Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Shirt-Anpassung die dreihundertsiebenundzwölfte

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 17.11.2013, 21:46
Fresee Fresee ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: Spanien/ bald Kreis Heinsberg
Beiträge: 345
Downloads: 34
Uploads: 0
AW: Shirt-Anpassung die dreihundertsiebenundzwölfte

Habe ja auch eine extreme Taillie tu78cm hu 114 ,und meine Bekannte die das Beruflich macht hat mir gesagt,das ich den Rücken wenn es gut sitzen soll mit Naht machen muß. Nur so bekommt man es gut tailliert ohne Falten.
Gruß petra
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18.11.2013, 12:37
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.555
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Shirt-Anpassung die dreihundertsiebenundzwölfte

Andrea,
nach meiner Meinung hat es nicht funktioniert aus 2 Gründen:
Du hast den Schnitt prozentual an deine Maße angepaßt. Das geht so leider nicht. Wenn Du das (letzte) Bild mit der Seitenansicht anschaust, siehst Du das der Bobbes nicht mit dem Schulterblatt fluchtet. Und es läßt sich erahnen, das es kein starkes Gesäß ist, sondern ein nach vorne gekipptes Becken.
Darum muß der hintere Schnitt unten rum anders aussehen als der vorderer.
Dieser hat dann eine ausgeprägtere Hüftkurve als der vordere.
Hier ist es ähnlich:
Perfekte Passform versus Bequemlichkeit - taillierter OT-GS (nach Hofenbitzer) - Seite 2 - Hobbyschneiderin 24 - Forum

Dann ist der Stoff ein elastischer Stoff. Wenn er irgendwo gedehnt wird, braucht er irgend einen Widerstand (Anker), daß dies geht. Hat er dies nicht, holt er sich die Weite aus der Länge, damit er sich "entspannen" kann. Unter den Hüften hat er nix. Darum wird sich das Shirt immer hinten hochziehen. Darum empfiehlt es sich die Hüftweite normal zu nehmen. Deine Seitenansicht zeigt, daß der Stoff unter den Popo zieht und nicht gerade von dort runterfällt .
lg
heidi
ich hänge Dir noch ein Bild von einem meiner T-shirt-Schnitten an. Ich habe eine ähnliche Problematik. Die blaue Linie vorne eingezeichnet, ist die Nahtlinie, wie ich sie nähe, denn schmale Taille und breite Hüften - das muß entschärft werden in der Seitennaht. (Das wäre n. m. Meinung die erste Änderung an deinem Shirt, dann benehmen sich die Hüftkurven besser)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg Tshirt.jpeg (43,0 KB, 168x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18.11.2013, 13:19
Benutzerbild von AndreaS.
AndreaS. AndreaS. ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.10.2009
Ort: Frankfurt, Main
Beiträge: 7.680
Downloads: 12
Uploads: 1
AW: Shirt-Anpassung die dreihundertsiebenundzwölfte

Oh liebe Heidi, vielen Dank! Ich bin mir nicht sicher, ob alles verstanden habe. Sorry

Demnach würde ich nun:
  1. die Taillennaht zur Entschärfung wieder wie vorherlaufen lassen
  2. am RT in der Hüfte noch ein bisschen mehr zugeben
So in etwa:
Shirt_Neu_12.jpg
Habe ich Dich richtig verstanden?
__________________
LG, Andrea

Ich use auch 2018 wieda


What if I fall?
Oh, but my darling what if you fly?
Eric Hanson
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18.11.2013, 14:47
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.555
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Shirt-Anpassung die dreihundertsiebenundzwölfte

ja, genau Andrea. Aber vorne muß was weg.
Z.B. Hinten 2 cm mehr. Jetzt ohne Abkürzung: Dann muß 1 cm auf Hüfthöhe vorne und hinten weg. Danach 2 cm hinten wieder dran. Sonst änderst Du das Maß. Der Tailleneinschnitt sollte hinten dann ausgeglichen werden. Damit die Hüftkurve nicht so steil ist. Und Kurvenlineal kann nicht schaden.-). Du kannst auch einen Teller zuhilfe nehmen.

lg
heidi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anpassung Oberteil! Sabwei Rubensfrauen 6 22.12.2011 22:52
Armausschnitt - Anpassung Bruddeltante Fragen zu Schnitten 1 16.08.2008 17:15
Anpassung an Körpergröße pierrot Fragen zu Schnitten 2 13.06.2007 18:00
Für Leute die schon alles haben - die T-Shirt Faltmaschine zick-zack Freud und Leid 14 08.02.2006 08:51
Anpassung Hosenschlag Monika1 Fragen zu Schnitten 4 21.01.2006 01:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:22 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08512 seconds with 14 queries