Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wie habt ihr begonnen?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 21.11.2013, 20:05
leylapiero leylapiero ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.01.2013
Beiträge: 71
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie habt ihr begonnen?

ich bin mit 14 oder 15 zum komolka, habe mir ekligen schwaruen Satin gekauft und ein asymetrisches "schulballkleid" draus genäht per hand.
das war ein bodenlanger schwarzer "schiefer rock", ein bauchfreies top mit oneshoulder und in der mitte zusammengeknotet seitlich
dann habe ich lange nichts genäht und mir vor knapp nem jahr eine nähmaschine gekauft.
ich bin nicht so die klamottennäherin aber mein erstes teil mit der maschine war ein top mit wasserfallausschnitt.
schnitt von einem oberteil vob mir abgenommen.
ansonsten hab ich nur ein bisschen babyklamotten genäht, die mach ich aus dem kopf.
ich hab einfach keinen Drucker
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 21.11.2013, 20:50
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 17.514
Blog-Einträge: 1
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Wie habt ihr begonnen?

Mein erstes Stück: mit 12 Jahren ein Hemdblusenkleid (!) mit Polokragen (!). Nach ein paar Wochen konnte ich es wegschmeißen, weil ich keine einzige Naht versäubert hatte und sich alles aufgelöst hat.
Es folgten ein paar Röcke ohne Bund und mit Sicherheitsnadel-Saum, schließlich hat ein schwuler Orchesterkollege, auf den ich natürlich gestanden bin, zu einem voll Stolz präsentierten Empirekleid aus Echtplastik-"Seidenjersey" meinte: man sieht, dass es selbst genäht ist.
__________________
LG
Barbara Boll
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 21.11.2013, 21:05
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.191
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Wie habt ihr begonnen?

Ich hatte mit meiner Oma schon zwei oder drei Projekte zusammen genäht und dann habe ich nach der Carina gearbeitet. Kam damals auch vom Burda Verlag und hatte relativ ausführliche Anleitungen, eher einfache Schnitte und viele Zeichnungen bei der Anleitung.

Heute würde ich für den Anfang und wenn man niemanden hat, den man fragen kann, am ehesten die "Easy" Schnitte von Burda empfehlen. Es gibt auch zwei Mal im Jahr eine Zeitschrift, die Einzelschnitte sind natürlich noch ausführlicher erklärt.

McCalls /(mit Vogue und Butterick) hat ebenfalls sehr gute und bebilderte Anleitungen, allerdings sind die deutschen Übersetzungen nicht immer zielführend. Vorsichtig formuliert. Da muß man bereit sein, die englische Anleitung zu nutzen, was nur den Nachteil hat, daß man hinterher die deutschen "Nähworte" immer noch nicht kann.

Ottobre hat zwar oft einfache Schnitte, die Beschreibungen sind aber leider oft solala. Und an manchen Stellen werden schlicht und ergreifend falsche Wörter verwendet.

Sabrina und Diana hatte ich lange keine mehr in der Hand, aber als ich das letzte Mal eine hatte waren die Anleitungen eher Gedächtnisstützen für Leute, die schon wissen wie es geht.

Der Rest kommt dann einfach drauf an: Wie ist die persönliche Bereitschaft, auch was anzuziehen, was (noch) nicht perfekt ist? Oder die Bereitschaft, ein verkorkstes Projekt in die Tonne zu klopfen? Wie viel Zeit und Lust habe ich, einzelne Nähtechniken in Videoform aus dem Internet zu ziehen oder zusätzlich Nähbücher zu wälzen? Wie mutig bin ich, einfach mal was auszuprobieren, wenn ich die Anleitung nicht verstehe? Wie sieht es mit der Frustrationstoleranz aus?

Je nach dem kann es auch der richtige Weg sein, einfach einen Schnitt zu nehmen, der einem gefällt, bei dem man viel Lust hat, ihn zu nähen. Und sich dann durchzubeißen.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Rührei auf Toast, eine Häkelanleitung
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 21.11.2013, 21:48
Benutzerbild von SiRu
SiRu SiRu ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.03.2010
Ort: NRW- im schönen Hemer
Beiträge: 1.613
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Wie habt ihr begonnen?

Irgendwann 1. Hälfte 80er Jahre, letztes Jahrhundert. Handarbeits-Schulunterricht. Sollte ein Bahnen-Rock werden... Betonung auf sollte. (Anmerkung: ich war Halbwaise - keine Mutter, keine Oma, keine Tanten, da Eltern beide Einzelkinder..., ich musste also allein klarkommen - die Röcke der anderen Mädels sind zu Haus von Mama/Oma/Tante genäht worden. Das, was fertig abgegeben wurde, und das, was die anderen Mädels in der Schule genäht hatten, passte nämlich nicht zusammen. Das war aber nicht nur beim nähen so...)

Danach mehrjährige Nähpause.

Bis zur Berufsschule - zur Hauswirtschaft gehört's Nähen zu - und die Lehrerin war sehr gut. Danach konnte ich (und alle andern in der Klasse auch) zumindest alles wesentliche, vom auskopieren, über zuschneiden bis zum eigentlichen Nähen. Das meiste waren eher praktische Sachen: Schürzen, Kissenhüllen, Topflappen. Und: 1 Bahnenrock. Ausgestellt, am Bund eingekräuselt, in der vorderen Mitte durchgeknöpft. Das beste was sich drüber sagen lässt: Er ist fertig geworden.

Nächste Nähpause...

Bis... ich die Kostüme meiner Schwiemu (bzw. damals die Kostüme der Mutter meines Freundes ) sah: Sie nähte seit Jahren, unter fachlicher (Schneidermeisterlicher ) Anleitung - und ich hatte ganz spontan den Eindruck: Das kannst Du ohne weitere Vorbildung a) auch und b) besser. Sowohl, was Passform, als auch was sichtbare Verarbeitung anlangt.

Mein "echter" Erstling war ein 2-farbiges Kostüm. Nach einem Diana-Moden-Schnitt.
Taillierte Jacke, schön mit Wiener Nähten & schmaler Rock; kontrastfarbene eingesetzte(!) Dreiecke von der Schulter in's Vorderteil und vom Ärmelsaum aus hoch, kontrastfarbene Verschlußblende mit Knöpfen/Knopflöchern in Hauptfarbe...
Es lebe das Nähbuch... (das von Neue mode... das von Burda hab ich mir erst Jahre später zugelegt.) und der Nahttrenner.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 22.11.2013, 08:00
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 17.582
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Wie habt ihr begonnen?

Angefangen habe ich mal mit Puppensachen und eienr Kindernähmaschine zum Kurbel. Dann ging es weiter in der Schule mit Grundlagen - Kissen mit Applikation, Schürze und sowas.
Etliche Jahre später habe ich für meine Wohnung Gardinen genäht und Kissen - um mich an der ungewohnte Maschine meiner Mutter einzuarbeiten und mich entscheiden zu können, was meine Maschine können soll und was mir nicht wichtig ist.

Mein erstes Kleidungsstück war eine Hose mit Gummizug nach einem Fertig-Schnitt - ob nun burda oder NeueMode (die es nicht mehr gibt) müsste ich gucken. Und ich bin dabei geblieben, habe mir für mehrere Kleidungsstücke je einen Fertigschnitt gekauft - auf manche schaue ich heute noch, obwohl mir die Schnitte nicht mehr passen würden,aber die Verarbeitung ist voiel besser erklärt als in Heften und mit Zeichnungen. Aus meinem ersten burda-Heft habe ich nie was genäht - der Schnittmusterbogen hat mich totel verschreckt und meine Mutter hatte auch nie Zeit, mir das zu erklären. Das waren noch die Bögen mit den ganz vielen Linien nur in zwei Farben.

Es hat dann Jahre gedauert bis ich wiederin eine Heft geschaut habe udn siehe da - viel übersichtlicher - oder es lag daran, dass ich mehr Erfahrung hatte.

Also von mir auch ein PRO Fertig-Schnitt - gern "easy" für de Anfang.
Rita
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie habt ihr nähen gelernt? ClaretGrape Andere Diskussionen rund um unser Hobby 34 20.04.2011 21:15
wie lange habt ihr gebraucht? Mummelito Maschinensticken - Software: Embird 14 08.08.2008 08:08
Wie habt ihr angefangen? MaryBN Andere Diskussionen rund um unser Hobby 46 15.02.2008 23:10
Wie habt ihr das Kinderzimmer gestaltet? nähfee Boardküche 12 13.07.2007 13:43
Habt Ihr immer den richtigen RV zur Hand oder wie kauft Ihr ein ? mali Andere Diskussionen rund um unser Hobby 9 27.02.2005 20:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:01 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12432 seconds with 13 queries