, wenn du ihn verkehrt anhast, dann sieht das sehr, sehr seltsam aus.

Von daher im Zweifelsfall: Ärmelnaht schließen und den Ärmel überziehen.
Dann wird dir extrem schnell klar, welcher Ärmel links und welcher rechts ist. (Ich vermute auch, daß die Naht eher hinten liegen wird, aber die Ellbogenrundung weist dir den Weg.)

(Ich hatte mal einen vergleichbaren Ärmel verkehrt herum eingenäht und es erst gemerkt, nachdem die Nahtzugaben zurückschnitten waren... Seeehr lustig... aber ich brauchte nur einen halben Blick in den Spiegel um festzustellen, daß man es nicht so lassen kann, auch nicht notfalls. )
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Schnittkritik: ottobre 2/2009, Modell 6/"Loving" Top (Shirt)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnitte aus Knipmode Bauhaus001 Fragen zu Schnitten 3 02.09.2011 21:18
HS-TV-Tipp: 'Elizabeth - The Golden Age', 20.15h, ARTE rightguy Freud und Leid 3 30.12.2010 20:07
Stricken Annika Best Age wildzeit Zeitschriften 4 05.10.2007 22:47
The Golden Age of Couture: Paris and London 1947-1957 aennchen Andere Diskussionen rund um unser Hobby 1 28.09.2007 09:58
Schnitte aus Zeitschriften wiederfinden langlux Andere Diskussionen rund um unser Hobby 15 29.03.2007 12:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:12 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11547 seconds with 14 queries