Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Gesellschaftlicher Zwang zum Neukauf?

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 18.12.2013, 11:30
Benutzerbild von Printe71
Printe71 Printe71 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 14.876
Downloads: 20
Uploads: 0
AW: Gesellschaftlicher Zwang zum Neukauf?

Einen Zwang sehe ich auch gar nicht.
Ich habe bei mir festgestellt, dass die Neuanschaffung von Kleidung häufig wellenförmig verläuft. Mal kaufe ich monatelang, manchmal auch jahrelang fast gar nichts und dann auf einen Schlag ganz viel.

Das liegt bei mir zum Teil daran, dass es bestimmte Teile gibt, die ich toll finde, egal ob sie in Mode sind oder nicht. Aber wenn sie nicht in Mode sind, bekommt man sie kaum, also wird zugeschlagen, wenn sie einem über den Weg laufen.

Beispiel: Strickjacken.
Ich liebe Strickjacken, habe ich schon immer, werde ich wahrscheinlich immer. Aber eine zeitlang waren sie - abgesehen vom Modell "Omas rosa Bettjäckchen" - kaum zu bekommen. Seit einiger Zeit sind sie nun zu meiner großen Freude in großer Auswahl in den Läden. Also habe ich mir in den letzten Monaten 6 oder 7 Strickjacken gekauft. Die werden jetzt aber auch getragen, bis sie auseinander fallen. Und das kann lange dauern. Mein ältestes, noch tragbares Modell stammt von ca. 1986...

Bezüglich "Kleidung auf der Arbeit" gilt bei mir das Motto "I'm dressed and I'm here. What more do you want?". Das geht vor allem aber auch deshalb, weil ich maximal telefonisch Kundenkontakt habe.

Liebe Grüße
die Printe
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18.12.2013, 11:33
Benutzerbild von Sini
Sini Sini ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.02.2007
Ort: Oberallgäu
Beiträge: 15.472
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Gesellschaftlicher Zwang zum Neukauf?

Ich habe öfter neue Sachen weil ich da einfach Spaß dran habe!
Egal ob gekauft oder genäht.
mich faszinieren schöne Schnitte einfach. Wenn ich mich darin wohlfühle wird das getragen bis es auseinanderfällt. Da mein Kleiderschrank aber recht voll ist (auch mit Sachen die ich schon über 10 Jahre habe) ist die "Abnutzung" bei mir nicht so hoch. Ich trage gerade heute eine Jeans die im Schritt zwei löchlein hat. So blöd dass man es nur flicken kann wenn ich die ganze Hose auseinandernehme. Da die Hose aber ca 13 Jahre in meinem Besitz ist und ich noch weitere (über 40) Hosen habe mache ich mir diese Arbeit nicht.
Ihre Zeit ist nun gekommen

Das einzige was immer Schade ist, ist wenn man sich was Schönes kauft(oder näht) und es sich beim Tragen dann als unbequem oder unpraktisch erweist.
__________________
Viele Grüße
Sini

jede unkonventionelle Herangehensweise ist gerechtfertigt, wenn sie zu einem guten Ergebnis führt!
(aus dem Buch "Schnittvorlagen entwerfen und abwandeln")
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18.12.2013, 12:24
Benutzerbild von charliebrown
charliebrown charliebrown ist offline
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: Umgebung München
Beiträge: 16.077
Downloads: 19
Uploads: 0
AW: Gesellschaftlicher Zwang zum Neukauf?

Ich selbst spüre diesen gesellschaftlichen Zwang nicht.
Es kommt allerdings sicher sehr darauf an, in welcher "Gesellschaft" man sich bewegt.
In einer Umgebung mit überwiegend jungen "konsumsüchtigen" Frauen und Männern wird man zwangsläufig damit konfrontiert, dass man selbst schon Jahre nichts Neues mehr gekauft hat.
Es gibt aber auch bei den "hobbyschneiderinnen" genug, die aus jeder burda oder anderen schnittzeitschrift was nähen und andere die keine eigene Kleidung nähen, oder eben langsam nähen (), da gibt es nicht soviel "Neues".

Da hilft nur eine gesunde Portion Selbstbewusstsein, egal für welche Einstellung.
__________________
VG charliebrown
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18.12.2013, 12:30
Benutzerbild von gwenny
gwenny gwenny ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.03.2013
Ort: Sachsen
Beiträge: 15.180
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Gesellschaftlicher Zwang zum Neukauf?

Zitat:
Zitat von Strickforums-frieda Beitrag anzeigen
Hier auf der Arbeit ist eigentlich die einzige Kleiderordnung "Geschlechtsteile bedeckt", mit sonstigen Formalismen halten wir uns nicht auf, IT halt.
You made my Day!!!!!!!!!! Wie krieg ich jetzt das Kopfkino vom Großraumbüro wieder los, wo alle mit Lendenschurz rumsitzen?
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18.12.2013, 14:08
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.626
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Gesellschaftlicher Zwang zum Neukauf?

Zitat:
Zitat von gwenny Beitrag anzeigen
Wie krieg ich jetzt das Kopfkino vom Großraumbüro wieder los, wo alle mit Lendenschurz rumsitzen?
Indem du mal in ein echtes IT Büro reinguckst.
Lendenschurze wären da manchmal eine Verbesserung.

Aber zurück zum Thema:
Meine Mutter war Lehrerin in einer Kleinstadt und da war das tatsächlich Thema. Sowohl bei den Schülern so ab Hauptschulalter, als auch bei den Eltern. Da wurde tatsächlich drüber getratscht.

Von daher war es ihr wichtig, häufiger zu wechseln und auch darauf zu achten, bei Elternabenden, Weihnachtsfeiern etc. immer was anderes anzuhaben. Bei "Basisteilen" fällt das natürlich etwas weniger auf, aber bei Strickpullovern etc. schon.

Wobei meine Mutter die Sachen nicht weggeworfen hat, sondern behalten... Inzwischen ein sechstüriger Kleiderschrank.
Und oft hat sich Sachen nach fünf oder sechs Jahren wieder rausgeholt, so nach dem Motto "erinnert sich keiner mehr dran". Oder meine Oma hat was umgearbeitet.

Bei meiner Arbeit ist es völlig egal, was wir anziehen, solange es halbwegs sauber ist. Aber von "Anzugkorrekt" über "kreativgefilzt" bis "LässigjeansmitTrendLöchern" ist alles vertreten. (Ich sage mal... man kann sich die Arbeit mit mancher Kleidung etwas schwerer machen... aber da wir fast alle Freiberufler kann uns eh keiner was vorschreiben. )

Mir fällt aber schon auf, daß die "Arbeitskleidung" generell in unterschiedlichen Städten unterschiedlich ist. Wenn ich morgens in Düsseldorf aus dem Zug gespült wurde, dann war das Gesamtbild deutlich stärker "korrekt" und "Trend" (Schnitte und Farben) als wenn ich in Köln stehe. Von Remscheid will ich mal gar nicht reden...
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kleiderwechsel , mode , neukauf

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neukauf ES 2020 oder BC 2100 shoegirl Brother 0 09.12.2009 15:06
Reparatur oder Neukauf? Donnatigra Allgemeine Kaufberatung 9 28.09.2007 14:46
Rat bei Neukauf Eve79 Janome 23 30.09.2005 20:31
Neukauf Lily 535 rückgängig machen Lederhexe Allgemeine Kaufberatung 41 07.09.2005 12:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:35 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,26929 seconds with 13 queries