Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Perfekte Passform versus Bequemlichkeit - taillierter OT-GS (nach Hofenbitzer)

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 18.11.2013, 12:35
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.280
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Perfekte Passform versus Bequemlichkeit - taillierter OT-GS (nach Hofenbitzer)

Zitat:
Zitat von stofftante Beitrag anzeigen
Rita, ich kann Dir den Schnitt gerne schicken. Da brauche ich deine E-mail.
Ich hatte Dir doch aus dem Forum eine Mail geschickt - ich mache es gleich noch mal.
Ein Maß war übrigens falsch abgetippt.

Zitat:
Um das Armloch genau zu bestimmen, kannst Du auch an der Seite vom Taillenband aus nach oben messen. Ein Lineal oder sonst was gerades in die Achselhöhle schieben und gucken, das es waagerecht liegt. Messen von oben an der Kante bis unter das Taillenband. Für die Bequemlichkeit 1 cm abziehen bei einer normalen Kleidergrundschnitt. Diese Seitenlänge muß dann im Schnitt vorhanden sein. Und dort fängt das Armloch an.i
Probiere ich aus - ich habe jetzt erst mal ein bisschen höher gezeichnet - so wie eine Blusenjacke, die ich schon genäht habe, wo ich also weiß, wie das Armloch sitzt und dass es nicht zwickt.

Der Rest ist oben hinten das, was ich genäht habe und vorn habe ich die beiden Abnäher zurückgezeichnet in den einen Konstruktionsabnäher.

Darunter habe ich meine Maße genommen mit einer Zugaben nach PK8 also 16cm an Brust und Hüfte und sogar 20cm an der Taille.

Mehr habe ich aber nicht gemacht. Als Grundschnitt sieht das dann so aus wie unten.

Die Hüftkurve hinten habe ich noch um 1cm gelockert (Taille weiter), aber nähen kann ich das so nicht (will ich auch nicht!)

vgl hierzu:
Shirt-Anpassung die dreihundertsiebenundzwölfte - Hobbyschneiderin 24 - Forum

Ich will jetzt noch schauen, wie Rücken- und Brustbreite sind und das Armloch dann so verändern, dass es zu eiern Konstruktion nach HoBi passt.

Wahrscheinlich wird es darüber aber wieder Wochenende
LG Rita
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Rückzeichnung.JPG (112,6 KB, 398x aufgerufen)
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18.11.2013, 14:03
Benutzerbild von NelesMOM
NelesMOM NelesMOM ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.05.2008
Beiträge: 84
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Perfekte Passform versus Bequemlichkeit - taillierter OT-GS (nach Hofenbitzer)

Hallöle :-)
Ich klinke mich da jetzt mal ein ;-)
Konstruierst Du nach Band 1 oder 2 ?
In Band 2 sind nämlich sehr schön die Anpassungen bei Problemfällen ( auch wie bei dir z.B. Runder Rücken ) beschrieben. Kann ich ggf. nur Empfehlen !

Ich kämpfe mich da auch gerade durch, da meine Problemzonen auch vielfältiger sind ;-)

Viele Grüße

Sonja
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18.11.2013, 17:47
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.280
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Perfekte Passform versus Bequemlichkeit - taillierter OT-GS (nach Hofenbitzer)

Band 2 habe ich nicht. ist im Buchandel bestelllt, da kann ich frühestens am Freitag nachfragen, ob die schon was wissen.

Das hier ist aber keine Konstruktion!
Weil ich bei manchen Dingen gar nicht weiß, wie ich sie zeichnen soll - Armloch-Höhe z.B. - habe ich mir das gespart.

Aber darum ging es mir auch gar nicht als ich den Thread hier gestartet habe.

Zuerst muss ich mich genau vermessen lassen - keine Ahnung, wer das machen soll. Anfang Oktober hat das meine Tochter gemacht - ob das alles so richtig ist? Ich habe mitgeschaut, wo es ging, aber speziell Rückenbreite und so kann ich ja gar nicht sehen.
Dann zeichne ich mit viel Mühe eine Schnitt in PK4, weil das bei Hofenbitzer die Grundlage für alles ist. Muss diesen nähen - am besten aus Webkaro, damit ich sicher weiß, ob waagrechte Linien waagrecht sind und senkrechte senkrecht.
Mit Hin und Her wird das dann irgendwann faltenfrei sitzen.

Dann käme Seite 156 dran - Blusen-GS aus dem Oberteil-GS. Die nehmen PK6 - wäre ein Versuch wert. Aber ob nun PK6 oder PK8 - das Armloch wird aufgelockert. Vorn und hinten.
Dann wird die waagrechte Linie in dem Bereich aber nicht mehr waagrecht sein - sondern evt. genau so, wie das was ich genäht hier liegen habe! Da ist auch mittig die Linie gerade und zur Schulter hin fällt sie halt ab.

Deshalb frage ich mich, ob ich mir nicht viel zu viele Gedanken mache.

In PK8 wird z.B. die Schulterbreite um 2cm vergrößert - dann kann die Schulterbreite doch aber gar nicht mehr stimmen! Mehr als ein T-Shirt ziehe ich unter diese Jackchen nicht drunter.
Aktuell werde ich jetzt erst mal das nehmen, was ich habe - also das in orange gemalte oben fotografierte - als Pseudo-Grundschnitt für den Pullunder, den ich gern haben möchte.
Deshalb ist das hier auch nicht wirklich ein Diskussion um Schnitte nach Hobi sondern um selbt gezeichnete Maß-Schnitte allgemein.

Also was meint ihr?

fragende Grüße
Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.11.2013, 18:18
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.497
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Perfekte Passform versus Bequemlichkeit - taillierter OT-GS (nach Hofenbitzer)

Zu deinem Schnitt, Rita. Es gibt eine Regel: das Rückteilarmloch sollte immer länger sein als das Vorderteilarmloch. Und das Rückarmloch ist von der Form her gerader als das Vorderarmloch. Greife das Armloch mal an deinem Körper ab - vorne ein starker Bogen - hinten wesentlich gerader. Deine Armlochhälften sind gleich hoch und haben die gleiche Form.
Das Armloch sieht auch ziemlich breit aus. (über den Daumen sollte es sein1/8 Bu (+- 0.X cm große Größen mehr, kleine weniger)) Meist ist dann die Brustbreite auch breiter.
Die Brustspanne sieht mir auch zu klein aus,
Ich würde lieber von einer Standardmaßtabelle ausgehen und ein Paßmodell nähen - aber nicht PK 8, dafür lohnt sich der Aufwand nicht.
lg
heidi

Ein Schnitt nur mit deiner richtigen Schulterbreite und alles andere in PK 8 würde wahrscheinlich unproportioniert aussehen. Die Schulterbreite wird mit der Rückenbreite vergrößert und die Armlöcher werden dann ja auch weiter und tiefer geschnitten, das hängt alles zusammen.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 19.11.2013, 19:32
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.280
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Perfekte Passform versus Bequemlichkeit - taillierter OT-GS (nach Hofenbitzer)

Vielleicht habe ich beim Übertragen der Änderungen auch einen Fehler gemacht!
Hast Du die Mail bekommen?
Da hatte ich noch mehr geschrieben, nur was?

Vielleicht nähe ich die karierten Vorder- und Rückenteile mal fertig zusammen - anhand des Muster kann ich ja auch am fertigen Tail noch Änderungen nachvollziehen. Abnäher-Größen und so.

Tja, das Armloch - mein größter Feind!

Bis demnächst
Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
großer po , grundschnitt , hofenbitzer , oberteil , oberteilgrundschnitt , schnittkonstruktion bluse

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ärmelkonstruktion nach Hofenbitzer Minga Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 13 10.09.2013 21:48
Enger Oberteilgrundschnitt nach Hofenbitzer Minga Fragen zu Schnitten 14 12.08.2012 15:58
Schnittkonstruktion nach Hofenbitzer: Frage zur Balance eselsöhr Fragen zu Schnitten 6 15.06.2012 07:00
Blusenschnitt nach Hofenbitzer/Müller & Sohn - oder doch ganz anders? la.schnute Fragen zu Schnitten 11 08.05.2012 19:27
Hosen - Passform gegen Bequemlichkeit 3kids Mode-, Farb- und Stilberatung 61 09.06.2010 11:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:49 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09446 seconds with 14 queries