Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Kosten für große Kostümprojekte?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 15.12.2013, 20:56
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.563
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Kosten für große Kostümprojekte?

Zitat:
Zitat von Luthien Beitrag anzeigen
Aber jeden Monat ein neues Kleid für 50€...das könnte ich meinem Mann sicher auch nicht plausibel begründen (und mir auch nicht).

Den 12-Kleider-Näherinnen möchte ich ja auch keine Vorwürfe machen. Dieses Thema wundert mich nur zwischendurch oft immer wieder. Dann sehe ich, was für große Pläne gemacht werden und frage mich halt einfach, wie eine Durchschnittliche Hobbyschneiderin das finanziert oder ob sie sich über die auf sie zukommenden Kosten überhaupt im Klaren ist. Manchmal bin ich mir da nämlich nicht sicher.
Wenn ich mal von mir spreche, ich verdiene mein eigenes Geld, und ich lege meinem Mann keine Rechenschaft darüber ab, wofür ich mein eigenes Geld ausgebe; das macht er umgekehrt bei seinen Ausgaben auch nicht. Wenn ich mir jeden Monat ein neues Kleidungsstück kaufe (oder den Stoff dafür), ist das für ihn keine Rede wert. Solange wir nicht hungern und frieren müssen, können wir beide tun und lassen, was wir möchten, sozusagen.

Als Doppelverdiener ohne Kinder, mit Kleinwagen und "richtigem" Urlaub nur alle paar Jahre stecken wir beide unser Geld halt lieber in die Hobbies, die uns am Herzen liegen.

Aber finanzielle Verhältnisse sind ja nun mal was sehr individuelles...

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 15.12.2013, 21:03
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.622
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Kosten für große Kostümprojekte?

Also wenn ich 12 Kleider nähen würde, wäre ich da nie bei 1000 EUR.

Wenn ich jetzt mal annehme, ich würde mir für jedes Kleid einen 3m Coupon kaufen, dann liegen die zwischen 10 und 30 EUR/ Coupon. Das reicht selbst bei Übergröße für fast alle Kleider (okay, ich habe meist Etuikleid als Grundform).

Selbst wenn ich für jeden Monat 30 EUR kalkuliere (Was ggf. auch einen zweiten Coupon für weite Röcke im einen oder anderen Monat erlauben würde.) wäre ich bei 360 EUR. Dann halt noch 12 RVs, ggf. ein paar Knöpfe,...

Vielleicht noch das eine oder andere Unterkleid, falls ich noch kein farblich passendes hätte... aber dafür hätte ich 12 Kleider, was mich durch die nächsten Jahre bringen würde.

Bei so einer Aktion würde ich natürlich keine "Spaßkleider" nähen, sondern welche, die ich im Alltag auch anziehen würde.
Ein historisch anspruchsvolles Kostüm schaffst du allerdings vermutlich nicht in einem Monat, wenn du noch andere Dinge zu tun hast. (So Arbeit und so...)

Als "Spaßaktion" wäre mir das auch zu teuer. (Abgesehen davon, daß ich nie im Leben 12 Kleider in einem Jahr schaffen würde. Vermutlich könnte ich aber locker 12 Kleider aus den Stoffen nähen, die ich hier so habe. )
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 15.12.2013, 21:40
Benutzerbild von the_fairy
the_fairy the_fairy ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Wien
Beiträge: 2.211
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Kosten für große Kostümprojekte?

Zitat:
Zitat von Luthien Beitrag anzeigen
OK, ich geb ja zu, mit 2000€ habe ich mich vielleicht doch etwas verhauen Ich habe halt meine Einzeltraumprojekte hochgerechnet Aber für ein kurzes Kleid brauche ich schon 3,5m mit Einlaufzugabe. Wenn es ein längeres werden soll brauche ich über 4m.
Ich trage auch Größe 36 und verbrauche für ein Kleid mit Tellerrock und 3/4-Ärmel 2m (höchstens 2,50) Stoff...

*editiert*
__________________
Original Zuckerpuppe

Geändert von nowak (15.12.2013 um 22:48 Uhr) Grund: Bitte im Markt. Danke. Die Moderation.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 15.12.2013, 22:35
Benutzerbild von Paulamaus
Paulamaus Paulamaus ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.04.2010
Beiträge: 15.467
Blog-Einträge: 49
Downloads: 4
Uploads: 1
AW: Kosten für große Kostümprojekte?

Unser Hobby ist halt nähe, andere fahren Motorrad oder gehen regelmäßig Schifahren.
Ich denke, andere Menschen geben locker für´s Hobby die veranschlagten 2.000€ aus. Kommt halt darauf an, was dir die Sache wert ist.
Meine historischen Kleider sind auch nicht 100%ig "A", da wurde dann doch das eine oder andere Mal ein günstiger Poly-Taft verarbeitet für 3-4€ der Meter, bestellt im Netz, denn vor Ort im Geschäft kann ich nicht so günstig einkaufen.
__________________
Liebe Grüße,
Roti

Meine aktuellen Projekte:
Knickerbocker
Norfolk Jacket
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 15.12.2013, 22:54
Dunkelmunkel Dunkelmunkel ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.07.2008
Ort: zwischen LA und RO
Beiträge: 15.377
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Kosten für große Kostümprojekte?

Zitat:
Zitat von Luthien Beitrag anzeigen
[...]Aber jeden Monat ein neues Kleid für 50€...das könnte ich meinem Mann sicher auch nicht plausibel begründen (und mir auch nicht).[...]
Mal ehrlich, es gibt Leute, die mit sehr wenig Geld auskommen müssen. Ich kenne aber fast niemanden, die/der nicht mindestens 50 €/Monat für Kleidung ausgibt! (Mit Ausnahme meines stilsicherem, aber arbeitslosen Nachbarn.)
Ich selber genieße den Ruf eines weltfremden Exoten, weil ich seit Jahren keine Kleidung gekauft, sondern nur selbst Genähtes getragen habe. Seit ich abgenommen habe und nur noch alte oder geänderte alte Kleidung trage, wird mein Stoffvorrat nicht kleiner und die irritierten Fragen der Mitmenschen "wie, du kaufst nichts Neues?" werden nicht seltener. Will sagen, wer nicht Geld für neue Klamotten ausgibt, fällt in unserer Gesellschaft ziemlich auf... und 50 € im Monat erscheinen mir wenig, wenn ich sehe, was selbst für einfache Accessoires schon verlangt und bezahlt wird.

Betr. Kostümfrage... naja, ich habe für ein historisches Stück günstiges Leinen gewählt, wollenes Tuch hätte das Doppelte gekostet. Ist leichter und wäre angenehmer zu tragen. War mir aber bei 3* Rocklänge den Mehrpreis nicht wert. Auch Hobby hat Grenzen!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
günstige stoffe , kosten , kostüme

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Halssocke für uns Große - na gut, und auch für die Kleinen ;) *ilsebilse* Neues in meinem Weblog 14 16.09.2013 12:40
Empirchen für Große.. roosi Schnittmustersuche Damen 4 22.02.2010 22:32
Wie Kosten für Klassenfahrt umlegen? Bruddeltante Freud und Leid 38 05.07.2009 13:42
Nähmöbel für Große Anonymus Allgemeine Kaufberatung 18 08.10.2006 01:56
Kosten für ein digitalisiertes Logo saroal Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 17 28.07.2005 15:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:51 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07949 seconds with 13 queries