Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


"...und ne Buddel voll Rum..." oder: Tarlwen sticht in See

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #206  
Alt 27.01.2014, 22:46
Benutzerbild von Lehrling
Lehrling Lehrling ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: OWL
Beiträge: 19.405
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: "...und ne Buddel voll Rum..." oder: Tarlwen sticht in See

klasse! was für eine Arbeit!

nix für mich, so viel Geduld hab ich nicht

liebe Grüße
Lehrling
Mit Zitat antworten
  #207  
Alt 27.01.2014, 23:37
Katyes72 Katyes72 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.07.2010
Beiträge: 14.923
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: "...und ne Buddel voll Rum..." oder: Tarlwen sticht in See

Uiiii Klasse, schönes Motiv und eine Fleissarbeit die du da machst. Wird toll.
__________________
LG Katja

Meine Homepage
http://atelierq.ch
Mit Zitat antworten
  #208  
Alt 29.01.2014, 19:47
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 3.847
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: "...und ne Buddel voll Rum..." oder: Tarlwen sticht in See

Dank Euch!
So viel Arbeit war das mit dem Drucken eigentlich gar nicht. Ist ein bisschen wie Kartoffeldrock.

Der Farbauftrag ist ziemlich dünn, deshalb konnt ich die Farbe schon am nächsten Tag durch bügeln fixieren.

Nun habe ich zwei viereinhalb Meter lange Stoffbahnen, eine mit Rüsche eine mit Druck.

Vor dem Falten-legen muss ich mich bei beiden Röcken erst mal um den hinteren Schlitz zum Einsteigen kümmern:
Dazu mache ich 20 cm von der oberen Kante entfernt einen kleinen Schnitt in die Nahtzugabe, schlage die oberen 20 cm schmal ein und steppe sie fest. Das wird mein späterer Schlitz.

Jetzt kann ich die obere Kante in Falten legen, um sie nachher an die Passe setzen zu können.
Also messe ich erst mal die untere Kante der Passe am Schnittmuster aus. Vorne habe ich 40 cm, hinten pro Seite 21.

Die Falten lege ich mit der Gabel, das geht sehr schnell und wird gleichmäßig. Bei beiden Röcken markiere ich die vordere Mitte, lasse in der Mitte 6 cm glatt und lege dann Falten in Richtung der Taschenschlitze.



Die hinteren Teile werden ebenso in Falten gelegt, hier liegen immer zwei Falten übereinander, um die Stoffmengen unterbringen zu können.


Jetzt schließe ich jeweils noch die hintere Mittelnaht mit einer Kappnaht und mache danach den Saum fertig. Beim roten Rock nähe ich danach die Rüsche zusammen und am Rock fest.



Der braune Rock bekommt jetzt am hinteren Schlitz noch einen 5 cm breiten Untertritt, damit man später nicht in den Rock reingucken kann.

Dazu schneide ich ein 23 cm x 13 cm breites Rechteck zu, falte es an der langen Seite in der Mitte rechts auf rechts zusammen und nähe die beiden schmalen Kante zu.
Das Teil wende ich, schlage die offenen Kanten schmal ein und setze es von innen unter den Schlitz.




Jetzt setze ich erstmal die beiden Röcke übereinander und hefte die Faltenkanten mit Zickzackstich aneinander. (Dann hab ich auch endlich Ruhe vor dem furchtbar fusselnden braunen Stoff )

Beim hinteren Schlitz achte ich darauf, dass die Kante vom braunen Stoff ein Stückchen über die Kante des roten hinausragt, damit der rote Stoff später nicht durchblitzt, wenn ich den Justaucorps mal nicht trage.



Der Untertritt liegt jetzt zwischen braunem und rotem Rock und später wird vom Schlitz nicht mehr viel zu sehen sein.


Der Doppelrock kommt jetzt erst mal noch auf die Seite, ich brauche noch zwei Kleinigkeiten, bevor ich den Rock zusammen setze.


Die Umbindetaschen, die unter der Rokoko-Garderobe getragen werden, sind echt eine praktische Sache, das will ich auch hier nicht missen. Vor allem in Hinsicht auf Karneval kann es nicht schaden, unsichtbare, für Langfinger schwer erreichbare Verstaumöglichkeiten für Wertsachen zu haben.

Also fertige ich zwei ganz schlichte Taschen aus Ditte an:
Dazu schneide ich pro Tasche die Teile zwei mal zu.
In zwei Teile kommt je ein mit Schrägband versäuberter Schlitz.



Anschließend nähe ich beide Teile rechts auf rechts zusammen, schneide die Nahtzugabe zurück, wende die Taschen und steppe einmal an der Außenkante entlang. Damit habe ich auch gleiche die Nahtzugabe gut verpackt. Die obere Kante wird erstmal nur gezickzackt und kommt später in den Bund.





Jetzt brauche ich noch vier 60 cm lange Bindebänder.

Eigentlich sind das die überhängenden Bänder, die den Rock zusammen halten. Normalerweise bindet man die so zusammen, dass Frau eine Schleife vorne und eine hinten hat, theoretisch wäre es aber auch möglich, eine Schleife links und eine rechts über den Taschenschlitzen zu binden und genau das täusche ich hier an.
So kann ich dann später - wenn ich möchte - den braunen Rock mit den Bindebändern hochraffen.

Für die Bänder schneide ich vier 60 cm lange, 3 cm breite Bänder zu, nähe die lange Kante zusammen und wende den Schlauch mit Hilfe einer Sicherheitsnadel.



Jetzt kommt endlich der Bund an die Reihe, der alle Teile verbindet:
Die Passe ist dreiteilig und besteht aus einem Vorder- und zwei Hinterteilen.
Das vordere Teil schneide ich zwei mal im Stoffbruch zu, das hintere vier mal einfach und bebügel die Teile mit Vliseline.

Nachdem ich jeweils die hinteren Teile jeweils an das Vorderteil genäht habe, kann ich die Rockteile an die Passe setzen, die Bindebänder außen über die Taschenschlitze, die Taschen innen unter die Schlitze in den Röcken.

Anschließend kommt das Futter an die Passe, sie wird gewendet und die noch offene Nahtzugabe eingeschlagen und mit der Hand angenäht.
Das weiße auf dem Foto ist der Taschenbeutel.



Die Kanten von der Passe habe ich schmal abgesteppt.
Eigentlich wollte ich das nicht, weil ich nicht so viele sichtbare Maschinennähte haben wollte, aber dann ist die Passe vielleicht etwas stabiler und der schwere Rock verzieht die nicht so.
Aber unter dem Schnürleib ist das eh nicht zu sehen.

So sieht das mit den Schlitzen und der Tasche darunter jetzt aus.
Auf dem Bild sind auch die Bänder zu sehen. Wenn der Rock hängt, sieht man vom Schlitz nichts.




Schön, oder? Von unten in den Rock fotografiert.

Mit Zitat antworten
  #209  
Alt 29.01.2014, 20:12
Benutzerbild von Sonnenkäfer
Sonnenkäfer Sonnenkäfer ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2013
Ort: BaWü
Beiträge: 141
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: "...und ne Buddel voll Rum..." oder: Tarlwen sticht in See

schaut Super aus

darf ich fragen wie die Raffung dann von vorne aussieht da ja der Rock einiges an Stoff hat? (Raffung seitlich getragen)
__________________
Liebes Grüßle Sonnenkäfer

Trau dich! Näh deine Nähträume! Eine Gelegenheit sie auszuführen wird sich dann schon ergeben

Mein Nürchen-WIP
Mit Zitat antworten
  #210  
Alt 29.01.2014, 20:16
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 3.847
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: "...und ne Buddel voll Rum..." oder: Tarlwen sticht in See

ich mach nachher mal ein Foto an der Emma, wenn der Verschluß fertig ist.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
UWYH oder "Ich hab da ne Idee" Codenamenina UWYH 25 06.01.2017 14:09
Und noch 'ne Frage zur "Bella" Zippel01 Taschen 6 10.03.2013 17:38
Wer kann etwas über "Stitch & Sew", "Modular 2" oder "Draw Wings 2" sagen? stickzenzi Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 2 02.03.2009 14:37
"Mein Chef und ich" oder "Job weg" noeru Freud und Leid 5 25.05.2008 15:22
`ne "Princess" ? oder lieber ne meister alka stosi Quelle: Privileg und Ideal 4 03.08.2007 23:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:00 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,15167 seconds with 14 queries