Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Kosten für große Kostümprojekte?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 16.12.2013, 11:20
Benutzerbild von nagano
nagano nagano ist offline
Die mit der Katze näht...
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2002
Beiträge: 16.324
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Kosten für große Kostümprojekte?

Zitat:
Zitat von Luthien Beitrag anzeigen
Es geht mir einfach um die Kosten für Großprojekte. Ich wollte z.B. zuerst gern wissen, über welche Kosten wir hier bei diesen sehr aufwendigen Kostümen sprechen, die man hier oft bewundern darf (danke, dafür dass wir an diesen Traumprojekten teilhaben dürfen ).
Ich nähe aktuell wieder an meiner Streifennüre.

Dafür greife ich auf vorhandene Unterwäsche zurück, da dürften dank eines günstigen Baumwollschnäppchens maximal 40 Euro Materialkosten drinnen stecken, diese wird aber für alle Kostümprojekte genutzt.

Auch das Korsett ist vorhanden und wird für alle Tournüren/Krinolinenkleider getragen. Da stecken Materialkosten von vielleicht 60 Euro drinnen (ich weiß es nicht mehr genau, ich tippe eher auf weniger), wobei die Stoffe Resteverwertung waren, der Stahl ist hier am teuersten gewesen.

Der Unterbau ist ebenfalls vorhanden, Materialkosten waren überschaubar, vielleicht 20 Euro, wird ebenfalls unter alle Tournürenkleider getragen

Dann kommt ein universeller Unterrock, der ist aus nem Stoffmarktschnäppchen, 15-20 Euro Materialkosten, ebenfalls für viele Kleider verwendbar.

Sind ca 140 Euro für ne Grundausstattung, die dann aber wiederverwendbar ist.

Der Basisrock für mein Streifennürchen hat knapp 4 Meter verbraucht, den Stoff gabs im Ausverkauf für 2 Euro den Meter. Bis auf Nähgarn steckt da nix weiter drin, also 8 Euro

Aktuell arbeite ich an der Schürze, dafür habe ich passenden Stoff kaufen müssen und habe dafür 2m für 25 Euro gekauft.

Die Taille wird vermutlich 1,50 - 2m vom Rockstoff verbrauchen, also 4 Euro.
Dazu noch die gleiche Menge fester Baumwollstoff, hier Ditte, 6 Euro.
Ein bißchen Stahl, keine Ahnung, 5, 6 Euro oder so, sowie Nahtband, 4, 5 Euro vielleicht.
Dann noch der Verschluss, vermutlich 15-20 Knöpfe, 1Euro pro Stück, also 20.

Damit kostet das Kleid dann ein bißchen mehr als 70 Euro, plus noch ein bißchen was für nen Hut.

Letzten Endes habe ich für unter 200 Euro (inklusive Grundausstattung) ein komplettes Kleid genäht, die Nähzeit, die ich für alles brauchen würde, schätze ich auf mindestens 6 Monate.

Das hält sich im Rahmen, finde ich.

Das geht natürlich auch alles teurer... die Stoffe für meine Winternüre liegen alle im 2Stelligen Bereich, der Verbrauch hängt stark von der Deko ab, wenn man zb ne Faltenbordüre aufnähen möchte, dann braucht man mehr Stoff, wenn man noch Perlen aufnäht, kosten die auch wieder, Posamenten und so sind teuer, drum machen viele die Deko selber, was zwar aufwendiger ist, aber deutlich günstiger...
__________________
Gruß,
Nagano
Eines Tages werde ich darauf zurückblicken und lachen... oder weinen.
Eins von beiden, da bin ich mir ganz sicher.

Ally McBeal
Neues im Blog (Update 24.06.): Neuzugänge.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 16.12.2013, 11:24
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 4.037
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Kosten für große Kostümprojekte?

Natürlich kann man eine komplette historische Garderobe (ein Outfit - Kleid, Wäsche, Unterbau, Hut, evtl Tasche, Schmuck ect.) nicht mit einem normalen mordernen (Alltags)Kleid vergleichen.

In mein letztes Rokokoprojekt - für das ich wirklich alles von der Wäsche übers Kleid bis zum Hut neu gemacht habe - sind fast 30 Meter Stoff rein gegangen.
Das allein sagt aber erst mal gar nichts über den Preis aus.
Wenn ich sagen wir mal ein Alltagskleid nähe, aus einem superedlen Designerstoff, von dem ich vielleicht nur 2,5 Meter brauche, der aber 80 € den Meter kostet, ist das teurer, als wenn ich 10 Meter Ditte vom Ikea kaufe, der dann in einen Unterrock für ein historisches Gewand wandert (ja, man kann durchaus 10 Meter Stoff nur für einen Unterrock verbraten )

Ich halte nicht nach, was mich meine Kostümprojekte kosten, deswegen weiß ich es nicht genau. Ist mir aber auch egal, ob ich jetzt einen Materialwert von 50 oder 500 € am Körper trage.

Wenn ich mehrere Ensembles aus einer Dekade trage, kann ich i.d.R. den Unterbau, das Korsett und die Wäsche weiter verwenden und muss nicht jedesmal zum neuen Kleid gleich ein neues "Untendrunter" bauen. Das spart auch Geld.

Viele meiner Stoffe bekomme ich im Ausverkauf ect. die dann zum Teil jahrelang hier liegen, bis ich sie verarbeite, (die Seide vom Rokokokleid lag glaub ich 6 Jahre im Schrank) einfache Baumwolle für Unterröcke ect hole ich beim Ikea und sonst bin auch ich ein Fan von Dekostoffen und vom Holländischen Stoffmarkt.
Ein (Kostüm)Projekt muss einen also nicht zwangsläufig in den Ruin treiben.
Es ist halt vor allem bei historischen Projekten auch immer die Frage, was man will (Anlass, Stand, Epoche ect.) und welche Ansprüche man hat ("ganz A", ein bisschen "A", Look a like, "A" ist egal, ect.)

Auch hier gibt es Leute, die sich die Materialen für Ihr persönliches Traum-Kostüm-Projekt über lange Zeit zusammen sparen und suchen, bis sie die perfekten Stoffe und was sie sonst noch brauchen, gefunden haben.
Find ich toll, ich bin zu ungeduldig um jahrelang nach DEM perfekten Stoff zu suchen.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 16.12.2013, 11:46
Benutzerbild von Javea
Javea Javea ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 14.905
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Kosten für große Kostümprojekte?

Letztlich- es ist ein Hobby und als solches kostet es Geld. Das plant man ein oder lässt es.

Beispielsweise viel Sport zu machen und im Monat 90€ für ein Fitness-Studio der Extraklasse auszugeben- das ist nur irgendwie als Hobby gesellschaftlich akzeptierter und anerkannter. Drei Mal im Monat abends einen heben zu gehen und dabei jedes Mal einen Fuffi zu vertrinken ist in bestimmten Altersgruppen auch ganz normal.

Es ist nun mal eine Sache von Prioritäten, des "wie gebe ich mein Geld aus". Zum "wie" gehört dann eben auch, was man für Stoffe auszugeben bereit ist, welche Ansprüche man hat, wo man kauft, was man kauft. Und das handhabt eben jeder anders.

Wenn die Gewandschneiderinnen im Jahr zwei Garnituren schaffen und für jede 600€ ausgeben, sind das aufs Jahr gesehen monatlich 100€. Nicht viel teurer als ein Fitness-Studio...
__________________
Viele Grüße,
Simone


Geändert von Javea (16.12.2013 um 11:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 16.12.2013, 12:02
Benutzerbild von rightguy
rightguy rightguy ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Wien
Beiträge: 6.438
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Kosten für große Kostümprojekte?

Zitat:
Zitat von Javea Beitrag anzeigen
Letztlich- es ist ein Hobby und als solches kostet es Geld. Das plant man ein oder lässt es.

Beispielsweise viel Sport zu machen und im Monat 90€ für ein Fitness-Studio der Extraklasse auszugeben- das ist nur irgendwie als Hobby gesellschaftlich akzeptierter und anerkannter. Drei Mal im Monat abends einen heben zu gehen und dabei jedes Mal einen Fuffi zu vertrinken ist in bestimmten Altersgruppen auch ganz normal.

Es ist nun mal eine Sache von Prioritäten, des "wie gebe ich mein Geld aus". Zum "wie" gehört dann eben auch, was man für Stoffe auszugeben bereit ist, welche Ansprüche man hat, wo man kauft, was man kauft. Und das handhabt eben jeder anders.

Wenn die Gewandschneiderinnen im Jahr zwei Garnituren schaffen und für jede 600€ ausgeben, sind das aufs Jahr gesehen monatlich 100€. Nicht viel teurer als ein Fitness-Studio...
Eben.
Allerdings haben die Fitnesser noch nix zum Anziehen.......
U.U. haben sie die Figur gehalten, wie sie war und brauchen nix Neues.
Oder schlimmer: Sie sind muskelbepackter als vorher und brauchen neue Klamotten.......

M.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 16.12.2013, 13:33
Luthien Luthien ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.576
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Kosten für große Kostümprojekte?

90€ für ein Fitnessstudio? Sind die Hanteln da aus purem Gold, oder was? Und 50€ Euro versaufen? Ich glaube ich bin zu geizig für diese Welt
Aber es ist interessant zu hören, dass umfangreiche Kostümprojekte auch realisierbar sind, ohne ein ganzes Vermögen darin zu versenken. Dann verstehe ich jetzt, wie das für soviele machbar ist. Und Kleiderstoffe scheinen manche ja auch sehr günstig ergattern zu können, das macht auch Vieles verständlicher.
So oft bin ich nicht in Großstädten, dass ich mich regelmäßig durch ein Karstadtsortiment wühlen könnte. Wenn ich mal durchschaue ist das halt nur eine Momentaufnahme. In seltenen Fällen mache ich dort auch schonmal Schnäppchen, aber wenn ich mal etwas ganz Bestimmtes brauche, lohnt es sich meist nicht dorthin zu fahren.

@Martin: ...und Nähen ist besser als jedes Fitnessstudio, wenn man schlank bleiben will. Das merke ich immer wieder, wenn ich ein größeres Projekt habe. Dann brauche ich Schokolade, um meine Figur zu halten
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!

Geändert von Luthien (16.12.2013 um 13:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
günstige stoffe , kosten , kostüme

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Halssocke für uns Große - na gut, und auch für die Kleinen ;) *ilsebilse* Neues in meinem Weblog 14 16.09.2013 11:40
Empirchen für Große.. roosi Schnittmustersuche Damen 4 22.02.2010 21:32
Wie Kosten für Klassenfahrt umlegen? Bruddeltante Freud und Leid 38 05.07.2009 12:42
Nähmöbel für Große Anonymus Allgemeine Kaufberatung 18 08.10.2006 00:56
Kosten für ein digitalisiertes Logo saroal Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 17 28.07.2005 14:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:07 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12093 seconds with 13 queries