Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Rockteil am Kleid wiegt eine halbe Tonne - Erfahrungen mit Waiststay?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 06.11.2013, 15:08
Lacrossie Lacrossie ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.02.2011
Ort: Umgebung München
Beiträge: 2.232
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Rockteil am Kleid wiegt eine halbe Tonne - Erfahrungen mit Waiststay?

Der deutsche Begriff für waiststay ist "Taillenband". Dieses wird oft in der Abendmode in Taillenhöhe eingenäht, ähnlich wie du beschrieben hast, besonders oft z.B. bei Corsagenkleidern, die auf keinen Fall rutschen dürfen.
Es ist aus einem stabilen, nicht dehnbaren Band, das hinten mit Haken geschlossen wird und sitzt ziemlich fest um die Taille.

Ich würde es ausprobieren, vielleicht hast du Glück und es fängt den Zug von deinem schweren Rock ab. Wenn der Rock trotzdem zu sehr nach unten zieht, hilft wohl nur kürzen oder abtrennen und aus leichtem Material nochmal neu nähen.
Chiffon ist generell ein sehr leichtes Material, ich habe im Internet Brautchiffon gefunden, der gerade mal 45g/lfm wiegt. Also eher ein Hauch von Nichts...

Ganz generell empfiehlt es sich deshalb, sich an die Stoffvorschläge des Schnittmusters zu halten.
__________________
Herzliche Grüße,

Chrissie
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.11.2013, 15:19
Benutzerbild von gelibeh
gelibeh gelibeh ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.12.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.772
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Rockteil am Kleid wiegt eine halbe Tonne - Erfahrungen mit Waiststay?

Historische Kleider haben ja auch oft einen riesigen Stoffverbrauch und dort hat man auch oft ein Taillenband. Das ist auch aus festem Band. Ripsband dürfte passen.
__________________
Das sind keine Nähfehler, nein, das ist meine persönliche Note
Es gibt kein "Besser" oder "Schlechter",
nur Unterschiede. Diese müssen respektiert werden, egal ob es sich um die Hautfarbe, die Lebensweise oder eine Idee handelt. (Indianische Weisheit Kote Kotah, Chumash)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.11.2013, 15:43
Vichykaro Vichykaro ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.06.2012
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Rockteil am Kleid wiegt eine halbe Tonne - Erfahrungen mit Waiststay?

Das Kleid ist ja nicht nur aus Chiffon, sondern auch aus Crepe de Chine.

Chiffon kann man noch sehr günstig bekommen, der ist auch nicht das Problem. Das Kleid wird komplett gedoppelt genäht, bis auf die Schultern und Ärmel, die durchsichtig, also nur aus Chiffon sind. Für das Unterfüttern wird blickdichter Crepe de Chine empfohlen und zwar über 5 Meter. Ich wollte Crepe de Chine besorgen, aber 1. gibt es das fast nirgendwo und 2. kostet der Meter gut 40-50 Euro. Dann sind aber viele Sorten auch nicht blickdicht, sondern genauso durchsichtig wie der Chiffon. Zuerst hatte ich Acetatfutter gekauft, um den Chiffon zu unterfüttern, aber das sah so billig aus und hat fies geraschelt, das konnte ich nicht. Also habe ich es mit der Viskose versucht, weil die richtig edel aussieht, sich gut anfühlt und schön fällt.

Ich habe bisher in keinem unser Stoffgeschäfte "live" Crepe de Chine gesehen, ich weiß gar nicht, wie sich so ein Stoff anfühlt und was der wiegt. Vermutlich handelt es sich um fließende Seide? Dann würde ich die aber nicht mit Polyesterchiffon verstecken?

@Gelibeh, Du machst mir Hoffnung :-)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.11.2013, 16:04
Benutzerbild von Amalthea*
Amalthea* Amalthea* ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Braunschweig
Beiträge: 16.104
Blog-Einträge: 1
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: Rockteil am Kleid wiegt eine halbe Tonne - Erfahrungen mit Waiststay?

Also Crepe-Satin habe ich mir für einen möglichen Bolero zum Hochzeitskleid gekauft und hier liegen. Auf meiner Rechnung steht, dass er 73 g/qm wiegt. Dazu muss ich aber sagen, dass er 100% aus Seide besteht (also wegen dem Gewicht) und ich ihn auch online gekauft habe...

LG Christiane
__________________
Mein Blog: Tuch und Faden

Mein WIP:

Hosenkonstruktion DOB mit Anpassung an Po und Bauch


Mein UWYH:

Amalthea und ihre Stoffe 2016

_______________________________

Mein Brautkleid-WIP
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.11.2013, 16:30
Vichykaro Vichykaro ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.06.2012
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Rockteil am Kleid wiegt eine halbe Tonne - Erfahrungen mit Waiststay?

Das ist wirklich federleicht, aber er muß auch nicht blickdicht sein in diesem Fall.

Alles Gute zur bevorstehenden Hochzeit übrigens :-)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rockteil am Kleid ändern KarLa Fragen zu Schnitten 56 20.03.2012 10:53
Nochmals Frage zum Burda-Kleid. Schnittfolge beim Rockteil Jowe Fragen zu Schnitten 1 25.09.2009 08:48
Wieviel Maschen bringen eine halbe Nadelstärke? nowak Stricken und Häkeln 13 20.03.2009 00:03
Kleid füttern-Rockteil mit Falten stephani Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 1 16.07.2008 13:04
Kleid für die tonne genäht Mainzelmaus Freud und Leid 5 14.08.2005 12:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:46 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,28670 seconds with 13 queries