Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > aus der Redaktion


aus der Redaktion
Neuigkeiten, Informationen und Berichte zum schmökern und diskutieren für die Hobbyschneiderinnen


nützliche Nähhelfer - der Rollschneider

aus der Redaktion


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #66  
Alt 22.11.2013, 11:04
Benutzerbild von Sissy
Sissy Sissy ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.12.2004
Ort: Herne
Beiträge: 16.327
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: nützliche Nähhelfer - der Rollschneider

Zitat:
Zitat von lea Beitrag anzeigen
Da ich immer einen unnatürlichen Ehrgeiz entwickle, aus einem Stück Stoff viel mehr zu machen als eigentlich vorgesehen war , muss ich alle Schnittteile
gleichzeitig aufgelegt haben (und zwar exakt).
Bei Stofflängen über 2m geht das nur auf dem Boden. Da puzzle ich dann so lange mit dem Schnitt herum, bis alles draufgeht. Dann mache ich ein Foto davon und stecke den Schnitt exakt auf.
Meinem Rücken wäre es am Tisch auch lieber, aber noch geht es auf dem Boden
Grüsse, Lea
Ich nähe aus einem Stoffcoupon 1,50 x 1,40 ein weites Longshirt in großen Größen. Da ich Vorder- und Rückenteil nicht nebeneinander bekomme, muß ich erst ein Teil zuschneiden, indem ich den Stoff in den Stoffbruch lege und das erste Teil zuschneide, dabei zeigt das Oberteil zur Mitte. Dann muß ich den ganzen Stoff drehen, von der anderen Seite in den Stoffbruch legen und das zweite Teil zuschneiden, das Oberteil zeigt dabei wieder zur Mitte, sodass sich praktisch die Armausschnitte überlappen. Aus den Resten schneide ich dann die Ärmel.
Was ich damit sagen will, es ist nicht immer die sparsamste Methode, wenn man alle Teil gleichzeitig auflegen kann.
__________________
Liebe Grüße
Sissy


Schaut doch mal vorbei: Wir nähen gemeinsam im September
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 22.11.2013, 12:37
Minga Minga ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 15.063
Downloads: 37
Uploads: 1
AW: nützliche Nähhelfer - der Rollschneider

Man kann auf dem Boden alle Teile passend verschieben und macht dann ein Foto von den aufgelegten Schnittteilen. Dann kann man auf dem Tisch peu à peu nach diesem Plan zuschneiden.
Ich habe 2 Schneidematten 60cm x 90 cm, die lege ich aneinander, wie ich es gerade brauche. An der Fuge werden allerdings einige Gewebefäden nicht durchtrennt, da muss die Schere nacharbeiten.
Wenn die Stoffbahnen zu lang sind, wird das Überhängende am Rand mit gefüllten Konservendosen am Ziehen gehindert.

LG
Inge
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 30.11.2013, 23:43
Benutzerbild von Ika
Ika Ika ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.11.2003
Ort: zwischen Rheinfelden und Basel
Beiträge: 16.556
Downloads: 30
Uploads: 4
AW: nützliche Nähhelfer - der Rollschneider

Gestern Abend habe ich den großen Rollschneider eingeweiht: zum Schneiden von vier Lagen Thermolam ist er wirklich Spitze. Das ließ sich schneiden wie Butter
__________________
Liebe Grüße
Monika
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 01.12.2013, 20:39
doit1974 doit1974 ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.05.2011
Ort: NRW
Beiträge: 28
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: nützliche Nähhelfer - der Rollschneider

Hallo,

ich habe mir zum Abrichten von Ziehklingen (Tischlerreibedarf) unter anderem einen Wasserstein (Schleifstein) mit 200er und 1000er Körnung gekauft.

Nachdem die Küchenmesser erfolgreich geschärft wurden, mußte eine aussortierte Rollschneiderklinge, 45mm Durchmesser dran glauben.

Sie hatte zwei dicke Schmarren und war insgesamt schon oft über den Schärfer gezogen worden.
Es war die reine Neugierde, mit Erfolg habe ich nicht wirklich gerechnet.

Nach zweimaligem Schleifen beider Seiten funktioniert sie wieder einwandfrei, sogar bei einem Viskosejersey mit Elastan.

Ich bin gespannt, wie lange der nachgearbeitete Schliff so einwandfrei wie jetzt funktioniert, da der Originalschliff offentsichtlich mit einer feineren Körnung erstellt wurde.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:35 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08918 seconds with 14 queries