Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Rockteil am Kleid wiegt eine halbe Tonne - Erfahrungen mit Waiststay?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.11.2013, 12:54
Vichykaro Vichykaro ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.06.2012
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
Rockteil am Kleid wiegt eine halbe Tonne - Erfahrungen mit Waiststay?

Hallo liebe Hobbyschneiderinnen,

Ich hätte da mal eine gewichtige Frage :-D

Ich habe dieses Kleid hier Schnittmuster: Wickelkleid - Raglanen - Damen - burda style

fast fertig genäht. Da ich aus Kostengründen nicht auf die angegeben Materialien zurückgreifen wollte, habe ich das Kleid stattdessen aus Chiffonkrepp und edel aussehender Viskose genäht. Der Rockteil besteht aus einem bodenlangen Tellerrock, für den ich fast 5 Meter Stoff verarbeitet habe. Da dies mein erstes Projekt dieser Art ist (mit solch einem langen und weit geschnittenen Rock), war mir schlichtweg nicht bewußt, was so ein Tellerrock aus 5 Meter Viskose wiegt (wieviel wiegt eigentlich Crepe de Chine?). An sich könnte ich das Gewicht ganz gut aushalten, aber der Rock zieht das Oberteil ziemlich herunter, unter anderem auch die Schultern, die ja nur aus Chiffon sind. Ich habe das Kleid schon an der Taille enger gemacht und plane jetzt, einen sogenannten Waiststay einzubauen, um den Rock da zu halten, wo er sitzen soll. Hat das jemand schon mal ausprobiert? Ich habe das Ripsband schon geordert und hoffe, daß bald auch die passenden Haken ankommen. Falls das nicht hinhaut, müßte ich den Rock wohl irgendwie verschmälern oder gar kürzen, aber das wäre sehr, sehr schade.

Außerdem müßte ich den Tellerrock eigentlich auch noch aushängen lassen, bevor ich ihn säume. Wie lange sollte er "abhängen"?

Falls jemand seine Erfahrungen mit Waiststay und schweren Rockteilen mit mir teilen könnte, wäre ich sehr dankbar.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.11.2013, 13:00
Benutzerbild von nagano
nagano nagano ist offline
Die mit der Katze näht...
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2002
Beiträge: 16.239
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Rockteil am Kleid wiegt eine halbe Tonne - Erfahrungen mit Waiststay?

wie willst du den waiststay arbeiten?

eigentlich müsstest du ja in Taillenhöhe ein Band einnähen, was verhindert, dass der Rock tiefer rutscht. Also quasi eine Verstärkung/Befestigung, die dafür sorgt, dass der Rock auf den Hüftknochen hängt und nicht am Oberteil...
__________________
Gruß,
Nagano
Eines Tages werde ich darauf zurückblicken und lachen... oder weinen.
Eins von beiden, da bin ich mir ganz sicher.

Ally McBeal
Neues im Blog (Update 24.06.): Neuzugänge.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.11.2013, 13:58
Nath Nath ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: Auvergne Frankreich
Beiträge: 15.254
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Rockteil am Kleid wiegt eine halbe Tonne - Erfahrungen mit Waiststay?

Zitat:
Zitat von Vichykaro Beitrag anzeigen
Hallo liebe Hobbyschneiderinnen,



Außerdem müßte ich den Tellerrock eigentlich auch noch aushängen lassen, bevor ich ihn säume. Wie lange sollte er "abhängen"?

Falls jemand seine Erfahrungen mit Waiststay und schweren Rockteilen mit mir teilen könnte, wäre ich sehr dankbar.
Ich habe vor kurzem ein Tellerrock genäht und habe es eine gute Woche hängenlassen. Es gab mehr als 10cm Unterschiede.
Zur andere Frage kann ich nicht helfen leider
__________________
Liebe Grüße
Nath

Baby Jane Designwand
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.11.2013, 14:31
Benutzerbild von Lyanna
Lyanna Lyanna ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.10.2009
Ort: NRW
Beiträge: 661
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Rockteil am Kleid wiegt eine halbe Tonne - Erfahrungen mit Waiststay?

Taillenband!
Da stimme ich Nagano zu.

Am besten ein etwas breites Gummi mit Zickzack an den Rock locker annähen, damit du noch reinschlüppen kannst. Das Gummi trägt dann den Rock an der Taille.
Du kannst aber auch an das Gummi an dem Reissverschlussort Hacken dranmachen, dann kannst du das Gummi enger halten und kommst trotzdem rein. Hat es überhaupt einen reissverschluss, sieht aus als wäre links einer oder?

Mach den Tellerrock blos nicht enger. Sowas macht Spaß zu tragen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.11.2013, 14:59
Vichykaro Vichykaro ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.06.2012
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Rockteil am Kleid wiegt eine halbe Tonne - Erfahrungen mit Waiststay?

Hallo und vielen Dank schonmal :-)

Ich habe Tutorials gefunden, bei denen entweder der Waiststay in Form eines Ripsbandes an die Taillennaht genäht wird (und dann mit einem flachen Metallhaken geschlossen wird), oder bei denen man den Waiststay stellenweise an den Nahtzugaben der zusammengenähten Oberteile anbringt, also an den Seitennähten z.B. und falls vorhanden an den Nähten der vorderen und hinteren Teilen (zum Beispiel bei Prinzeßnähten) und dann ebenfalls mit einem Haken schließt.

Der Reißverschluß ist in der linken Seitennaht.

10cm Unterschied ist ja mal ganz schön enorm. Bei mehr Stofflänge könnten also Unterschiede von 15cm und mehr auftreten? Ich werde den Rock dann gleich heute Abend mal aufhängen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rockteil am Kleid ändern KarLa Fragen zu Schnitten 56 20.03.2012 10:53
Nochmals Frage zum Burda-Kleid. Schnittfolge beim Rockteil Jowe Fragen zu Schnitten 1 25.09.2009 08:48
Wieviel Maschen bringen eine halbe Nadelstärke? nowak Stricken und Häkeln 13 20.03.2009 00:03
Kleid füttern-Rockteil mit Falten stephani Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 1 16.07.2008 13:04
Kleid für die tonne genäht Mainzelmaus Freud und Leid 5 14.08.2005 12:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:00 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09683 seconds with 13 queries