Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Gesellschaftlicher Zwang zum Neukauf?

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 18.12.2013, 19:32
Benutzerbild von cornyleoa
cornyleoa cornyleoa ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.01.2012
Ort: München
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Gesellschaftlicher Zwang zum Neukauf?

Ich sehe keinen Zwang zum Neukauf - ich kaufe, weil ich Lust auf neue Sachen habe.

Wobei ich eine Kollegin habe, die zwar im direkten Kundenkontakt arbeitet, aber allzu oft mit Jogginghose und verwaschenem T-Shirt zur Arbeit kommt... da wären ein paar neue Sachen durchaus mal angebracht.
__________________
Mein Blog: http://zick-und-zack.blogspot.de/
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 18.12.2013, 19:39
Benutzerbild von sisue
sisue sisue ist offline
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.09.2006
Beiträge: 4.210
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Gesellschaftlicher Zwang zum Neukauf?

Nur daß am Konsum ja noch mehr dran hängt als bloß die Näherin in Asien. Konsumreduktion ist auch gleichzeitig geringerer Ressourcenverbrauch. (Rohmaterialien, Wasser beim Färben, Öl zum Transportieren etc, etc.)


Ich trage meine Sachen so lange wie sie mir passen und sie in Ordnung sind. Da ich nicht der supermodische Typ bin ist der Grund selten, daß es nicht mehr gefällt. Ich bin Mitte Dreißig und in meinem Schrank sind schon noch einige regelmäßig getragenen Teile, die fünfzehn Jahre alt sind. Diese müssen aktuell aber langsam mal ersetzt werden, Pullover weil sie nicht mehr gut sind und Blusen, weil sie nicht mehr gut sitzen. Hmm, wo ich so über meinen Kleiderschrankinhalt nachdenke, Sommerkleider sind es am ehesten, die ich vielleicht passend und tragbar irgendwann mal aussortieren muß, da braucht man ja in unseren Breiten wirklich nur eine begrenzte Menge.
__________________
Good judgement comes from experience, and experience comes from bad judgement.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 18.12.2013, 21:49
Dunkelmunkel Dunkelmunkel ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.07.2008
Ort: zwischen LA und RO
Beiträge: 17.557
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Gesellschaftlicher Zwang zum Neukauf?

Zitat:
Zitat von Luthien Beitrag anzeigen
Hallo!
In einem anderen Thread, hatte Dunkelmunkel irgendwas in die Richtung erwähnt, dass man schief angesehen würde, wenn man keine neue Kleidung kauft.
Ist das in Eurem Umfeld auch so oder nur in Dunkelmunkels? Und wenn ja, wieviel Prozent der Gaderobe muss denn wie oft erneuert werden, wenn sie noch nicht verschlissen ist? Oder ist es eher eine gewisse Anzahl neuer Kleidungsstücke, die man in einem gewissen Zeitraum in diesen Kreisen präsentieren muß?[...]
Hmm, nein, entweder habe ich mich falsch ausgedrückt, oder ich bin falsch verstanden worden.

Ich hatte (in etwa) geschrieben, dass ich als Exot angesehen werde, weil ich keine Kleidung kaufe. Wobei "Exot" weder von mir noch von der Umgebung als abwertend empfunden wird.

Ich bin nur ein bisschen anders, und das darf ich auch sein. Dresscode gibt es in meiner Arbeit nicht und privat ist es sowieso völlig wurscht, was ich trage.

Kann mich nicht darüber beklagen, dass ich schief angesehen werde. Manchmal bekomme ich Komplimente für selbst Genähtes, aber auch für die Dinge, die ich noch kaufe (Handtaschen, Strumpfhosen, Schuhe) und die auch gerne etwas anders sind, meistens bunt. Und wenn das mal jemandem nicht gefällt und ich das zu hören bekomme, ja, das kommt auch vor, - tut es mir nun wirklich nicht weh.

Mode, Anti-Mode, Nicht-Mode, unmoderne Mode; was wir tragen, sagt viel über uns aus. Probleme gibt's da nur, wenn äußeres und inneres Bild nicht zusammenpassen. Von Frau Merkel wird wohl erwartet, dass sie nicht die sparsame Hausfrau zeigt, sondern repräsentiert. Von mir erwartet das niemand.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 18.12.2013, 23:08
Benutzerbild von Strickforums-frieda
Strickforums-frieda Strickforums-frieda ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.06.2009
Ort: Frechen
Beiträge: 2.976
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Gesellschaftlicher Zwang zum Neukauf?

Zitat:
Zitat von gwenny Beitrag anzeigen
You made my Day!!!!!!!!!! Wie krieg ich jetzt das Kopfkino vom Großraumbüro wieder los, wo alle mit Lendenschurz rumsitzen?
Wenn Du jetzt noch den einen 200kg Kollegen von mir auf dem Plan hättest, dann käme wahrscheinlich nur diese etwas drastische Lösung in Frage:

http://4.bp.blogspot.com/_OBAjn-K9Ve...1600/humor.jpg

*aua* (aber der ist unheimlich nett der erwähnte Kollege, das halte ich ihm wirklich zu Gute!)

Grüßlis,

frieda
__________________
frieda-freude-eierkuchen
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 18.12.2013, 23:14
Benutzerbild von Junipau
Junipau Junipau ist gerade online
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.06.2011
Ort: NRW
Beiträge: 3.068
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Gesellschaftlicher Zwang zum Neukauf?

Zitat:
Zitat von Dunkelmunkel Beitrag anzeigen
Von Frau Merkel wird wohl erwartet, dass sie nicht die sparsame Hausfrau zeigt, sondern repräsentiert. Von mir erwartet das niemand.
Fürs Repräsentieren ist eigentlich in erster Linie Herr Gauck zuständig, Frau Merkel sollte vor allem regieren. Und da sind Klamotten nur halb so wichtig wie Rechnen und Haushalten können - meiner bescheidenen Meinung nach - schon ganz und gar, wenn sie halb privat nach Bayreuth fährt (ganz privat gibt es in einem solchen Leben wohl gar nicht, höchstens in der Badewanne).
Wenn sie also innerhalb von sechs Jahren ein Kleid zweimal trägt - so what?

LG Junipau
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kleiderwechsel , mode , neukauf

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neukauf ES 2020 oder BC 2100 shoegirl Brother 0 09.12.2009 15:06
Reparatur oder Neukauf? Donnatigra Allgemeine Kaufberatung 9 28.09.2007 14:46
Rat bei Neukauf Eve79 Janome 23 30.09.2005 20:31
Neukauf Lily 535 rückgängig machen Lederhexe Allgemeine Kaufberatung 41 07.09.2005 12:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:32 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09654 seconds with 13 queries